Kurztest: Harman Kardon Go+Play Wireless

Moderner Wireless-Speaker für das Wohnzimmer

Geschrieben von Robin Cromberg am 26.06.2015.

hk-GoPlay-start

In Kürze steht bei uns ein neuer Roundup-Test zu den neuesten Bluetooth-Speakern ins Haus, bei denen es in erster Linie um Mobilität geht. Der Harman Kardon Go+Play Wireless fällt durch seine Größe und Auslegung als Wohnzimmer-Lautsprecher ein wenig aus dem Muster, daher wollen wir ihn euch in einem separaten Kurztest vorstellen. 

Technische Daten

Bluetooth-VersionN/A
Frequenzbereich40 Hz – 20 kHz
Leistung2x 45 Watt
Signal-Rauschabstand> 85 dB
NFCNein
AkkulaufzeitN/A
Gewichtca. 4,2 kg
Maße (L x B x H)500 mm x 230 mm x 240 mm
KompatibilitätiOS und Android
Preis239,00 Euro

Lieferumfang

  • Harman Kardon Go+Play Wireless
  • Netzadapter
  • Bedienungsanleitung

Design & Verarbeitung

Der Harman Kardon Go+Play Wireless ist nicht auf den Outdoor-Gebrauch ausgelegt, das sieht man ihm an. Die Kunststoff-Hülle unseres Testmodells erstrahlt in einem nahezu durchgehenden Weiß, an der Oberfläche liegt eine – ebenfalls weiße – Softtouch-Fläche mit diversen Steuerelementen. Diese Fläche wird von einer gebogenen Metallstange überdacht, welche neben ihrer optischen Funktion auch als Tragegriff dient. Dieser Griff fügt sich elegant in das Gesamtbild des Go+Play Wireless ein, ohne allzu aufdringlich auf seine praktische Funktion hinzuweisen. Außerdem stellen seine Enden zwei der vier gummierten und rutschfesten Standfüße dar, die anderen Beiden sind mittig auf dem Boden des Harman Kardon Go+Play angebracht.

Harman Kardon Go+Play Wireless  Front Harman Kardon Go+Play Wireless Unterseite

 

Die gebogene Metallstange dient gleichzeitig als Haltegriff und als zwei von vier rutschfesten Standfüßen

Vier, jeweils von einem Meshgitter verdeckte, Lautsprecher-Membranen verteilen sich über das Gehäuse, jeweils zwei auf jeder Seite. Mit der weißen Abdeckung und dem Metallring als Rahmen fügen sie sich optisch gut ins restliche Design ein. Insgesamt wirkt der Lautsprecher sehr hochwertig, auch die Verarbeitung ist nicht zu bemängeln.

Eigenschaften & Klangqualität

Auf der Oberseite befinden sich drei Buttons, neben dem mittig liegenden Powerbutton gibt es hier zwei Knöpfe zum Regeln der Lautstärke. Auf der Rückseite hat Harman Kardon drei Gummi-Abdeckungen angebracht, unter diesen verbergen sich Anschlüsse für das Netzkabel, Aux-In und USB. Über Letzteren können wir unser Smartphone oder Tablet aufladen. Der Harman Kardon Go+Play Wireless kann, trotz explizitem Hinweis auf eine kabellose Nutzung im Namen, auch im Netzbetrieb verwendet werden. Diese Variante könnte sich sogar als die einfachere herausstellen, denn für den „Wireless“-Betrieb müssen acht (!) Mono-Batterien eingelegt werden. Ja, das sind die Großen, welche man nicht mal gerade zufällig zuhause herumliegen hat. Einen integrierten Akku gibt es nicht. Auch fällt negativ auf, dass die Gummi-Abdeckungen der Anschlüsse recht schwer zu handhaben sind.

Harman Kardon Go+Play Wireless Mesh Harman Kardon Go+Play Wireless Tasten

 

Ein Powerbutton und zwei Knöpfe zur Lautstärkereglung – der Go+Play Wireless kommt auch ohne zusätzliche Modi und Einstellungen aus

Per Druck auf den Powerbutton wird das Gerät eingeschaltet, nach zehn Minuten Inaktivität wird der Go+Play in den Standby-Modus versetzt, bei dem er nicht mehr als 0,5 Watt verbraucht. Alternativ kann der Standby-Modus auch mit einem zweiten Knopfdruck herbeigeführt werden. Bei einem eingehenden Bluetooth-Signal von einem verbundenen Gerät wird der Lautsprecher reaktiviert.

Kräftige Bässe und enorme Lautstärke – die Soundqualität des Go+Play Wireless

Der Harman Kardon Go+Play Wireless besitzt eine sehr gute Klangqualität, die kräftigen Bässe kommen sehr gut zur Geltung, fallen jedoch nicht zu dominant aus. So gehen Mitten und Höhen nicht in einem alles übertönenden Wummern unter und das gesamte Klangbild kann überzeugen. Bei unserem Test kam es zudem zu keinen nennenswerten Signalstörungen, wenn wir uns mit dem Wiedergabegerät durch den Raum bewegten. Die maximale Lautstärke fällt auffällig hoch aus, so können wir das gesamte Haus problemlos beschallen. Die Zeit, bis der Go+Play Wireless von unserem Testgerät (Samsung Galaxy S5 Mini) gefunden wurde, betrug etwa fünf Sekunden, weitaus länger dauerte dagegen das Pairing mit knapp 14 Sekunden.

Testvorgang

– *Maximaler Schalldruckpegel: Der Wert des maximalen Schalldruckpegels wurde nicht im Labor gemessen und ist somit keine exakte Messung. Er soll nur eine grobe Richtung vorgeben, an der man sich orientieren sollte. Die Messungen wurden im Freien mit dem Mini Sound Level Meter durchgeführt.

– Reichweite/ Empfang: Die unten aufgeführten Ergebnisse wurden im Freien durch auf dem Boden abgesteckte Abmessungen und der schrittweisen Entfernung von Smartphone zum Bluetooth Speaker ermittelt. Als Smartphone verwendeten wir das Samsung Galaxy Note 4.

 Suche/ Pairing: Mit dem Begriff der Suche ist die Zeit gemeint, die das Smartphone brauchte um den Bluetooth-Speaker zu finden. Anschließend benötigt das Smartphone Zeit um sich mit dem Bluetooth-Speaker zu verbinden, diesen Vorgang nennt man Pairing. 

Hier gelangt ihr zu den Testergebnissen unseres letzten Bluetooth-Speaker Roundups.

Testergebnisse

Lautstärke95,9 dB(A)
Suche~5 s
Pairing~14 s
Reichweite m

Fazit

Harman Kardon Go+Play Wireless

Der Harman Kardon Go+Play Wireless Lautsprecher fällt mit einem modernen und eleganten Design sowie guter Verarbeitungsqualität auf. Auch die Klangqualität weiß mit einem rundum guten Klangbild zu überzeugen, zudem weist der Speaker eine außerordentlich hohe Maximallautstärke auf. Per USB-Ladeanschluss können wir unsere mobilen Geräte wie Smartphones oder Tablets ganz einfach aufladen. Der Go+Play Wireless kann per Stromkabel im Netzbetrieb verwendet werden, für eine kabellose Nutzung müssen wir leider ganze acht Mono-Batterien einlegen, da das Gerät keinen eigenen, aufladbaren Akku besitzt. Auch stellen sich die Gummiabdeckungen der Anschlüsse als ein wenig sperrig heraus. Die Bluetooth-Suche verlief recht schnell, das Pairing mit einem Wiedergabegerät nahm dagegen mehr als 10 Sekunden in Anspruch.
Der Harman Kardon Go+Play Wireless ist zu einem Preis von 239,00 Euro zu haben, was uns recht teuer erscheint.

ProContra
  • Design & Verarbeitung
  • Soundqualität
  • USB-Ladeanschluss für Mobilgeräte
  • kabellos oder Netzbetrieb möglich
  • stromsparender Standby-Modus
  • hohe Lautstärke
  • Schnelle Suche
  • unpraktische Gummiabdeckungen
  • kein integrierter Akku
  • Langes Pairing
  • Preis

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Robin Cromberg

Robin Cromberg

... studiert Asienwissenschaften an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für das Ressort der Gaming-Peripherie von Allround-PC.com zuständig. Zwischen Roundup-Tests zu neuesten Gaming-Tastaturen und Co. testet er für APC außerdem Smartphones, Notebooks oder Gadgets wie Bluetooth-Speaker.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten