Test: Creative T4 Wireless Soundsystem

Geschrieben von Jan Koch am 10.02.2014.

Creative Wireless T4 Startbild
Creative hat den Nachfolger des erfolgreichen Gigaworks T3 bereits auf der IFA 2013 in Berlin vorgestellt. Hierbei handelt es sich um ein 2.1-Lautsprechersystem, welches den Namen T4 Wireless trägt und im Vergleich zu seinem Vorgänger noch besser aufspielen soll. Wir haben  das überarbeitete Soundsystem für euch getestet. Ob das Creative T4 Wireless überzeugen kann, erfahrt ihr im folgenden Testbericht.

Lieferumfang

  • zwei Satellitenlautsprecher
  • Subwoofer
  • 3,5-mm-Cinch-auf-Stereo-Kabel
  • kabelgebundener Lautstärkeregler
  • Infrarot-Fernbedienung
  • 2x Netzkabel
  • Informationsblatt zu Sicherheit und Garantie
  • Kurzanleitung

T4 Wireless KomplettT4 Wireless Verpackung

Technische Daten

Abmessungen

  • Satellitenlautsprecher: 150 x 85 x 90 mm
  • Subwoofer: 215 x 235 x 290 mm
  • Infrarot-Fernbedienung: 12 x 50 x 123 mm
  • Netzteil Kabellänge: ca. 1,5 m
  • 3,5-mm-Cinch-auf-Stereo-Kabel: ca. 2 m
  • kabelgebundener Lautstärkeregler: Kabellänge ca. 2 m
  • kabelgebundener Lautstärkeregler: 40 x 70 x 70 mm

Gewicht

  • Satellitenlautsprecher: 465 g
  • Subwoofer: 5,94 kg
  • kabelgebundener Lautstärkeregler: 265 g
  • Infrarot-Fernbedienung: 37 g

Bluetooth-Profil

  • Bluetooth 3.0
  • AVRCP (Fernsteuerung via Bluetooth)
  • A2DP (Kabellose Stereosignalübertragung via Bluetooth)

Unterstützte Codecs

  • aptX
  • SBC
  • AAC

Design

Wie auch beim Vorgängermodell T3 ist das gesamte Design in einem matten Schwarz gehalten. Auf der Vorderseite und an den beiden Seiten befinden sich an dem Subwoofer drei Lautsprecheröffnungen, die in das Gehäuse eingelassen sind. Auf der Rückseite befindet sich das Anschlusspanel, an dem sich unter anderem die Stromversorgung, der Lautstärkeregler sowie die beiden Satelliten anschließen lassen. Darüber hinaus können hierüber auch kabelgebundene digitale und analoge Audioquellen (beispielsweise Stereoanlage, Computer) an das Creative T4 Wireless angeschlossen werden. Die beiden Satellitenlautsprecher machen einen schlichten aber hochwertigen Eindruck. Beide sind auf einem festen Metallfuß montiert. Leider sind die Lautsprecher nicht weiter beweglich oder verstellbar.

T4 Wireless RückseiteT4 Wireless Boxen

Neben den beiden Satelliten und dem Subwoofer stattet Creative das T4 Wireless mit einem getrennten Lautstärkeregler in Form einer Tischfernbedienung aus. Über einen Drehmechanismus lässt sich die Lautstärke regeln. Zusätzlich befindet sich darunter ein Panel mit einem Eingang  für Audioquellen, einem Power-Knopf, Audioquellen-Auswahlknopf, einer einfachen Statusleiste mit zwei LEDs sowie ein Knopf zum Verbinden von Bluetooth-Geräten (Pairing).

T4 Wireless Lautstärkeregler

Für die Stromversorgung hat Creative ein viel zu kurzes Kabel beigelegt. Statt der angegebenen 1,5 m war das Kabel bei unserem Testgerät nur 1 m lang, wodurch das T4 Wireless nahe einer Steckdose platziert werden muss.

Inbetriebnahme & Bedienung

Die beiden Satelliten werden an die dafür vorgesehenen Anschlüsse an der Rückseite des Subwoofers angeschlossen und die Tischfernbedinung wird verbunden. Nach dem Herstellen der Stromzufuhr kann das T4 Wireless über den Power-Knopf an der Tischfernbedienung angeschaltet werden. Positiv hervorzuheben ist, dass alle Steckverbindungen sehr fest sitzen und sich somit nicht einfach von dem Gerät lösen. An das T4 Wireless von Creative lassen sich nun verschiedene Audioquellen anschließen. Auf der Rückseite des Subwoofers befinden sich ein digitaler und analoger Audioeingang und dank der Bluetooth-Features kann der Anwender seine eigenen Endgeräte auch über Bluetooth verbinden lassen. Hierfür wird die Bluetooth-Verbindungstaste der Tischfernbedienung  oder die NFC-Funktion des mobilen Endgeräts genutzt. Die Verbindung wird aufgebaut und das Bluetooth-fähige Gerät erkannt.

T4 Wireless Fernbedienung

Nicht nur die Wiedergabe funktioniert über Bluetooth, sondern auch die Lautstärke kann man über sein eigenes Bluetooth-Gerät regeln. Alternativ kann man das Soundsystem auch mit der mitgelieferten Fernbedienung steuern. Über diese Fernbedienung lässt sich das Gerät einschalten, eine Audioquelle wählen und die Wiedergabe steuern.  

Soundqualität

Trotz der kleinen Satellitenlautsprecher macht das gesamte Soundsystem einen guten Eindruck. Jedoch sollte der Bassregler des Subwoofers nicht zu stark aufgedreht werden, da dieser sonst den restlichen Klang überdeckt. Allerdings hängt die Klangqualität stark von der eingesetzten Audioquelle ab. Beispielsweise kann ein hochwertiges Youtube-Video gegenüber einer CD-Aufnahme den Klang nicht vollständig entfalten. Insgesamt liefert das Creative T4 Wireless jedoch eine sehr gute Klangqualität. Selbst bei hoher Lautstärke kommen die Klänge und Bässe noch sauber beim Hörer an und werden nicht verzerrt.

Fazit

Das Creative T4 Wireless ist insgesamt ein sehr gelungenes Soundsystem, das durch sein edles Design und die hochwertige Verarbeitung der einzelnen Komponenten überzeugen kann. Hinzukommen die sehr guten Klangeigenschaften sowie die vielseitigen Verbindungs- und Einstellungsmöglichkeiten. Für einen Preis von knapp 270 Euro wird dem Käufer ein komplettes System zu einem anständigen Preis-Leistungs-Verhältnis geboten, auch wenn es durchaus günstigere Systeme mit vergleichbarem Funktionsumfang gibt.

 aerocool-deadsilence-award

Pro

  • Klangqualität
  • 3 Lautsprecher-Subwoofer
  • hochwertiges Design

Contra

  • kurzes Netzkabel

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Jan Koch

Jan Koch

... ist zur Zeit Azubi im Bereich Fachinformatik für Anwendungsentwicklung und bloggt in der Freizeit als neuster Redakteur bei Allround-PC.com. Neben dem Bloggen unternimmt er viel mit Freunden, macht Fotos und spielt auch gerne am Computer oder der Konsole.

Kommentare (4)

  • Gamer

    |

    Bei dem relativ hohen Preis ist die Länge (Kürze) des Netzkabels unverständlich.

    Antworten

  • KarlKanal

    |

    Die Länge des Stromkabels ist unerheblich, da man den Subwoofer irgendwo hinstellen kann.
    Die beiden Satelliten werden über Funk angesprochen, deswegen auch Wireless!!!!!

    Antworten

  • HeyImanfred

    |

    Was könntest du denn fürr Alternativen empfehlen Jan? 😉

    Antworten

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten