Vodafone und Huawei mit 150Mbit/s LTE

Geschrieben von Robert McHardy am 05.08.2013.

Huawei Logo

Provider Vodafone hat sich mit dem Smartphone-Hersteller Huawei zusammengetan und bietet inzwischen LTE-Geschwindigkeiten von bis zu 150 Megabit pro Sekunde an. Vodafone bietet in Deutschland das größte LTE-Netz, allgemein haben inzwischen 51 Millionen Menschen Zugang zum LTE-Netz, und Huawei die dazu passende Hardware. Um die 150 Megabit pro Sekunde zu erreichen setzen Vodafone und Huawei auf den erweiterten LTE Cat4 Standard. Die Partnerschaft zwischen den beiden Firmen fing bereits 2006 an, als Huawei sehr erfolgreich Surfsticks und Router für Vodafone produzierte. Arash Ashouriha, Chief Network Officer bei Vodafone Deutschland sagt dazu „Die Einführung von LTE mit Geschwindigkeiten von bis zu 150 Mbit/s unterstreicht unsere Vorreiterrolle beim mobilen Breitbandinternet. Unsere Kunden surfen im bundesweit größten LTE-Netz und das immer schneller“.

Das Highend Smartphone Ascend P2 untersützt den LTE Cat4 Standard bereits und bietet neben einen starken Quad Core SoC und ein Gigabyte Arbeitsspeicher auch eine 13 Megapixel starke Kamera und ein 4,7-Zoll großes IPS Display – bei einem Gewicht von lediglich 122 Gramm und einer Dicke von 8,4 Millimetern. Das Ascend P2 ist ab sofort bei Vodafone zu einem Preis von 429€ zu haben oder im LTE-Vertrag bei Vodafone ab einem Euro. Die neue Höchstgeschwindigkeit ist in den Tarifen RED Premium und Black, sowie in MobileInternet Flat 50,0 ohne weiteren Aufpreis enthalten.

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Robert McHardy

hat von Juni 2013 bis September 2014 Artikel für Allround-PC verfasst.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten