Test: Viewsonic VG2401mh Gaming-Monitor

Ordentlicher 24-Zöller mit Full-HD und 144 Hz

Geschrieben von Robin Cromberg am 09.03.2015.

Viewsonic VG2401 mh Startbild

Gaming-Monitore mit WQHD- oder 4K-Auflösung sind derzeit ganz groß im Trend, doch Full-HD-Modelle haben noch längst nicht das Ende ihrer Tage gesehen. Das beweist ViewSonic mit dem 24-Zöller VG2401mh, der Gamer-Herzen mit Full-HD-Auflösung und einer Bildwiederholfrequenz von 144 Hertz höher schlagen lassen soll. Welche weiteren Features den VG2401mh zum besten Freund des Gamers machen könnten, erfahrt ihr in diesem Test.



Technische Daten

Bildformat 16:9
Bildschirmdiagonale 24 Zoll
Auflösung 1920 x 1080 Pixel (Full HD)
Bildwiederholfrequenz 144 Hz
Reaktionszeit 1 ms
max. Helligkeit 350 cd/m²
Displayfarben 16,7 Millionen
max. Blickwinkel 170° horizontal, 160° vertikal
Verstellbarkeit Neigung (+20°/-5°), Schwenk (120°), Pivot, Höhe (120 mm)
E/A-Schnittstellen 1x DisplayPort, 2x HDMI, 1x DVI, 2x USB 3.0
Preis  286 Euro

Lieferumfang

  • ViewSonic VG2401mh Monitor
  • Netzkabel
  • Audio-Kabel
  • USB-Kabel
  • DVI-Kabel
  • Schnellstartanleitung
  • Bedienungsanleitung auf CD

Design & Verarbeitung

Der 24-Zöller Viewsonic VG2401mh präsentiert sich im schlichten Mattschwarz, zudem ist er vollständig aus Kunststoff gefertigt. Einzig ein roter Streifen bringt ein wenig Farbe ins Spiel, dieser verläuft senkrecht an Vorder- und Rückseite des Standbeins. Einmal eingesteckt, sitzt dieses übrigens unbeweglich auf dem rechteckigen Standfuß des Monitors, der Bildschirm alleine lässt sich also nicht drehen. Dafür erlaubt eine kleine Drehscheibe an der Unterseite des Fußes einen Schwenk des gesamten Monitors um 60° in beide Richtungen. Zudem lässt sich der VG2401mh um 120 Millimeter in der Höhe verstellen, sowie um +5°/-20° neigen. Auch die Pivot-Funktion beherrscht der Monitor: Er lässt sich um 90 Grad im Uhrzeigersinn ins Hochformat drehen.

 Viewsonic VG2401mh - Vorderseite Angewinkelt Viewsonic VG2401mh - RÜckseite Angewinkelt 

Ein roter Zierstreifen bringt beim Viewsonic VG2401mh Farbe ins Spiel

Während die ergonomischen Anpassungsmöglichkeiten des Viewsonic VG2401mh relativ üppig ausfallen, müssen wir beim Betrachten der Steuerelemente bereits das Gesicht verziehen: Anstelle von echten Drucktasten mit haptischem Feedback erwarten uns am rechten unteren Bildschirmrand fünf Symbole, die bei Berührung als Tasten fungieren. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass sich solche Touch-Felder als eher hinderlich denn praktisch herausstellen, etwa in unserem Test zum Philips Brilliance 4K UHD-Monitor. Nach kurzem Herumprobieren offenbaren sich die üblichen Verdächtigen: Kleine Verzögerungen bei der Erkennung und das Fehlen jeglichen haptischen Feedbacks wecken den Wunsch nach den guten, alten Druckknöpfen.

Viewsonic VG2401mh - Seitenansicht Viewsonic VG2401mh - Anpassungsmöglichkeiten

Der Viewsonic VG2401mh bietet viele ergonomische Anpassungsmöglichkeiten

Immerhin lässt sich ViewSonic im Bereich der Anschlüsse nicht lumpen: Neben DVI und DisplayPort sind auch zwei HDMI-Anschlüsse vorhanden, die allesamt von unten zugänglich sind. Die weiteren Anschlüsse, darunter Mikrofon und Kopfhörer, USB 3.0 und USB UP, sind dagegen seitlich gelegen.

Anzeige:

Technik & Bildqualität

Der ViewSonic VG2401mh löst in Full HD (1.920 x 1.080 Bildpunkte) auf, das Seitenverhältnis liegt bei 16:9. Die Besonderheit dieses 24-Zöllers ist jedoch die Bildwiederholrate von 144 Hertz. Das Bild ist bereits bei 60 Hz durchaus eindrucksvoll, insbesondere die gleichmäßige Ausleuchtung gefällt uns, jedoch entfaltet der Monitor erst bei der höchsten Frequenz sein volles Potenzial. Bei unserem Testlauf haben wir besonders rasante und brachiale Spiele wie Battlefield 4 und Crysis 3 über den Bildschirm laufen lassen und waren durchaus angetan. Filmreif und flüssig werden die Bilder auf dem VG2401mh wiedergegeben, so kommt echte Schlachtfeldatmosphäre auf. Auch allgemein konnte der Monitor mit satten Farben und einem klaren Bild punkten.

Viewsonic VG2401mh - Frontansicht Viewsonic VG2401mh - RÜckseite

Der ViewSonic VG2401 mh bietet eine Vielzahl an Bildmodi

Wer mit dem Ergebnis soweit noch nicht gänzlich zufrieden ist, der kann sich durch das OSD („On Screen Display“) blättern, welches eine Vielzahl an Bildoptionen beherbergt. So stehen die Farbmodi sRGB, Bläulich, Kalt, Nativ und Warm zur Auswahl, die allesamt ihre Vor- und Nachteile für die verschiedenen Anwendungsbereiche (Gaming, Film, Browser etc.) mitbringen. Gemütlicher ist der Gaming Mode, welcher sich durch einen einfachen Druck auf die „Aufwärts“-Taste aktivieren lässt. Im Gaming Mode wird das Bild deutlich aufgehellt, sodass Feinde auch in besonders schattigen Arealen noch gut zu erkennen sind. Bei unserem Battlefield-4-Testlauf konnte uns diese Funktion das eine oder andere Mal vor dem virtuellen Ableben bewahren. Gleich daneben liegt die „Abwärts“-Taste, die außerhalb des Menüs zum Einschalten eines On-Screen-Fadenkreuzes dient. Wählbar in den Farben Rot und Weiß zeigt uns dieses Fadenkreuz stets die exakte Bildmitte an, um das Zielen zu erleichtern. Unfair? Vielleicht. Hilfreich ist es allemal.

Viewsonic VG2401mh - AnschlüsseNeben DVI und DP werden gleich zwei HDMI- und USB-3.0-Eingänge geboten

Weiterhin besitzt der ViewSonic VG2401mh einige Zusatzfeatures, darunter den stromsparenden Eco-Mode oder einen Blaulichtfilter zum Schützen der Augen bei längerer Nutzung. Sobald alle gewünschten Änderungen am Bild vorgenommen sind, lässt sich das OSD auch sperren, damit es nicht bei versehentlicher Berührung das Spielgeschehen abdeckt. Dazu werden die Tasten „1“ und „Aufwärts“ gleichzeitig für zehn Sekunden gehalten, zum Sperren des Power-Buttons wird stattdessen die „Abwärts“-Taste gehalten. Praktisch: Ein Timer zeigt an, wie lange die Tasten zum Inkrafttreten der Sperre noch gedrückt werden müssen.

Fazit

Der ViewSonic VG2401mh qualifiziert sich mit seinen 24 Zoll, Full-HD-Auflösung und 144 Hz Bildwiederholfrequenz als ordentlicher Gaming-Monitor. Hinzu kommen zahlreiche Bildmodi, mit denen jeder das gezeigte an seine persönlichen Wünsche anpassen kann, egal ob im Detail per Farbanpassung oder auf die Schnelle mittels des Gaming Mode. Dieser kann einen merklichen Vorteil beim kompetitiven Spielen bringen, ebenso wie das einblendbare OSD-Fadenkreuz. Umwelt- und Augenschonende Features wie der Eco Mode und der Blaulichtfilter runden das Paket ab. Auch die Anschlüsse lassen keine Wünsche offen: DVI, DisplayPort und USB UP sind jeweils einmal vorhanden, die Anschlüsse für HDMI und USB 3.0 sind jeweils sogar im Doppelpack vertreten. Preislich liegt der ViewSonic VG2401mh aktuell bei rund 286 Euro, was einen guten Preis für einen Full-HD-Monitor mit 144 Hz und den übrigen Features darstellt.

ViewSonic VG2401mh Award

Pro Contra
  • Design & Verarbeitung
  • ergonomische Anpassungsmöglichkeiten
  • viele Anschlüsse
  • 144 Hz
  • Bildmodi
  • Preis
 

 

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Robin Cromberg

Robin Cromberg

... studiert Asienwissenschaften an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für das Ressort der Gaming-Peripherie von Allround-PC.com zuständig. Zwischen Roundup-Tests zu neuesten Gaming-Tastaturen und Co. testet er für APC außerdem Smartphones, Notebooks oder Gadgets wie Bluetooth-Speaker.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten