Test: Roccat präsentiert Kone [+] – Was ist neu?

Geschrieben von Luca Höveler. Veröffentlicht in Eingabegeräte.

Roccat LogoDer Hamburger Hersteller Roccat verspricht mit dem Nachfolger der Kone mehr Anpassungsfähigkeiten, Konfigurationsmöglichkeiten und jede Menge Leistung unter einem Dach. Ob der Gaming-Nager das alles halten kann und wie sich die Easy-Shift [+]-Technologie bemerkbar macht, lesen Sie auf den folgenden Seiten.





Technische Details

  • Pro-Aim Laser Sensor R2 mit bis zu 6000 dpi
  • 1000Hz Polling-Rate
  • 1 ms Reaktionszeit
  • 11750 fps, 10.5Megapixel
  • 30G Beschleunigung
  • 3.8-5 m/s (150-200ips)
  • 16-bit Data-Channel
  • Tracking & Distance Control Unit
  • 72MHz TurboCore processor
  • 576 kB interner Speicher
  • 2m USB-Kabel
  • Maße: 135 x 78 mm

Roccat KONE [+]Roccat KONE [+]

Lieferumfang

  • Roccat Kone [+]
  • Bedienungsanleitung
  • Roccat-ID-Karte
  • Gewichtesystem
 

Design & Handhabung

Die Roccat Kone [+] ist, von ihren Maßen her, nicht größer als das Vorgängermodell, jedoch hat sie acht Gramm an  Gewicht zugelegt und bietet einiges an neuen Features, die wir uns im Folgenden genauer anschauen werden. Auch in Designbelangen hat sich einiges geändert. So fällt auf den ersten Blick bereits das grau-hervorgehobene Roccat-Logo auf, welches durch die Farbgebung zwar recht dezent wirkt, aber dennoch eine gewisse Offensivität ausstrahlt. Klare Linien werden durch die glänzenden Seitenstreifen auf der Handauflage gesetzt. Diese lassen sich in den unterschiedlichsten Variationen beleuchten, selbst in vier verschiedenen Farbzonen lassen sich die LEDs programmieren. Mehr dazu finden Sie auf der nächsten Seite unter dem Punkt “Software”.

Roccat KONE [+]Roccat KONE [+]

Neben den Seitenstreifen wurde auch das mittlere Areal durch eine glatte Oberfläche akzentuiert. Hier findet das vierdimensionale Mausrad seinen Platz, sowie drei weitere Tasten, welche sich durch die Roccat Easy-Shift [+]-Technologie doppelt belegen lassen. Natürlich ist dies auch mit den beiden Haupt- und Daumentasten möglich, welche mit einer anthrazitfarbenen, weichen Beschichtung versehen sind. Bei genauerem Hinsehen fällt auf, dass jede Taste mit einem kleinen Symbol versehen ist, was den Umgang im Game erleichtert.

Roccat KONE [+] Roccat KONE [+]

Sehr vorteilhaft ist die Daumenablage auf der linken Seite, welche durch eine ergonomische Mulde sowohl für große, als auch für kleine Hände konstruiert ist. Selbst bei schwitzigen Manövern bietet die Kova [+] dank ihrer Beschichtung und Form ausreichend Halt, was ein sehr wichtiges Kriterium ist, denn nichts ist ärgerlicher als beispielsweise ein verfehlter Blendgranatenabwurf, der den ein- oder anderen Kill bescheren könnte. Die Tasten sind gut erreichbar, wodurch gerade die Easyshift [+]-Technik besonderen Spaß bereitet. Im vorderen Seitenbereich befindet sich außerdem die Produktbezeichnung in einem attraktiven Schriftzug.

Roccat KONE [+]  Roccat KONE [+]

Schauen wir uns die Front an, so ist besonders auffällig, dass der Zeigefinger höher gelegen ist, als der Mittelfinger, welcher die rechte Maustaste betätigt. Dies hat zur Folge, dass die Hand noch besser aufliegt und der Ringfinger nicht allzu “streng” abgegrenzt wird, dieser findet somit auf dem LED-Streifen seinen Platz. Angeschlossen wird die Maus über ein circa zwei Meter langes USB 2.0-Kabel, welches leider keine Ummantelung aufweist. Hier müssen wir leider Punkteabzug geben, da ein verheddern der verschiedenen Kabel hinter dem PC nicht auszuschließen ist. In einem solchen Fall hat selbst der schnellste Sensor keinen Nutzen.

Roccat KONE [+] Roccat KONE [+]

Schauen wir uns die Unterseite an: So fällt zuerst der, durch einen silberfarbenen Aufkleber betonte 6000 dpi-Sensor auf, doch gleich darauf richtet sich unser Blick auf die Gewichtsbox, welche mit vier “Portionen” bestückt werden kann. Von 126-146 Gramm lässt sich der Nager in 5er-Schritten nach Belieben füttern, was sich in der Handhabung deutlich bemerkbar macht. Wie viel Gewicht letztendlich die richtige Menge ist, muss jedoch jeder Spieler selber wissen. Damit die Kone [+] auch ausreichend Auslauf hat, sind die Gleiteigenschaften sehr wichtig. Hier setzt Roccat zwei kleinere, vordere Gleitfüße und im hinteren Hauptlastbereich einen langen, Halbkreisförmigen ein, welcher das Gewichtesystem nahezu umrundet.

Roccat KONE [+] Roccat KONE [+]

Auf der nächsten Seite lesen Sie mehr zum Thema Technik und finden dort auch das Fazit.

 Anzeige:

Technik

Auch in Punkto Technik hat sich bei der Kone [+] Einiges getan: Besonders hervorstechend ist hierbei der neue 6000 dpi Gaming-Sensor mit einer 10,5 Megapixel Auflösung. Somit können 11750 Bilder in der Sekunde aufgenommen werden, was an Präzision momentan kaum zu überbieten ist. Die Roccat Kone [+] setzt jedoch ebenfalls mit einem internen Speicher von 576 kB und einem Prozessor mit einer Geschwindigkeit von 72MHz neue Maßstäbe. Mit bis zu 30G Beschleunigung packt der Hamburger Hersteller noch einmal 10G gegenüber der Kone drauf, wodurch selbst kleinste Präzisionsfehler eliminiert und bis zu 5 m/s aufgezeichnet werden können. Was die Technik betrifft, sammelt der High-End-Nager volle Punktzahl und sorgt vor Allem bei professionellen Gamern für reichlich Sympathiepunkte.

Roccat KONE [+] Roccat KONE [+]

Software

Natürlich nutzen alle diese Features nichts ohne eine umfassende Software. Bei der Roccat Kone [+]  haben wir allerdings die Befürchtung, dass der Begriff “umfassend” nicht ansatzweise ausreicht, denn hier sind die verschiedensten Möglichkeiten an Beleuchtungsmodi, Geschwindigkeitseinstellungen und Tastenbelegungen möglich. Die Beleuchtung lässt sich in 33 Farben in vier verschiedenen Zonen seperat einstellen, wobei sich selbst die Flow-Richtung und der Effekt variieren lässt. Unser kurzes Video zeigt einen kleinen Einblick in die diversen Modi:

Video

 Roccat Kone [+] Roccat Kone [+]

Die Polling-Rate, die dpi-Einstellung, sowie sämtliche erdenklichen Features lassen sich in bis zu fünf verschieden Profilen einstellen. Die Software ist im ersten Moment relativ kompliziert, ist jedoch erst einmal ein genauerer Blick hineingeworfen, findet sich schnell eine Übersicht. Auch hier können wir keine Mängel sehen, da die Downloadsoftware den Gebrauch der Roccat Kone [+] zusätzlich versüßt.

Roccat KONE [+] Roccat KONE [+]

Fazit

Ob in der Design-, Technik-, Verarbeitungs- oder gar Softwarekategorie: Die Roccat Kone [+] konnte durchweg überzeugen. Dank ihrer ergonomischen Form und dem weiten Funktionsspektrum ist dem Spieler eine gute Quote nahezu garantiert, dazu kommt noch ein schicker Auftritt, welcher durch die enorme Beleuchtungsvielfalt fundamentiert wird. Wir können den Gaming-Nager nur empfehlen, der Preis von rund 70€ ist zwar kein Schnäppchen, jedoch angebracht für User, die sich eine hohe Verarbeitungsqualität und jede Menge Spielereien wünschen.

vorlage_nov11-maus-roccat-kone-k.jpg

Pro
  • Komfort
  • Technik
  • Software
  • Design

Contra

  • fehlende Kabelummantelung
    Anzeige:

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Luca Höveler

Luca Höveler

...ist nun seit drei Jahren als Redakteur auf ehrenamtlicher Basis bei Allround-PC.com tätig. In seiner Freizeit beschäftigt er sich mit zahlreichen Sportarten sowie als Trainer, wobei das Schwimmen unter besonderem Fokus steht. Beruflich ist Luca momentan als Au Pair in den USA einzuordnen und wird im kommenden Jahr voraussichtlich wieder nach Deutschland reisen und Allround-PC.com weiterhin mit spannenden News aus der Technikwelt versorgen.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2013 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten
60 queries in 0,366

Besuche unsere Goolge+ Seite!