Test: Monster Inspiration

Geschrieben von Robin Cromberg am 21.02.2014.

Monster Inspiration Startbild

Die Kopfhörer Monster Inspiration sollen mit Features wie der aktiven Geräuschunterdrückung, Individualisierungsmöglichkeiten durch austauschbare Bügel-Bänder und guter Klangqualität aus der Menge der Kopfhörer herausstechen. Ob sich die Monster Inspiration mit einem Preis von rund 160 Euro auch durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis hervortun, zeigt unser Test.

Technische Daten

  • Active Noise Cancelling (per integrierten AAA-Batterien)
  • Over-Ear-Kopfhörer
  • Kabelllänge: jeweils ca. 1,28 m
  • 3,5 mm Klinkenkabel
  • optimiert für Apple-Produkte
  • Farbvarianten: Schwarz, Weiß, Silber
  • Gewicht: 300 g (Aluminiumelemente)

Lieferumfang

  • Monster Inspiration Over-Ear-Kopfhörer
  • 3 x 1,28 m Audio-Kabel
    • 1 x ControlTalk for Apple (3,5 mm Klinke-zu-Klinke)
    • 1 x ControlTalk Universal (3,5 mm Klinke-zu-Klinke)
    • 1 x StraightAudio (3,5 mm Klinke zu Klinke)
  • Zusätzlicher Bügel
  • Kunststoffetui mit Innentasche
  • Pflegetuch

Design

Das Monster Inspiration bietet eine erfrischende Fülle an Kombinationsmöglichkeiten zwischen den drei Farbvarianten Schwarz, Weiß sowie Silber und vielen auswechselbaren Headbands. Neben zehn Standard-Bügeln in wertig wirkenden Designs bietet Monster zudem acht limitierte Headbands an. Die auf der Homepage vorgestellten Varianten wirken alle optisch sehr ansprechend, doch unser silbernes Testmodell bot mit dem standardmäßig enthaltenen grau-silbernen Bügel im Gesamtbild keinen besonders hochwertigen Anblick. Der zusätzlich enthaltene, „exklusive“ Bügel im glänzend-silbernen Schlangenleder-Look stellte zudem eine noch unschönere Alternative dar. Dabei weiß die Form der Kopfhörer durchaus zu gefallen, in einer anderen Farbkombination würde uns mit dem Monster Inspiration ein sehr ansehnlicher Over-Ear-Kopfhörer vorliegen. Die Ohrmuschelaufnahme besteht aus Aluminium und wirkt sehr wertig. Kopfpolster und Ohrmuscheln sind aus einem lederähnlichen Material gefertigt, sodass selbst bei der engsten Einstellung kein unangenehmer Druck entsteht, obwohl das Inspiration mit knapp 300 Gramm zu den eher schweren Kopfhörern zählt. 

Monster Inspiration Titanium Monster Inspiration White
Bildquelle: Monster

Die Ohrmuscheln sind außerordentlich weich und liegen angenehm und sicher auf den Ohren auf. Zwei kaum sichtbare Mikrofone an der Unterseite, sowie ein bei Aktivierung beleuchteter Schalter an der Rückseite ermöglichen die Active-Noise- Cancellation, mehr dazu im Folgenden. Praktisch ist die Möglichkeit, die Monster zusammenzufalten, und zum Beispiel im beigelegten Kunststoffetui zu verstauen. Dieses ist mit einem Innenfutter und einem Haltenetz versehen, in dem sich beispielsweise ein Kabel unterbringen lässt. Das Etui verfügt über eine Lasche und einen kleinen Karabinerhaken zur Befestigung.

Klangqualität

Das Monster Inspiration verfügt über eine beeindruckende Klangqualität, und konnte beim Test mit vielen verschiedenen Musikrichtungen überzeugen. Dabei sollte stehts die per Handgriff aktivierbare aktive Geräuschunterdrückung (Active-Noise-Cancelling) eingeschaltet sein, denn hier liegt die Stärke des Inspiration. Mit zwei Mikrofonen werden Außengeräusche aufgenommen, und die Klangqualität entsprechend angepasst. Ohne laufende Musik tritt sofort ein leichtes Summen ein, welches beim Abspielen von Musik jedoch nicht mehr auffällt. Schaltet man die Active Noise Cancelling Funktion für einen direkten Vergleich während eines Songs ein, so ist der Unterschied enorm.

Monster Inspiration Schalter Monster Inspiration kompakt

Die allgemeine Klangqualität wird stark angehoben, besonders Tiefen kommen in diesem Modus stärker zur Geltung. Allerdings sollte das ANC mit Vorsicht genossen werden, da hier nicht nur die Qualität, sondern auch die Lautstärke angehoben wird, sodass besonders die Höhen nach außen dringen, und unbeabsichtigt mit den Umstehenden geteilt werden. Auch sollte das Active Noise Cancelling eher nicht bei bereits sehr hohen Lautstärken eingeschaltet werden, um etwaige Hörschäden zu vermeiden. Außengeräusche werden, wie der Name schon sagt, effektiv ausgeblendet, dazu reichen allerdings auch schon Lautstärken im niedrigen bis mittleren Bereich. Die beiden Batterien hinter der abnehmbaren, rechten Ohrmuschel sind für die aktive Geräuschunterdrückung notwendig, sollte ihnen die Energie ausgehen kann das Monster Inspiration auch weiterhin im Normalmodus verwendet werden. Der Stereo-Klang des Monster Inspiration wurde an Filmen und Surround-Testvideos wie dem Virtual Barber Shop auf YouTube getestet, und lässt keine Wünsche offen. 

Features

In dieser Kategorie liegen die Schwachpunkte des Monster Inspiration. Die Kopfhörer sind optimiert für iPhone, iPod und iPad – und das merkt man auch, trotz „universal“ verwendbarem Zusatzkabel. Im Lieferumfang sind drei 3,5 mm Klinke-zu-Klinke Kabel enthalten, allesamt von etwa 1,28 Metern Länge. Die Audiowiedergabe funktioniert mit allen drei Kabeln, somit kann das schlichte „StraightAudio“ ohne weitere Funktionen nicht bemängelt werden. Die beiden anderen Varianten funktionieren allerdings eher schlecht als recht. Dem für Apple-Produkte optimierten Kabel kann kein Vorwurf gemacht werden, da uns zum Testzeitpunkt kein iOS-Gerät zur Verfügung stand.

Monster Inspiration GroßMonster Inspiration Headband 

Beim Test mit einem Android-Smartphone funktionierten die Lautstärkeregler nicht, das Durchschalten von Liedern per Druck auf die Taste funktionierte nur begrenzt. Das dritte Kabel mit dem Titel „ControlTalk Universal“ hätte jedoch mit unseren Testgeräten, dem Samsung Galaxy S3 mini und dem HTC One eine einwandfreie Verbindung eingehen sollen, das versprochene Annehmen und Beenden von Anrufen funktionierte jedoch nur beim HTC One. Zum Pausieren und weiterführen der Wiedergabe reicht ein Druck auf den Kontrollbutton, allerdings erfolgt das Feedback erst nach ein bis zwei Sekunden, sodass man erst nach einigen Sekunden feststellen kann, ob die Funktion wirklich funktioniert oder nicht. Beim Test mit dem HTC One erfolgte die Annahme von Anrufen allerdings sofort und ohne jegliche Verzögerung. Das Mikrofon der Kopfhörer funktioniert zwar, Gesprächsteilnehmer beklagten sich jedoch, dass die Spachaufnahme zu leise sei, sodass letzten Endes doch das Handymikro genutzt wurde. Ein längeres Kabel für den Gebrauch an einem Computer fehlt leider, hier lässt das Monster Inspiration keine Zweifel an seinem Anwendungsbereich offen.

Fazit

Das Monster Inspiration bietet eine überzeugende Klangqualität und lässt keine Geräusche durch die fest sitzenden, sehr bequemen Ohrmuscheln dringen. Beim Einschalten der sehr gelungenen aktiven Geräuschunterdrückung, die einen deutlichen Qualitätsanstieg darstellt, dringen vereinzelte Geräusche nach außen, besonders Höhen sind laut umstehenden Testpersonen zu hören. Ob die ebenfalls ansteigende Lautstärke ein Risiko für die Ohren darstellt, ist in Frage zu stellen. Beim Kauf der Inspirations steht dem Kunden eine breit gefächerte Auswahl an Headbands zur Verfügung, mit denen sich die drei Grundfarben Schwarz, Silber und Weiß kombinieren lassen. Allerdings können diese Kombinationen auch so ausfallen, dass sie im Nachhinein weniger hochwertig wirken, so wie unser Testmodell. Die mitgelieferten Kabel sollen zwar alle Geräte abdecken, funktionieren aber teilweise nicht so, wie sie sollen, zudem ist das Mikro sehr leise. Klangqualität und Design werden einem 160-Euro-Kopfhörer durchaus gerech.

Pro

  • guter Halt
  • Klangqualität
  • Active Noise Cancellation
  • austauschbare Headbands, große Auswahl
  • Polsterung
  • Komfortfunktionen der Kabel..

Contra

  • .. die nur zum Teil funktionieren
  • Mikrofon zu leise
  • Preis
  • wirkt je nach Designkombination weniger hochwertig

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Robin Cromberg

Robin Cromberg

... studiert Asienwissenschaften an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für das Ressort der Gaming-Peripherie von Allround-PC.com zuständig. Zwischen Roundup-Tests zu neuesten Gaming-Tastaturen und Co. testet er für APC außerdem Smartphones, Notebooks oder Gadgets wie Bluetooth-Speaker.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten