Test: be quiet! Silent Base 600

Geräuschdämmender Midi-Tower mit Seitenfenster

Geschrieben von Robin Cromberg am 06.10.2015.

Silent Base 600 Beitragsbild

Das be quiet! Silent Base 800 und die Variante Silent Base 800 Window mit geräuschhemmender Doppelverglasung schnitten bei unseren Tests sehr gut ab, nun kommt die kompakte Variante, das be quiet! Silent Base 600 auf den Markt. In diesem Test erfahrt ihr, ob der Neuling in die Fußstapfen seiner sehr guten Vorgänger treten kann.

 

Technische Daten

Material0,7 mm Stahl, ABS, Nylon, Polycarbonat
GehäuseMidi Tower
FormfaktorATX, Micro-ATX, Mini-ITX
Abmessungen in mm (B x H x T)230 x 493 x 495 mm
NetzteilunterstützungATX, max. 300 mm
PCI/AGP Unterstützung290 mm (mit HDD-Käfig), 400 mm (ohne HDD-Käfig)
I/O-Panel2x USB 3.0, 2x USB 2.0, Mikrofon- und Headsetanschluss, beleuchteter Powerbutton
Laufwerke3x 5,25″ / 3x 3,5″ / 3x 2,5″
Erweiterungskartenslots7 Slots
LüfterVorinstallierte be quiet! Pure Wings 2 Lüfter:
Front: 1x 140 mm @ 900 rpm
Hinten: 1x 120 mm @ 1200 rpm
Optional:
Deckel: 2x 140/120 mm
Boden: 1x 140/120 mm
Front: 1x 140 mm
Besonderheiteninkl. Isolierungsmatten, entkoppelte Lüfter, HDD-Käfige, kontrollierte Luftstromführung, 3-in-1-Lufteinlass in den Seitenteilen, Seitenfenster aus doppeltem Polycarbonat, Lüftersteuerung
Gewicht7,95 kg
Preis109,90 Euro

Lieferumfang

  • be quiet! Silent Base 600 Gehäuse
  • Zubehörbox
  • Gebrauchsanleitung
  • zwei vorinstallierte Lüfter

be quiet! Silent Base 600 Zubehör be quiet! Silent Base 600

Design & Verarbeitung

Das be quiet! Silent Base 600 lässt sich im Grunde als kompakte Version des sehr guten Silent Base 800 mit kleinen Abweichungen beschreiben. Die Größe fällt zwar etwas geringer aus als beim Vorgänger, dennoch zählt das Silent Base 600 zur Kategorie der Midi Tower Cases. Mit 7,95 Kilogramm lässt es sich immerhin ein wenig komfortabler transportieren als das wuchtige 800er-Modell mit seinen fast 10 Kilo. Wieder ist das Gehäuse zum Großteil aus schwarzem Stahl gefertigt, be quiet! bringt jedoch mit einigen dezenten farblichen Komponenten ein wenig Farbe ins Spiel. Darunter fallen die in unserem Fall silbernen Ränder der schrägen, vertikalen Lufteinlässe am Frontpanel und einige Komponenten im Inneren des Silent Base 600.

be quiet! Silent Base 600 Abmessungen be quiet! Silent Base 600 Fronttür

 Wie seine Vorgänger bietet das Silent Base 600 zwei längliche, vertikale Lufteinlässe am Frontpanel, dieses lässt sich zudem aufklappen und gibt so den Blick auf drei 5,25″-Einschübe frei (re)

Wie beim be quiet! Silent Base 800 Window, prangt auf dem linken Seitenpanel des Silent Base 600 ein großes Seitenfenster. Dieses besteht aus doppeltem Polycarbonat, welches nicht nur besonders kratzfest sein soll, sondern auch noch, dank Doppelverglasung und gummiertem Rahmen, zusätzlich geräuschdämpfend wirkt. Das rechte Seitenpanel ist mit einem optisch ansehnlich implementierten Staubfilter versehen. Das zu beiden Seiten von den Lufteinlässen flankierte Frontpanel ist aus Kunststoff gefertigt und im gebürsteten Metall-Look gehalten. Die obere Hälfte dient als Tür, deren Öffnungsrichtung sich auf Wunsch ändern lässt und die von innen mit einer dicken Dämmmatte bestückt ist. Dahinter verbergen sich drei 5,25-Zoll-Slots für optische Laufwerke und eine 3-Wege-Lüftersteuerung. Gleich über dieser Fronttür befindet sich, ebenfalls schräg angebracht, das I/O-Panel mit je zwei USB-3.0- und USB-2.0-Anschlüssen sowie je einem 3,5-mm-Klinkenanschluss für Kopfhörer und Mikrofon. Auf dem Deckel sitzt im vorderen Bereich der große, quadratische Powerbutton, welcher bei eingeschaltetem System beleuchtet wird. In der Mitte wird der Gehäusedeckel ein wenig tiefer, sechs längliche Lüftungsschlitze verraten zudem die Position der Deckellüfter. Das be quiet! Silent Base 600 weist keinerlei Verarbeitungsmängel auf und scheint somit sehr gut verarbeitet zu sein.

Innenraum & Installation

Der Innenraum des Silent Base 600 ist in Schwarz gehalten, bei unserem schwarz-silbernen Modell fallen die gräulich-silbernen Kabelöffnungen außerdem wenig auf, als es bei den leuchtend-orangen Alternativen der Fall ist. Gleich hinter der Tür des Frontpanels sitzt im Inneren ein 5,25“-Käfig für bis zu drei optische Laufwerke. Im Bodenbereich sitzt ein ähnlicher Käfig, in dem wir werkzeuglos bis zu drei 3,5-Zoll-HDDs verbauen können. Durch seine um 90° gedrehte Position erleichtert sich die Montage zusätzlich. Auf Wunsch kann dieser 3,5“-Käfig auch im 5,25“-Käfig befestigt werden, falls wir keinen Bedarf für optische Laufwerke haben und Platz sparen wollen.

be quiet! Silent Base 600 Innenraum Im Festplattenkäfig rechts unten im Bild lassen sich bis zu drei 3,5″-Festplatten unterbringen, eine dieser Positionen kann alternativ auch von einer 2,5″-SSD belegt werden

SSDs im 2,5“-Format erhalten keinen eigenen Käfig, sondern werden mit zwei vertikalen SSD-Träger hinter dem Mainboardschlitten befestigt. Wollen wir ein drittes 2,5“-Laufwerk verwenden, müssen wir auf eine der drei HDD-Positionen verzichten und anders herum. Diese dritte und letzte SSD wird nämlich von unten an die Oberseite des 3,5“-Käfigs geschraubt. Das Netzteil wird entkoppelt im Bodenbereich befestigt und darf eine maximale Länge von 300 Millimetern erreichen, darüber befinden sich sieben Erweiterungskartenslots. Mit einer Maximallänge für Grafikkarten von bis zu 400 mm steht High-End-Gaming nichts mehr im Wege.

Kühlung & Lautstärke

be quiet! Silent Base 600 LüfterDas be quiet! Silent Base 600 ist standardmäßig mit zwei mitgelieferten Pure Wings 2 Lüftern von be quiet! ausgestattet: Ein 140-mm-Modell sitzt hinter dem Frontpanel, ein 120-mm-Lüfter ist im hinteren Bereich installiert. Zusätzlich können wir zwei 140-mm- oder 120-mm-Lüfter im Deckel, einen 140-mm- oder 120-mm-Lüfter im Boden und einen zweiten 140-mm-Lüfter hinter dem Frontpanel anbringen. Mit der Lüftersteuerung hinter der Fronttür können wir die Drehgeschwindigkeit in drei Stufen regeln, damit unser PC auch bei der höchsten Stufe noch möglichst geräuscharm bleibt, hat be quiet! überall, wo es möglich war, geräuschhemmende Dämmmatten platziert. Freunde der Wasserkühlung können in der Vorderseite einen Radiator von 120 mm oder 140 mm anbringen, ein großes Exemplar von 240 mm oder 280 mm Länge findet zudem im Deckel Platz. Wem dies noch nicht ausreichen sollte, der darf zusätzlich einen 120-mm-Radiatoren in der Rückseite unterbringen.

Fazit

Bei unseren vergangenen Tests zum be quiet! Silent Base 800 und Silent Base 800 Window konnten uns die Gehäuse so sehr überzeugen, dass wir für beide eine Empfehlung aussprechen konnten. Das neue be quiet! Silent Base 600 macht wenig anders als seine großen Brüder und steht diesen in Qualität und Funktionsumfang in nichts nach. Wem nur ein begrenzter Platz zur Verfügung steht, der kann ohne Bedenken zur kompakten Variante des sehr guten Midi Towers von be quiet! greifen. Die Festplattenpositionen sind für Gaming-Zwecke nach wie vor mehr als ausreichend, Grafik- und Erweiterungskarten können eine beachtliche Maximallänge erreichen und auch die Kühlung kommt nicht zu knapp. Hinzu kommen die zahlreichen Dämmmatten, welche für einen sehr geräuscharmen Betrieb sorgen. Das Sahnehäubchen ist das große Seitenfenster, welches zwar die neidischen Blicke unserer Freunde hinein, dank der Polycarbonat-Doppelverglasung aber keine Geräusche heraus lässt.

award_empf_bqt-silentbase600k

ProContra
  • Design & Material
  • Verarbeitung
  • Lieferumfang
  • Kühlmöglichkeiten
  • inkl. Dämmmaterial
  • leise Lüfter
  • großes Seitenfenster
  •  –

 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Robin Cromberg

Robin Cromberg

... studiert Asienwissenschaften an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für das Ressort der Gaming-Peripherie von Allround-PC.com zuständig. Zwischen Roundup-Tests zu neuesten Gaming-Tastaturen und Co. testet er für APC außerdem Smartphones, Notebooks oder Gadgets wie Bluetooth-Speaker.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten