Test: Big, Bigger, Biggest: Xigmatek Elysium

Geschrieben von Marcel Schreiter. Veröffentlicht in Gehäuse.

Xigmatek Logo Wer es gerne besonders groß mag, der sollte sich einmal das neue Elysium Gehäuse aus dem Hause Xigmatek ansehen. Dabei handelt es sich um einen Bigtower der Superlative. Was das Gehäuse alles zu bieten hat, lesen Sie im folgenden Artikel.





Xigmatec ElysiumXigmatec Elysium

Lieferumfang

  • Kabelbinder
  • 4 Rollen
  • Montagematerial
  • kurze Anleitung
  • Power-LED Stromadapter

Xigmatec Elysium

Technische Daten

  • Support für ATX , HPTX, E-ATX, mATX Mainboards
  • 12x 5,25″-Laufwerksschächte (extern)
  • 8x 3,5″-Festplattenschächte (intern)
  • Front-I/O: 2x USB 3.0, 2x USB 2.0-, 1x eSATA, 1x Kopfhörer- und 1x Mikrofonanschluss
  • 10x Slots für Erweiterungskarten
  • 1x 3,5 / 2,5 Zoll SATA Hot Swap
  • schwarze Innenlackierung
  • Mesh-Frontblende mit Aluminiumrahmen
  • Schnellverschlüsse für optische Laufwerke und Festplatten, Kühler-Montageöffnung in der Befestigungsplatte des Mainboards
  • 7 Öffnungen für Wasserkühlung
  • Kabelmanagement-System
  • 230 x 618 x 663 mm (BxHxT)
  • Gewicht: ~16 kg
  • Lüfter 2x 120 mm (Front, Blackline, White LED) 1x 140 mm (Rückseite, Blackline, White LED) 1x 230 mm (linkes Seitenteil, White LED) 1x 120 mm (Rückseite, optional statt 140 mm) 2x 200 / 3x 140 / 120 mm (Deckel, optional) 1x 200 / 2x 140 / 120 mm (Boden, optional) 1x 120 / 80 mm (rechtes Seitenteil, optional) 2x Lüfterverteilerplatinen (4-Pol Molex) für je 5x Lüfter

Design & Verarbeitung

Zugegeben ein Gehäuse für knapp 150 Euro kauft man sich nicht alle Tage. Bei dem Xigmatek Elysium handelt es sich jedoch um kein normales PC-Gehäuse, sondern um einen 62 cm hohen und 66 cm tiefen Bigtower, der Platz für bis zu 20 Laufwerke (5,25″ & 3,5″) bietet. So bringt der hauptsächlich aus Stahl gefertigte Bigtower ein stolzes Gewicht von knapp 16 kg auf die Waage. Inklusive Hardware können dann schnell Gewichte von 20 kg und mehr erreicht werden, weshalb der Hersteller Rollen mitliefert, die unter das Gehäuse geschraubt werden können. Aufgrund seiner massigen Eigenschaften eignet sich der Elysium zudem weniger für den häufigen Transport zu Lan-Partys.

Xigmatec Elysium  Xigmatec Elysium

Mein Name: Xigmatek Elysium, Gewicht: ~ 16 kg, Maße: 230 x 618 x 663 mm (BxHxT)

Xigmatec Elysium  Xigmatec Elysium

Das komplett in Schwarz gehaltene Gehäuse ist mit diversen Meshgitterelementen gespickt, die sich beispielsweise auf der linken Seite, dem Frontbereich und im Gehäusedeckel befinden. In Sachen Stabilität wirken sich die Meshgitter, wie sonst leider so oft üblich, nicht negativ auf die Stabilität aus, hier hat Xigmatek gute Arbeit geleistet.

Während die beiden, getrennt voneinander abnehmbaren Gehäusetüren relativ unspektakulär in Erscheinung treten, hat man den vorderen Teil des Gehäusedeckels und den Frontbereich um so markanter gestaltet: Beginnend vom vorderen Teil des Gehäusedeckels, verlaufen zwei dicke Streben mit schicker, gebürsteter Aluminiumoberfläche bis zum Gehäuseboden. Besonders auffällig hierbei ist die Fixierung des Aluminiummantels. Diese erfolgt  durch mehrere, ebenfalls in Schwarz gehaltene Schrauben. Zwischen den beiden Streben finden sich im Frontbereich die Meshgitterblenden der insgesamt zehn 5,25″-Laufwerksschächte. Passend dazu hat der Hersteller im vorderen Bereich des Gehäusedeckels zahlreiche Frontanschlüsse eingelassen. So sind neben zwei USB 3.0- auch zwei USB 2.0-Ports vorhanden. Ergänzt werden die Anschlüsse durch zwei Audio-Ports und eine eSATA-Schnittstelle. Ebenfalls befindet sich in diesen Bereich der Reset-Button. Praktischerweise können die Frontanschlüsse einfach mit einer Kunststoffhaube verdeckt werden. Direkt dahinter befindet sich das nächste Highlight des Elysium Gehäuses: Hier hat Xigmatek eine Hot-Swap-Schnittstelle für wahlweise ein 3,5″- oder 2,5″-Laufwerk geschaffen. Zudem befindet sich ein großer Powerbutton in der linken Strebe.

 Xigmatec Elysium  Xigmatec Elysium

Hier sind die Frontanschlüsse zu sehen, die sich im vorderen Teil des Gehäusedeckels befinden: 2x USB 2.0, 2x USB 3.0, 2x Audio, 1x eSATA

Xigmatec Elysium  Xigmatec Elysium

Selbst an ein HDD-Dock mit Hot-Swap-Funktionalität hat Xigmatek gedacht.

In Sachen Verarbeitung können wir Xigmatek einen guten Job bescheinigen. So wurde bei diesem Modell besonders auf abgerundete Ecken wert gelegt, dementsprechend waren auch keine scharfen Kanten oder Unebenheiten anzutreffen. Auch die Aluminiumabdeckung im Frontbereich ist dem Hersteller sehr gelungen.

 

Innenraum & Installation

Im nahezu monströsen Innenraum des Elysium Gehäuses können nicht nur Standardmainboards installiert werden, auch gibt es ausreichend Platz für die Königsklasse, die HPTX-Mainboards. Ein Modell ist z. B. das eVGA Classified SR-2, das mit seinem Dual-CPU-Support auf Sockel 1366 Basis und den sieben PCI-Express-Schnittstellen für absolute High-End-User gedacht ist. Zahlreiche gummierte Aussparungen, die zum einen der leichteren Installation des CPU-Kühlers dienen und zum anderen ein sauberes Verlegen von Kabeln ermöglichen, sind auf dem großen Mainboardschlitten anzutreffen. Wie auch die Außenhülle hat Xigmatek den kompletten Innenraum in Schwarz eingefärbt. Scharfe Kanten oder Lackfehler sind bei diesem Modell nicht zu finden.

Xigmatec Elysium  Xigmatec Elysium

Xigmatec Elysium  Xigmatec Elysium

Insgesamt können per Toolless-Verfahren bis zu zwölf 5,25″-Laufwerke und bis zu acht 3,5″-Festplatten installiert werden. Für Festplatten stehen zwei herausnehmbare HDD-Käfige zur Verfügung, die jeweils vier Laufwerke fassen. Damit störende Vibrationen nicht an das Gehäuse weitergeleitet werden, hat Xigmatek die entsprechenden Schächte mit Gummipuffern ausgestattet. Mit nur einem Handgriff können Laufwerke fixiert oder wieder entriegelt werden. Darüber hinaus gibt es auch Vorrichtungen, um SSD-Laufwerke per Schraubverfahren zu fixieren. Das Hauptaugenmerk bei diesem Modell liegt jedoch eindeutig auf 3,5″-Festplatten.

Das Netzteil kann beim Elysium wahlweise oben oder unten montiert werden. Wer mehr Leistung benötigt, kann sogar zwei Netzteile installieren. Entsprechende Einbauschächte sind vorhanden. Sollte jedoch ein großer Radiator für eine Wasserkühlung unter dem Gehäusedeckel installiert werden, muss das Netzteil aus Platzgründen zwangsweise nach unten wandern. Wie auch bei den Festplatten sind hier Gummipuffer zur Vibrationsdämpfung anzutreffen.

Xigmatec Elysium

Wie der Gehäusedeckel wurde auch der Boden mit vielen Lüftungslöchern versehen, die durch ein Meshgitter verdeckt werden. Das sieht nicht nur gut aus, sondern dient gleichzeitig als Staubfilter, der bequem mit dem Staubsauger gereinigt werden kann.

Lüftung

Ab Werk wird der Xigmatek Elysium Bigtower mit vier Lüftern ausgeliefert. Davon befindet sich ein 230 mm großes Exemplar hinter Meshgitter in der linken Seitenwand, zwei 120-mm-Modelle wurden direkt den beiden HDD-Käfigen vorgelagert, ein weiterer 120er-Lüfter befindet sich auf der Gehäuserückseite. Alle Modelle verfügen über eine dezente, weiße LED-Beleuchtung, die den sonst eher trist wirkenden, schwarzen “Kasten” in einem edlen Look erscheinen lassen. Da Xigmatek selbst auch Lüfter produziert, war natürlich zu erwarten, dass bei diesem Gehäuse hauseigene Modelle zum Einsatz kommen. Angeschlossen werden die Ventilatoren über zwei 3-Pin-Stromverteilern, die der Hersteller auf dem Mainboardschlitten installiert hat. Eine separate Lüftersteuerung gibt es leider nicht, auch wenn die Ventilatoren ohnehin schon ungeregelt sehr leise arbeiten.

Xigmatec Elysium  Xigmatec Elysium

Fazit

Xigmatek liefert mit dem Elysium ein brachiales Gehäuse, das nicht nur aufgrund seiner Maße und seines Gewichts ins Auge fällt, sondern vielmehr mit seinen zahlreichen Features punkten kann. Dazu gehören unter anderem das werkzeuglose Montageverfahren, das Kabelmanagementsystem, das überdimensionierte Platzangebot für Laufwerke  und die besonders leisen Lüfter mit LED-Beleuchtung. Eine Vibrationsdämpfung für Laufwerke und das Netzteil gehören beim Elysium ebenso zum Standard, wie der umfangreiche Lieferumfang, der sogar vier Rollen beinhaltet. Dass Qualität bei der Entwicklung dieses Produktes groß geschrieben wurde, macht sich sowohl äußerlich, als auch im Innenraum sofort bemerkbar. Ein Wermutstropfen bleibt jedoch: Abgesehen von der fehlenden Fansteuerung, ist es schade, dass Xigmatek keine separaten Adapter für die Installation von SSDs mitliefert. Auch fällt die Geräuschisolierung dank dem Einsatz von Meshgitterelementen eher gering aus. Dafür bietet das Gehäuse Platz für viele Lüfter, was der Betriebstemperatur zugutekommt.

vorlage_dez11-case-xig-elysium-k.jpg

Zu einem Preis von aktuell 159,- Euro ist das Xigamatek Elysium u.a. bei Caseking.de erhältlich.

Pro

  • Verarbeitungsqualität
  • Platzangebot
  • Lieferumfang
  • Lüftermöglichkeiten (auch Wakü)
  • Kabelmanagementsystem
  • werkzeuglose Montage von Laufwerken
  • Vibrationsdämpfung

Contra

  • keine Adapter zum Einbau von 2,5″-Laufwerken in 3,5″-Schächte
  • durch Meshgitter wenig Geräuschisolierung
  • keine Fansteuerung

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Marcel Schreiter

Marcel Schreiter

...ist Gründer und Chefredakteur von Allround-PC.com. Als Dipl. Medienwirt beschäftigt er sich neben dem Journalismus auch mit Marketingthemen im Sportbereich. Der Triathlonsport ist seine Leidenschaft.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2013 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten
61 queries in 0,419

Besuche unsere Goolge+ Seite!