Test: Corsair Void Pro RGB USB

Surround-Headset für Vollblutgamer

Geschrieben von Niklas Schäfer am 22.08.2017.

Corsair K63 Beitragsbild

Corsair hat eine kabelgebundene Version des Void Pro RGB herausgebracht, die mit virtuellem 7.1 Dolby Surround Sound und einer schicken Optik bestechen soll. Wir haben das Headset für euch getestet.

Übersicht

Produkte von Corsair konnten uns in der Vergangenheit häufig überzeugen. Beispielsweise haben die K95 RGB Platinum Gaming-Tastatur und Glaive RGB Gaming-Maus sehr gute Testergebnisse für sich verbuchen können. Ob uns das weiße Void Pro RGB USB mit virtuellem 7.1 Dolby Surround Sound auch überzeugen kann, klären wir im Testbericht.

Technische Daten

Material

Polster: Stoff; Bügel: Kunststoff, Aluminium

Typ

Overear

Audiotreiber

50 mm

Frequenzbereich

20 Hz – 20 kHz

Impedanz

32 Ohm

Empfindlichkeit

keine Angabe

Schnittstelle

USB Typ A

Mikrofontyp

unidirektional, beweglicher Galgen

Mikrofonfrequenz

100 Hz – 10 kHz

Kabellänge

1,8 m

Besondere Features

virtueller 7.1-Sound, RGB-Beleuchtung

Gewicht

392 g (mit Kabel)

Preis

~ 79,99 Euro

Lieferumfang

  • Corsair Void Pro RGB USB
  • Popfilter
  • mehrsprachige Schnellstartanleitung
  • Garantieheft

Design und Verarbeitung

Das Corsair Void RGB USB unterscheidet sich optisch kaum von seinem kabellosen Bruder, dem Void RGB. Auf dem Kopf sitzt ein breiter Bügel aus Aluminium und Kunststoff, dessen Innenseite mit einem sehr weichen Stoffpolster versehen ist. Bei Bedarf kann er in der Größe verstellt werden. Corsair hat sogar an eine Beschriftung der einzelnen Stufen gedacht, mit der das Headset nach dem Transport wieder in die bevorzugte Einstellung gebracht werden kann.

 

Das Corsair Void Pro RGB USB überzeugt uns mit seiner schicken Optik.

Die beiden Hörmuscheln sind leicht schräg am Bügel aufgehängt, was dem Headset einen großen Wiedererkennungswert verleiht. Die rechte Hörmuschel hat abgesehen von der RGB-Beleuchtung keine speziellen Extras zu bieten. An der linken Muschel installiert Corsair das USB-Kabel, das klappbare Mikrofon mit Mute-Knopf und einen Regler für die Lautstärke. Wenn dieser eingedrückt wird, werden die verschiedenen Equalizer-Voreinstellungen durchgeschaltet. Das Corsair Void Pro RGB USB ist komplett an Gamer gerichtet, weshalb kein Grund darin besteht, das Mikrofon oder das Kabel abzunehmen

Optisch gefällt uns das Corsair Void Pro RGB sehr gut. Der Hersteller spielt mit den Farben Schwarz und Weiß und erreicht einen sehr ansprechenden, kantigen Stil. Die RGB-Beleuchtung ist sehr dezent in die beiden Herstellerlogos integriert worden. Da sie abgeschaltet werden kann, hätten wir uns gefreut, wenn sie etwas dominanter auftreten würde – beispielsweise hätte das Logo einfach größer ausfallen können. Ein beleuchteter Kranz um den Kopf des Mikrofons leuchtet rot auf, wenn es stummgeschaltet worden ist.

Corsair Void Pro RGB USB OhrmuschelDas klappbare Mikrofon und das USB-Kabel sind fest installiert.

Corsair verarbeitet das Void Pro RGB USB sehr gut und stattet es mit sehr weichen Polstern aus – kleine Abzüge in der B-Note gibt es allerdings trotzdem. Die Kabel zu den beiden Hörmuscheln hätten mit wenig Kostenaufwand komplett unsichtbar untergebracht werden. Leider klippst Corsair sie lediglich in die Aluminium-Teile, an denen die Hörmuscheln aufgehängt sind.

Eigenschaften und Klangqualität

Das Corsair Void Pro RGB USB verfügt über einen virtuellen 7.1 Dolby Surround-Sound, für den die Corsair Utility Engine zwingend installiert werden muss. Außerhalb der Spielewelt lohnt es sich ebenfalls, den Surround Sound einzuschalten, da er den meisten Musiktiteln eine leichte Räumlichkeit verleiht, was uns sehr zugesagt hat.

Unter den weichen Ohrpolstern sitzen 50-Milliemter-Treiber.

Der Anpressdruck der Hörmuscheln fällt sehr gering aus. Das recht hohe Gewicht von 392 Gramm wird deshalb fast ausschließlich von dem Kopfbügel getragen. Am Ende einer Spielrunde macht sich bereits ein leichter Druck bemerkbar, der sich als leicht störend herausstellt. Außerdem kann das Corsair Void Pro RGB USB je nach Kopfform leicht ins Rutschen geraten.

Corsair Void Pro RGB USB CUE 1 Corsair Void Pro RGB USB CUE 2
Die Beleuchtung und die Equalizereinstellungen werden in der intuitiven Corsair Utility Engine vorgenommen.

Die 50-Millimeter-Treiber versorgen uns mit einem klaren und druckvollen Klang, der sich sowohl zum Spielen als auch Musikhören eignet. Wir raten dazu, die Equalizereinstellungen ausschließlich zum Spielen anzurühren. Der flache Sound liefert unserer Meinung nach den besten Klang für aktuelle Musiktitel. Die Modi „Bass Boost“ oder „Movie Theater“ heben die Bässe zu stark hervor und übertönen die detailreichen Hochtöne. Freunde von etwas stärkeren Bässen können ein eigenes Profil anlegen, das etwas flacher als „Bass Boost“ ausfällt. Je nach bevorzugtem Spiel-Genre empfehlen wir die Modi „FPS Competition“ oder „Movie Theater“. „FPS Competition“ hebt grazile Töne, wie leise Schritte oder entfernte Schüsse, in Shootern gut hervor, sodass virtuelle Feinde schnell geortet werden können. Wer sich lieber in atmosphärische Single-Player-Titel stürzt, fühlt sich mit „Movie Theater“ noch mehr ins Geschehen hineinversetzt.

Corsair Void Pro RGB USB Ohrmuschel 2Das Mikrofon schaltet sich beim Hochklappen automatisch ab.

Über die integrierten Bedienelemente kann die Lautstärke des Kopfhörersgeregelt werden. Alle Knöpfe und Regler sind gut erreichbar und bieten klar erkennbare Druckpunkte. Uns hätte es gefreut, wenn Corsair die Taste im Lautstärkeregler nicht für den Wechsel der Equalizer-Voreinstellung, sondern für die Stummschaltung des Kopfhörers genutzt hätte.

Zu einem gelungenen Gaming-Headset gehört auch ein Mikrofon mit einem klaren Sound. Corsair installiert ein nach innen gerichtetes Mikrofon an einem klappbaren, flexiblen Galgen. Der mitgelieferte Popfilter hilft dabei Übersteuerungen und Atemgeräusche auf zu reduzieren. Die Sprachqualität wird dabei nicht zu sehr zu beeinträchtigt. Ein leises Grundrauschen ist vorhanden, als störend haben wir es aber nicht empfunden.

Fazit

Das Corsair Void Pro hat uns mit seinem klaren Klang überzeugen können, der sich sowohl zum Spielen als auch entspannenden Musikhören eignet. Optisch macht es einiges her und kommt mit nur einem kleinen Minuspunkt (sichtbares Kabel) aus. Die Gewichtsverteilung auf dem Kopf ist leider nicht optimal gelungen, weil die Hörmuscheln nur leicht anliegen. Personen mit sehr schmaler Kopfform sollten sich eher nach einem anderen Modell umsehen, da es schnell nach vorne rutschen kann. Bei einem Preis von knapp 80 Euro hätten wir uns ein entsprechendes Feature oder ein abnehmbares Kabel gewünscht. 

Corsair Void Pro RGB USB Award

Pro

Contra

  • schicke Optik
  • Kabelführung teilweise sichtbar
  •  weiche Polster
  •  ungleichmäßige Gewichtsverteilung
  •  guter Sound für Gaming und Musik
 
  •  übersichtlicher Treiber
 
  • beschriftete Größenverstellung
 
  •  RGB-Beleuchtung
 

 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Niklas Schäfer

... ist hauptsächlich für den Bereich "Gaming" zuständig und widmet sich den neusten Tastaturen, Headsets und Mäusen. Zusätzlich inspiziert er Consumer Electronics wie Audioprodukte, Smartphones und Speicherprodukte. Immer häufiger ist Niklas auch auf dem YouTube-Kanal von Allround-PC zu sehen.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2017 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten