Test: Func HS-260 Gaming-Headset

Geschrieben von Robin Cromberg am 15.07.2014.

Func HS-260 Startbild

Die bislang noch recht überschaubare Produktpalette des Herstellers Func, der 2012 sein Comeback feierte, setzte sich bisher aus Mauspads und Peripheriegeräten im schlichten doch edel anmutenden Design zusammen, als Beispiel wäre hier die von uns getestete Func MS-3 zu nennen. Nun bringen die Kalifornier ihr erstes Gaming-Headset, das Func HS-260, auf den Markt. In unserem Test könnt ihr lesen, ob sich der Hersteller auch in diesem Bereich zu behaupten weiß.

 

Lieferumfang

  • HS-260 Gaming-Headset

  • Mikrofon

  • Kabel

  • Extra Ohrpolster

  • Bedienungsanleitung

  • HS-260 Registrierungskarte

Technische Daten

  • Treiber: 50mm

  • Frequenzbereich: 20-20.000 Hz

  • Impedanz: 32 Ω

  • Kabellänge: 3m

  • Verbindung: 2 x 3,5mm Klinke

  • Gewicht: 370g

 Func HS-260 Lieferumfang

Design & Verarbeitung

Auch beim HS-260 setzt Func auf einen hochwertigen Look mit dezenter Farbgebung. Wie gehabt herrschen auch bei Funcs erstem Headset Schwarz und verschiedene Grautöne vor, das Orange des Func-Logos ist dieses Mal nur am hübsch gesleevten Kabel vorhanden. Unter den mattschwarzen Ohrmuscheln mit Softtouch-Oberfläche sind deutlich die silbernen Treiber zu erkennen, zusammen mit dem mattsilbernen Bügel ergibt sich eine zurückhaltende, jedoch nicht eintönig wirkende Farbkombination.

Func HS-260 unten Func HS-260 Front

Das HS-260 sitzt sehr angenehm und verhält sich beim Tragen sehr flexibel: Die Größenverstellung läuft reibungslos ab und durch die flexiblen Ankerpunkte der Ohrmuscheln passt es sich gut an jede Kopfform an. Die standardmäßigen und recht schnell warm werdenden Stoff-Ohrpolster des Over-Ear-Headsets lassen sich kinderleicht entfernen und durch die wesentlich angenehmeren Kunstleder-Alternativen austauschen. Und wo wir gerade beim Austauschen sind: Sowohl das externe Mikrofon als auch das Audiokabel lassen sich wahlweise an der linken oder rechen Seite befestigen.

Eigenschaften

Das entfernbare Mikrofon leistet sehr gute Arbeit, auch im Hinblick auf die nahezu grenzenlose Verstellbarkeit. Darüber hinaus befindet sich der Mute-Button praktischerweise direkt am Mikrofonanschluss. Ein kleines Rädchen zum Regulieren der Lautstärke befindet sich zudem an der Rückseite der linken Ohrmuschel. Dieses hebt sich gut von der Softtouch-Oberfläche ab und muss somit nicht lange ertastet werden. Das HS-260 wird mittels Audio- und Mikrofon-Klinkenkabel mit dem PC oder sonstigen Ausgabegeräten verbunden. Das Headset setzt auf Plug-and-Play, nach dem Einstecken ist also kein weiteres Installieren von jeglicher Software vonnöten. Der beiliegende Registrationscode dient lediglich dem Verlängern der Garantie und Zugang zu besserem technischen Support.

 Func HS-260 Seite Func HS-260 Bügel

Klangqualität

Obwohl Func das HS-260 selber mit „Gaming Headset“ betitelt, könnte dieses auch locker als reiner Audio-Kopfhörer durchgehen. Die außerordentlich guten Bässe und Höhen erzeugen einen actiongeladenen Klang beim Gaming und fangen die hitzige Schlachtfeld-Atmosphäre von Battlefield und Co gut ein. Besonders der Höhenbereich fällt jedoch auch bei der Musikwiedergabe so klar aus, dass es fast Verschwendung wäre, sich das HS-260 nur zum Zocken über die Ohren zu streifen.

Func HS-260 mit MicroDie Polster dichten gut ab, nur hin und wieder dringen vereinzelte Geräusche bei hohen Lautstärken nach Außen durch. Das Mikrofon leistet eine solide Leistung, Gesprächsteilnehmer hatten bei unseren Testdurchläufen keine Probleme, uns zu verstehen.

Fazit

Das Func HS-260 überzeugt auf den ersten Blick mit seinem dezent-edlen Design, auf den zweiten mit der angenehmen Ausstattung, die von abnehmbaren und austauschbaren Kabeln, Mikrofon und Ohrpolstern bis zu dem praktischen Lautstärkeregler direkt an der Ohrmuschel reicht. Letzten Endes ist es aber die für ein Gaming-Headset überdurchschnittliche Soundqualität, wegen der wir das HS-260 nur ungern vom Kopf nehmen. Trotz seiner Größe ist das Headset zudem angenehm leicht, so entsteht erst bei längerer Nutzung erste Druckgefühle. Zu einem Preis von etwa 74 Euro liefert das Func HS-260 einen erstaunlichen Funktionsumfang und beeindrucke Klangqualität.

Func HS-260 Award

Pro Contra
  • Design & Verarbeitung
  • Gewicht
  • austauschbare Polster
  • Mikrofon entfernbar
  • Klangqualität
  • Preis
  • Größe

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Robin Cromberg

Robin Cromberg

... studiert Asienwissenschaften an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für das Ressort der Gaming-Peripherie von Allround-PC.com zuständig. Zwischen Roundup-Tests zu neuesten Gaming-Tastaturen und Co. testet er für APC außerdem Smartphones, Notebooks oder Gadgets wie Bluetooth-Speaker.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten