Test: Lian Li PC-TU100 portables Gehäuse

Geschrieben von Niklas Ludwig am 06.08.2013.

Lian Li PC-TU100 Startbild

Seinen Desktop-Computer immer und überall mit hinnehmen zu können klingt erst mal relativ absurd. Schließlich wiegen die meisten Gehäuse locker mehrere Kilogramm und sind alles andere als handlich. Nicht so das PC-TU100 von Lian Li. Aus Aliminium gefertigt  (wie sollte es bei Lian Li auch anders sein), extrem handlich, Tragegriff inklusive und gerade einmal 1,77 Kilogramm schwer. Somit ist es ideal für den portablen Gebrauch geeignet. Ob auch die restlichen Eigenschaften zu überzeugen wissen, verrät euch unser Test.

Lieferumfang

  • Lian Li PC-TU100 Gehäuse
  • Befestigungsschrauben
  • Vibrationsdämpfer für Festplatten
  • USB 3.0-zu-2.0-Konverter
  • Kabelbinder
  • Installationsanleitung

Technische Details

Farbe

Schwarz / Silber

Material

Aluminium

Formfaktor

Mini-ITX / Mini-DTX

Maße

(B x H x T) 170 x 277 x 252 mm

Gewicht

1,77 kg

Erweiterungskartenslots

2

Laufwerksschächte

1x 5,25″ slim oder 1x 2,5“, 2x 2,5″

Frontpanel

2x USB-3.0, je 1x Audio In/Out, Power

Kühlung

1x 120mm Front

Anzeige:

Design & Verarbeitung

Klein und fein: Diese Bezeichnung fasst das Aussehen des PC-TU100 am besten zusammen. Das schwarzlackierte Aluminium hinterlässt einen sehr edlen Eindruck – so wie man es von Lian Li nun mal gewohnt ist. Auf der Frontseite ist mittig, umgeben von einer Mesh-Fläche, das Lian Li-Logo aufgebracht. Hinter der Mesh-Fläche sitzt der 120-mm-Lüfter, der zudem der einzige Lüfter im ganzen Gehäuse ist. Des Weiteren ist auf der Vorderseite noch die Abdeckung für ein Slim-3,5-Zoll-Laufwerk zu erkennen.

Lian Li PC-TU100 - Vorderansicht Lian Li PC-TU100 - Draufsicht

Unter dem Laufwerksschacht ist der Power-Button. Dieser leuchtet im Betrieb blau und flackert bei Festplattenzugriffen rot. Im unteren Bereich ist das Frontpanel mit zwei USB-3.0-Ports und einem Kopfhörerausgang sowie einem Mikrofonausgang. Je nachdem, wo das Gehäuse später positioniert wird, ist die Anbringung des Frontpanels positiv oder negativ zu erwähnen. Sollte das PC-TU100 auf dem Schreibtisch positioniert werden, so ist die niedrige Höhe sicherlich positiv hervorzuheben. Steht es jedoch auf dem Fußboden, so muss man sich jedes Mal bücken, um an die USB-Ports zu gelangen.

Lian Li PC-TU100 - Seitenansicht Lian Li PC-TU100 - USB-Anschlüsse 

Die linke Gehäusewand weist im hinteren Bereich ebenfalls eine Mesh-Fläche auf, wohingegen die rechte Seite unangetastet blieb. Auf der Oberseite ist der Tragegriff aus Kunststoff angebracht. Dieser liegt angenehm in der Hand und ermöglicht einen bequemen Transport des Gehäuses. Die Unterseite ist mit vier Aluminium-Standfüßen versehen, die dem Gehäuse zwar einen stabilen Stand gewähren, jedoch nicht rutschfest sind. Auf der Rückseite befinden sich Aussparungen für das Mainboard sowie das Netzteil. Die Slots für Erweiterungskarten im unteren Teil müssen per Schraubendreher gelöst werden. Auf der Rückseite befinden sich auch die Hebel, mit denen sich die Seitenwände öffnen lassen. Dazu muss der zur Seitenwand zugehörige Hebel einfach nach außen gedrückt werden, damit sich die Seitenwand öffnen und abnehmen lässt. Eine brillante wie einfache Lösung! Die Verarbeitung bewegt sich auf dem gewohnten Lian Li-Niveau und ist ohne Zweifel erhaben.

Innenraum & Installation

Obwohl der Innenraum optisch sehr klein ausfällt, kann er dennoch Grafikkarten von einer Länge bis zu 190 Millimeter und NFX-Netzteile bis zu 170 mm aufnehmen. CPU-Kühler werden bis zu einer Höhe von 60 mm unterstützt. Platzbedingt wird das Netzteil direkt neben dem Mini-ITX- oder DTX-Mainboard montiert, wodurch sie sich auf einer Ebene befinden. Grafikkarten finden im unteren Bereich ihren Platz. Am Boden hat Lian Li die Festplattenaufnahme montiert. Diese kann zwei Festplatten beziehungsweise Solid State Drives im 2,5-Zoll-Format aufnehmen.

Lian Li PC-TU100 - Seitenansicht, offen Lian Li PC-TU100 - Rückseite

Um die Festplattenaufnahme herauszunehmen, müssen vier Schrauben gelöst werden. Anschließend können die Laufwerke mit den mitgelieferten Vibrationsdämpfern und Schrauben befestigt werden. Ebenso muss das Slim-ODD-Modul losgeschraubt werden, damit ein Slim-Laufwerk installiert werden kann. Alternativ lässt sich hier ein weiteres 2,5-Zoll-Laufwerk verbauen. Schade, dass bis auf die Gehäusewände alles per Schraubendreher gelöst werden muss. Eine werkzeuglose Montage wäre wünschenswert gewesen. Der 120-mm-Lüfter an der Vorderseite kann durch einfaches hochschieben entfernt werden. Ist dies getan, lässt sich der auswachbare Luftfilter zum Reinigen durch eine Drehbewegung entfernen. Von der fehlenden werkzeuglosen Montage abgesehen, geht die Installation der Hardwarekomponenten recht zügig und einfach vonstatten.

Fazit

Das Lian Li PC-TU100 ist optimal für all jene, die ihren PC – aus welchen Gründen auch immer – häufig von A nach B transportieren müssen. Durch sein geringes Gewicht und den Tragegriff lässt es sich bequem transportieren. Trotz der geringen Abmessungen, lässt sich trotzdem vergleichsweise leistungsstarke Hardware verbauen. Gefallen haben uns zudem das schicke Design sowie die mitgelieferten Vibrationsdämpfer für die Festplatten. Hinzu kommt der auswaschbare Staubfilter, der sich schnell und einfach säubern lässt, und die gewohnt hervorragende Verarbeitung. Einzige Kritikpunkte sind die rutschigen Standfüße und dass die Montage einen Schraubendreher voraussetzt. Der Preis von rund 80€ ist allerdings durchaus gerechtfertigt.

Lian Li PC-TU100 Award

Pro

  • kompakte Größe
  • Verarbeitung
  • Design
  • Vibrationsdämpfer
  • auswaschbarer Staubfilter

Contra

  • Standfüße nicht rutschfest
  • keine werkzeugfreie Montage

Anzeige:

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Niklas Ludwig

Niklas Ludwig

...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten