Test: QPAD MK-85 Pro Tastatur

Geschrieben von Robert McHardy am 24.10.2013.

QPAD MK85 Pro Gaming Tastatur Startbild

Mechanische Tastaturen haben in den letzten Jahren ein großes Comeback unter Spielern gefeiert und werden zunehmend beliebter. In diesem Test werden wir deshalb einen Blick auf die MK-85 Pro Tastatur des schwedischen Herstellers QPAD werfen.

 

 

 

Lieferumfang

  • MK-85 Pro Tastatur
  • Handballenauflage
  • Treiber-CD
  • Werkzeug zum Entfernen der Tasten
  • vier orange Tasten
  • Anleitung

Technische Daten

  • 105 Tasten
  • Cherry MX-Red Switches
  • zwei USB 2.0 Ports
  • Anschlüsse für Kopfhörer und Mikrofon
  • 1,8 Meter langes, ummanteltes USB-Kabel
  • 1,27 Kilogramm Gewicht
  • Tastatur-Beleuchtung in vier Stufen
  • jede Taste per Software konfigurierbar
  • N-Key Rollover

Design und Verarbeitung

Die QPAD MK-85 Pro ist eine Tastatur, die sich einhundertprozentig an Gamer richtet, das schlägt sich auch im Design nieder. Von der Formgebung her bietet die MK-85 Pro nichts außergewöhnliches, sondern hält sich eher an die bewährten Formen der ersten mechanischen Tastaturen. Dennoch weiß das eckige Design des Tastaturgehäuses zu gefallen, da es durch die vielen Kanten sehr aggressiv wirkt. Die rote Tastaturbeleuchtung trägt hierzu ihren Teil bei, was vor allem Spieler ansprechen dürfte. Hier gewährt QPAD die Wahl zwischen drei Beleuchtungsmodi in verschiedenen durchgehend leuchtenden Stärken sowie einen pulsierenden Modus.

QPAD MK 85 Pro MX Red

Die ansteckbare Handballenauflage schmückt ein graues QPAD-Logo, welches auch auf der Q-Taste abgebildet ist. Die Oberfläche der Tasten und der Auflage fühlt sich sehr angenehm an und bietet einen guten Halt, sodass die Tastatur auch nach längeren Gaming-Sessions einwandfrei benutzt werden kann. Das hohe Gewicht von 1,27 Kilogramm trägt maßgeblich zu dem guten Eindruck bei, was die Haptik und Verarbeitung betrifft.

Da sich alle Tasten mit dem mitgelieferten Werkzeug problemlos entfernen lassen, geht auch die Reinigung der MK-85 Pro leicht von der Hand. Dank den vier mitgelieferten orangenen Tasten lässt sich die Tastatur den Bedürfnissen des Nutzers anpassen, sodass zum Beispiel die WASD-Tasten durch die leichter zu findenden Tasten ausgetauscht werden können. 

Anzeige:

Eigenschaften

Die MK-85 Pro wird von QPAD nicht nur mit den von uns getesteten Cherry MX Red Switches, sondern auch mit MX-Black, -Blue und -Brown Switches. Je nach gewählter Variante wird der Eindruck beim Spielen und Schreiben mit der Tastatur abweichen. Die MX-Red Switches bieten dem Nutzer einen sehr geringen Druckpunkt und besitzen einen linearen Widerstand, der sich also über den gesamten Weg nicht ändert. Dadurch ist diese Variante der MK-85 Pro nicht nur zum Spielen, sondern auch zum Schreiben von langen Texten bestens geeignet.

QPAD MK 85 Pro MX Red

Die MX Red Switches der MK 85 Pro

Dank dem N-Key Rollover kann die Tastatur mehr als vier Tasteneingaben gleichzeitig via USB an den Computer weiterreichen. Dieses Feature ist vor allem für Spieler interessant, da bei sehr schnellen Eingaben oder actionlastigen Spielen wie Starcraft 2 viele Eingaben gleichzeitig gemacht werden müssen, womit manche Tastatur bereits an ihre Grenzen stößt. Die mitgelieferte Software ermöglicht es jeder Taste der MK-85 Pro eine eigene Funktion zuzuweisen oder Makros für diese abzuspeichern. Leider finden sich keine eigenen Tasten für solche Funktionen, sodass zwingend eine Taste ihre normale Funktion verlieren muss.

Die verbauten Audio-Ports ermöglichen es in der Theorie das Kabelchaos auf dem Schreibtisch zu reduzieren, wobei in der Praxis leider Störgeräusche in Verbindung mit einem QPAD QH-1339 Headset und einer ASUS Xonar D2 auftraten. Des Weiteren befinden sich auf der Unterseite der MK-85 Pro kein Kanal für Kabel und keine entsprechende Aussparung bei der Handballen-Auflage, was leider in einer ungünstigen Kabelführung resultiert.

QPAD MK 85 Pro MX Red

Ansonsten macht die MK-85 Pro eine gute Figur im Test und zeigte unter anderem in Battlefield 3 und Dota 2 ihre Gamingqualitäten. Für Multimediaanwendungen stehen zwar Funktionstasten bereit, allerdings sind diese nicht dediziert, sondern wurden auf die F-Tasten mithilfe einer Funktionstaste ausgelagert.

Fazit

Alles in allem macht die MK-85 Pro eine sehr gute Figur im Test und macht vieles richtig, im Detail betrachtet fallen zwar einige kleinere Schwächen auf, die allerdings nicht sonderlich schlimm sind. Der MK-85 Pro fehlt es zwar an Alleinstellungsmerkmalen, die sie von anderen mechanischen Tastaturen abgrenzt, allerdings ist ihre „Leistung“ dennoch beachtlich und wiegt dies wieder auf. Aufgrund der hochwertigen Verarbeitung und des guten Schreib- und Spielgefühls setzt QPAD den Preis auch dementsprechend hoch an. Für etwa 155,- Euro bietet die MK-85 Pro also einiges, wobei andere Tastaturen ein besseres Preis-/Leistungs-Verhältnis aufweisen können. Die nicht vorhandenen Makro-Tasten fallen hauptsächlich für Rollenspieler ins Gewicht, wer also beispielsweise Ego-Shooter spielt, kann guten Gewissens zur QPAD MK-85 Pro greifen.

QPAD MK-85 Pro AwardPro

  • gute Leistung beim Schreiben und Spielen
  • zwei USB- und Klinken-Anschlüsse
  • Software zum Konfigurieren der Tasten
  • Tastaturbeleuchtung und Design

Contra

  • hoher Preis
  • keine Zusatztasten für Makros

Anzeige:

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Robert McHardy

hat von Juni 2013 bis September 2014 Artikel für Allround-PC verfasst.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten