Test: HyperX Cloud Revolver S

Multiplattform-Headset mit virtuellem 7.1-Raumklang

Geschrieben von Simon Kordubel am 08.06.2017.

HyperX Cloud Revolver S seitlich - Beitragsbild

Das HyperX Cloud Revolver S ist eine überarbeitete Version des HyperX Cloud Revolver Headsets. Es soll sich unter anderem durch die Multiplattform-Unterstützung und den Dolby 7.1 Surround-Sound auszeichnen. Wie gut sich das Headset schlägt, erfahrt ihr im folgenden Test.

Übersicht

Mit dem seit Anfang April verfügbaren Headset hat HyperX ein Produkt auf den Markt gebracht, das sich besonders durch den Dolby 7.1 Surround-Sound auszeichnen soll. HyperX versucht den 7.1-Klang allen Spielern, die auf verschiedenen Plattformen unterwegs sind und dabei nur ein einziges Headset benutzen möchten, zur Verfügung zu stellen. So sollen nicht nur PC-Gamer, sondern auch PlayStation 4-Besitzer in den Genuss des virtuellen Raumklangs kommen. Wir beziehen uns in diesem Test auf unsere Erfahrungen am PC. Mit dem Teufel Cage haben wir zudem ein weiteres Headset mit virtuellem 7.1-Klang für euch getestet.

Technische Daten

Material

Polster: Kunstleder; Bügel: Aluminium/Kunststoff

Typ

Overear

Audiotreiber

50 mm

Frequenzbereich

12 Hz–28 kHz

Impedanz

30 Ohm

Empfindlichkeit

100,5 dB

Schnittstelle

1x 3,5-mm-Klinke/ 2x 3,5-mm-Klinke/ USB

Mikrofontyp

unidirektional, abnehmbares Mikrofon, beweglicher Galgen

Mikrofonfrequenz

50 Hz-18 kHz

Kabellänge

1,0 m + 2,2 m / 2,0 m

Besondere Features

Dolby 7.1 Surround, Kabelfernbedienung, Multi-Plattform-Unterstützung

Gewicht

376 g

Preis

169,99 Euro

Lieferumfang

  • HyperX Cloud Revolver S Headset
  • Abnehmbares Mikrofon
  • 2 m Kabel 3,5mm-Buchse auf 2x 3,5mm-Stecker
  • 2,2 m Kabel 3,5mm-Buchse auf USB mit Fernbedienung
  • Schnellanleitung

HyperX Cloud Revolver S - Lieferumfang

Design & Verarbeitung

Das HyperX Cloud Revolver S Headset kommt in einem schlichten Design daher. Es vereint eine interessante, auffällige Bauform mit wiederum schlichten Farben. Das Headset erinnert wegen des freien Kopfbügels und einigen kantigen Objekten an den Hörern an die Kopfhörer eines Flugzeugpiloten. Schwarz ist bei dem Headset ganz klar die dominierende Farbe, wohingegen Weiß Akzente in Form von Ziernähte am Kopfbügel und dem HyperX-Logo auf beiden Ohrmuscheln setzt.

HyperX Cloud Revolver S - SeitenansichtOptisch ist das Headset sehr schlicht gehalten, lediglich weiße Akzente lockern das Bild etwas auf.

Die matte, schwarze Kunststoffoberfläche wirkt in Kombination mit einer dezenten Klavierlackoptik an den Außenseiten der Ohrmuscheln sehr hochwertig. Das gesamte Headset ist wegen des robusten Aluminiumrahmens sehr stabil und weißt keine Verarbeitungsmängel auf. Die Nähte am angenehmen gepolsterten Kopfbügel sind fein genäht und schließen gut ab. Auch die Ohrpolster überzeugen und wirken mit ihrem Kunstlederbezug hochwertig. Zum Lieferumfang des Headsets gehört ein abnehmbares Mikrofon, das über einen 3,5-mm-Klinkenstecker an die linke Seite des Kopfhörers angebracht werden kann. Es ist beweglich und passt sich fast jeder Position an. Leider ist es schwierig, das Mikrofon mit dem Kopfhörer zu verbinden, ohne diese komplett absetzen zu müssen. Außerdem werden beim Revolver S zwei verschiedene stoffummantelte Kabel für unterschiedliche Verwendungszwecke mitgeliefert. Mit einem zwei Meter langen Y-Kabel kann das Headset am PC oder sonstigen Geräten mit getrenntem Mikrofoneingang und Kopfhörerausgang genutzt werden.

HyperX Cloud Revolver S - MikrofonDer Bügel stellt sich automatisch ein und sorgt für einen hohen Tragekomfort.

Auf die kleine Fernbedienung muss dann allerdings verzichtet werden, da diese in einem USB Kabel integriert ist. Dieses Kabel dient zur Nutzung am PC oder an Konsolen, die über einen USB-Anschluss verfügen. Die Kabelfernbedienung bietet einen Knopf zum Stummschalten des Mikrofons sowie einen weiteren zur Steuerung des Dolby 7.1-Sounds. Zwei Räder regeln die Lautstärke der Tonwiedergabe und die Intensivität des Mikrofons. Außerdem kann mit einem dritten Knopf zwischen drei verschiedenen Klangprofilen gewechselt werden. Durch diese Vielfalt an mitgelieferten Kabeln gewährleistet HyperX die Nutzung des Headsets an vielen Geräten. Über das ein Meter lange, am Kopfhörer befestigte Klinkenkabel kann das Headset auch an Handys und Tablets genutzt werden.

Eigenschaften & Klangqualität

Das HyperX Cloud Revolver S ist ein Headset, das komplett ohne Software auskommt. Alle notwendigen Funktionen können direkt am Headset bedient werden. Daher kann das Headset an jedes Gerät nach dem Motto „Plug-n-Play“ sofort angeschlossen und benutzt werden. Wie bei HyperX Kopfhörern typisch, besitzt das Headset an beiden Ohrmuscheln einen weichen, sehr bequemen Polsterschaum, der sich gut dem Kopf und Ohr anpasst. Durch die beweglichen Gelenke an beiden Ohrmuscheln wird die Ergonomie der Kopfhörer ebenfalls verbessert und langen Gaming-Sessions steht nichts mehr im Wege. Lediglich die Wärmeentwicklung ist unter dem Kunstlederbezug zu hoch und bei langer Nutzung müssen gelegentlich die Kopfhörer für ein paar Sekunden abgesetzt werden. Positiv fällt ansonsten der gepolsterte Kopfbügel auf, der sich automatisch je nach Kopfgröße einstellt.

HyperX Cloud Revolver S - FernbedienungÜber die Kabelfernbedienung lassen sich alle wichtigen Einstellungen vornehmen.


Sehr überzeugen konnte das Revolver S mit seiner Klangqualität: Die 50-mm-Treiber erzeugen einen sehr klaren Klang, mit sanften, gut erkennbaren Höhen. Bässe sind gut ausgeprägt, sodass man in Shootern Schüsse sehr wuchtig wahrnimmt. Die unteren Mitten konnten leider nur teilweise überzeugen, da sie manchmal etwas zu schwammig waren. Zudem konnte uns die Dolby 7.1 Surround-Technologie überzeugen. Zwar ist der Klang anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, wenn man ansonsten nur mit Stereo vertraut war, jedoch gewöhnt man sich schnell an die neue Klangerfahrung. In schnellen Spielen wie Counter Strike Global Offensive und Overwatch kann man Gegner exakt orten. Der Unterschied zu einem Stereo Headset ist deutlich wahrnehmbar. Noch deutlicher ist der Raumklang bei Filmen aufgefallen, in die man dank des Surround-Sounds noch tiefer eintaucht. Über die Kabelfernbedienung kann der virtuelle Raumklang auf Wunsch jederzeit deaktiviert werden.

 HyperX Cloud Revolver S - Seite

Unter den Hörmuscheln entwickelt sich recht schnell Wärme, wodurch das Headset häufiger kurz abgenommen werden muss.

Ob im Spiel oder bei Skype-Gesprächen, an das Mikrofon werden heutzutage sehr hohe Ansprüche gestellt. Uns hat das Mikrofon des HyperX Cloud Revolver S überzeugt: Es nimmt einen klaren Ton im Frequenzbereich von 50 Hz bis 18 kHz auf, was jedem Gamer ausreichen sollte. Auch für Skype-Telefonate oder eine kleine Plauderei auf Teamspeak ist das mitgelieferte Mikrofon vollkommen ausreichend. Hintergrundgeräusche werden dabei größtenteils ausgeblendet. Professionelle Aufnahmen würden wir mit dem Mikrofon trotzdem nicht aufnehmen, da das Mikrofon, trotz der guten Rauschunterdrückung, einen für Headset-Mikrofone typischen Klang hat. Die Aufnahmen sind zwar gut verständlich und rauschen nicht, jedoch klingen sie dabei etwas nasal und beengt.

Fazit

Das HyperX Cloud Revolver S ist ein hochklassiges Headset, das besonders Gamer ansprechen dürfte. Mit der umfangreichen Ausstattung ermöglicht HyperX eine plattformübergreifende Nutzung des Geräts. Besonders die Höhen und Bässe wissen klanglich zu gefallen. Lediglich im mittleren Frequenzbereich kann das Headset nicht immer überzeugen. Der Dolby 7.1 Surround-Sound ist sehr beeindruckend und für ein Headset dieser Preisklasse außergewöhnlich gut. Der Tragekomfort ist ebenfalls angenehm, wobei man hier die starke Wärmeentwicklung unter den Kunstlederpolstern in Kauf nehmen muss. Wer auf der Suche nach einem bequemen Headset mit sehr gutem virtuellen Surround-Sound ist, wird mit dem Kingston HyperX Cloud Revolver S sicherlich zufrieden sein. Das Cloud Revolver S ist zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 169,99 Euro im Handel erhältlich.

ProContra
  • hoher Tragekomfort…
  • …jedoch zu starke Wärmeentwicklung
  • viel Zubehör
  • mittlerer Frequenzbereich nur teilweise überzeugend
  • überzeugender Dolby 7.1-Sound
 
  • guter Klang mit sehr gute Tiefen und Höhen
 
  • Multi-Plattform-Unterstützung
 

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

*

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2017 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten