Test: JBL J22 In-Ear-Kopfhörer

Geschrieben von Niklas Steffen am 18.04.2013.

jbl j22 startbild

Der Trend der Zeit geht bekanntlich eindeutig zu mobilen Geräten. So ist es nicht verwunderlich, dass auch Audioprodukte mehr und mehr auf diese Sparte ausgelegt sind. Mit dem J22 hat JBL ein Einsteigermodell im In-Ear Bereich auf den Markt gebracht, das besonders auf Mobilität und kraftvolle Bässe ausgelegt ist. Wie sich die J22 in unserem Test machen, lest ihr im folgenden Review.

Design & Verarbeitung

Schlichte Form und weniger aufdringliche Farben sind mittlerweile sehr geschätzt und somit ist es nicht verwunderlich, dass auch die JBL J22 eher zu den unauffälligeren Kopfhörern gehören. Das Flachbandkabel ist in schlichtem Grau gehalten und ergänzt sich gut mit dem weißen Gehäuse. Das einzige Stilelement ist eine Metallkomponente am Kopfhörergehäuse. Die Kopfhörer sind sowohl in Weiß als auch in Schwarz erhältlich und können so passend zum Wiedergabegerät ausgewählt werden.

Anzeige:

Klang & Eigenschaften

JBL wirbt bei den J22 mit kraftvollem Klang, grade bei den Bässen. Diese sind zwar auch ausgeprägt, wie der Hersteller es verspricht, bringen aber nicht die erwartete Leistung. Ansonsten klingen die Kopfhörer sehr gut und auch bei längerer Benutzung gibt es keine Komforteinschränkungen. Besonders gefallen hat uns auch der Schutz gegen Verheddern des Kabels, welcher eine sinnvolle Ergänzung zum Produkt darstellt.

Image - J22 Black

Fazit

Für rund 40 € sind die J22 aus dem Hause JBL keine Fehlinvestition. Schlichtes Design gepaart mit gutem Klang machen das Gesamtbild aus. Die Bassliebenden unter euch werden jedoch um ein Probehören nicht herumkommen, da der Bass unserer Meinung nach nicht an die Erwartungen herankam, die die vom Hersteller beworbenen Produkteigenschaften geweckt hatten.

Pro

  • Design
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Contra

  • Bass ein wenig zu schwach

Anzeige:

Trackback von deiner Website.

Niklas Steffen

Niklas Steffen

..hat sein Abitur am Städtischen Gymnasium Rheinbach gemacht und arbeitet seit 2009 als freier Redakteur für Allround-PC.com. Neben einigen Messebesuchen und Interviews kümmert er sich vorwiegend um den Gaming Sektor der Seite. Nach Redaktionsschluss raucht Niklas ab und zu auch mal eine Zigarre und geht mit Freunden feiern.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten