Test: Corsair ML120 PRO LED

LED-Lüfter mit viel Druck

Geschrieben von Niklas Schäfer am 04.11.2016.

beitragsbild

Lüfter haben vor allem eine Aufgabe: einen Luftstrom zu generieren und somit die Hardware zu kühlen. Viele Hersteller statten ihre Modelle mittlerweile auch mit LEDs aus, um die Optik des Rechners aufzuwerten. So auch Corsair, die mit dem MLÖ120 PRO LED ein entsprechendes Modell im Portfolio haben. Ob uns der Lüfter überzeugen kann, erfahrt ihr in unserem Test.

Design

Mit dem Corsair ML120 PRO LED samt PWM-Steuerung hat der Hersteller einen neuen Weg eingeschlagen und hat die Lüfterblätter aus einem semi-transparenten Kunststoff gefertigt. Durch die leichte Körnung soll erreicht werden, dass das Licht gleichmäßiger reflektiert wird. Vier Lichtquellen befinden sich rund um das Lager herum. Angeschlossen wird der Lüfter über ein vierpoliges Kabel, das allerdings nicht mit einem Sleeve versehen ist. Allerdings ermöglicht es die Steuerung via PWM, wodurch die Drehzahl automatisch an die anliegende Prozessortemperatur angepasst wird. Mit einer Länge von 60 Zentimetern ist das Kabel zudem ausreichend lang.

falcon_120_led_red_02 falcon_120_led_blu_01

Durch Gummiauflagen werden die meisten Vibrationen abgefangen und eine Übertragung ans Gehäuse verhindert.

Der Lüfter soll auch mit einer hohen Laufruhe überzeugen, weshalb Corsair auf eine magnetische Lagerung, die besonders sanft arbeiten soll, vertraut. Außerdem finden wir eine kleine gummierte Fläche an jeder der vier Ecken vor, welche die Übertragung von Vibrationen an das Gehäuse verhindert. Während der Rahmen des Lüfters in schwarz gehalten ist, sind die Ecken und ein dünner Ring um den Motor je nach Modell in den Farben Weiß, Blau oder Rot lackiert.

Eigenschaften

Alle Variationen des Corsair ML120 PRO sind für einen hohen statischen Druck optimiert worden, weshalb sie sich besonders gut für den Einsatz an Radiatoren eignen. Wer einen der drei LED-Lüfter mit der maximalen Drehzahl von 2.400 Umdrehungen betreibt, wird sicherlich feststellen, dass er einen sehr druckvollen Luftstrom erzeugt, wobei eine große Lärmbelastung leider nicht ausbleibt. Der Hersteller spricht von einem maximalen statischen Druck von 4,2 mm H2O.

falcon_120_led_blu_02 falcon_120_led_wht_03

Der Corsair ML120 PRO LED ist in den Farben Rot, Blau und Weiß erhältlich.

Wer ihn hingegen mit möglichst wenig Umdrehungen pro Minute nutzen möchte, soll laut Hersteller einen Schalldruck von nur 16 dB(A) erfahren. Wir können bestätigen, dass er sich bei Drehzahlen bis zu 1.000 Umdrehungen pro Minute angenehm leise verhält. Da der Lüfter normalerweise in einem geschlossenen Gehäuse installiert wird, sollte er keinesfalls die lauteste Komponente sein. Denjenigen, die die PWM-Steuerung nicht nutzen möchten, empfehlen wir den Bereich von 1.000 bis 1.400 Umdrehungen pro Minute, weil dieser einen guten Kompromiss aus Lautstärke und statischem Druck darstellt. Freunde von kaum hörbaren Systemen sollten 1.000 Umdrehungen pro Minute nicht überschreiten.

Fazit

Corsair hat mit dem ML120 PRO LED PWM einen sehr leistungsfähigen Lüfter im Programm, der sich auch für den Einsatz an Radiatoren sehr gut eignet. Mit dem hohen statischen Druck ist allerdings auch eine vergleichsweise große Geräuschentwicklung verbunden. Wer damit leben kann, dass der ML120 ein gewisses Rauschen produziert, wird mit der dezenten und vor allem homogenen Ausleuchtung des Gehäuses belohnt. Wem ein geringerer statischer Druck ausreicht, reduziert die Drehzahl und erhält einen nach wie vor leistungsfähigen Lüfter mit deutlich geringerer Lautstärke. Insgesamt können wir eine Empfehlung aussprechen, sofern der Lüfter nicht für ein reines Silent-System verwendet werden soll. Die Lüfter der Corsair ML120 PRO LED-Reihe sind für rund 22 Euro im Onlinehandel erhältlich.corsair-ml120-pro-led-award

Pro

Contra

  • gleichmäßige Ausleuchtung
  •  auch unter niedrigen Geschwindigkeiten hörbar
  • PWM-Steuerung

 

  • hoher statischer Druck im unteren Drehzahlbereich

 

 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten