Test: ViewSonic VX2475Smhl-4K Monitor

UHD für Einsteiger

Geschrieben von Robin Cromberg am 12.08.2015.

ViewSonic VX2475Smhl-4K Beitragsbild

Gaming in Full-HD ist längst Standard, doch für manche ist das noch längst nicht genug: Ein 4K-Monitor muss her. Doch solche Vorhaben werden nicht selten durch den teilweise noch sehr hohen Preis für entsprechende Geräte gebremst. Der ViewSonic VX2475Smhl-4K gehört mit knapp 450 Euro noch zu den preiswerteren Modellen, wir haben für euch geprüft, ob sich der UHD-Monitor zum Einstieg in die 4K-Welt eignet.

Technische Daten

Bildformat16:9
Bildschirmdiagonale24 Zoll
Auflösung3.840 x 2.160 Pixel (UHD)
Bildwiederholfrequenz60 Hertz
Reaktionszeit2 ms
max. Helligkeit300 cd/m²
Kontrastverhältnis1.000:1
Displayfarben16,7 Millionen
max. Blickwinkel178° Horizontal / 178° Vertikal
VerstellbarkeitTiltfunktion (-5° ~ 22°)
E/A-Schnittstellen1x HDMI 2.0, 1x DP 1.2a, 1x MHL 2.0/HDMI 1.4, 1x Kopfhörerausgang
Preis449,00 Euro

Lieferumfang

  • Monitor
  • Netzkabel
  • HDMI-Kabel
  • Kurzanleitung
  • Installations-CD

Design & Verarbeitung

Der ViewSonic VX2475Smhl-4K ist farblich gänzlich in schwarz gehalten, wobei auffällt, dass Displayrahmen und Standfuß mit einer besonders spiegelnden Klavierlackbeschichtung versehen sind. Das Standbein fällt sehr kurz aus und wird ganz einfach in die entsprechende Halterung eingehakt. Das abgerundete Standbein entspringt aus der Mitte des großflächigen, rechteckigen Standfußes. Das Display selbst weist eine Bildschirmdiagonale von 24 Zoll auf, wobei der verhältnismäßig dicke Rand den Monitor noch ein klein wenig größer erscheinen lässt. Durch seine Oberflächenbeschaffenheit kann es außerdem zu störenden Spiegelungen auf dem Displayrand kommen, was sich gerade beim Spielen negativ auf die Konzentration auswirken könnte.

ViewSonic VX2475Smhl-4K Rückseite ViewSonic VX2475Smhl-4K

 

Auf der Rückseite befindet sich eine VESA-Halterung, mit der sich der Monitor an der Wand montieren lässt

Auf der Rückseite befindet sich neben den Anschlüssen auch eine VESA-Wandhalterung von 100 x 100 Millimetern Größe. Am unteren Bildschirmrand sitzt eine durchsichtige Blende, dahinter verbergen sich die mehreren kleine Druckknöpfe zur Bedienung. Damit findet ViewSonic eine elegante Lösung zur Unterbringung der Bedienelemente, ohne auf eine ungenaue Touch-Steuerung oder große, unschöne Tasten auszuweichen. Die Eingabe über diese Druckknöpfe funktioniert problemlos und verzögerungsfrei. Leider fällt die Verstellbarkeit sehr spärlich aus, der Monitor lässt sich lediglich neigen, Höhenverstellung, Schwenk oder die Pivot-Funktion entfallen. Dafür steht der Bildschirm sehr stabil, bei Erschütterungen wackelt der Bildschirm nur minimal. Auch die Verarbeitung weist keinerlei Mängel auf.

Technik & Bildqualität

Der ViewSonic VX2475Smhl-4K löst mit 3840 x 2160 Bildpunkten (UHD) auf, die Bildwiederholrate beträgt 60 Hertz. Auch bietet der Monitor einen besonders großen Blickwinkel von 178° horizontal und vertikal, bei unserem Test konnten wir auch bei stark seitlicher Betrachtung keine nennenswerten Farbverfälschungen beobachten. Diese sehr gute Farbdarstellung wird durch den, ViewSonic zufolge, 100-prozentigen sRGB Farbumfang des SuperClear-PLS-Panels bewerkstelligt, der Monitor soll außerdem 16,7 Millionen echte 8-bit-Farben darstellen können. Das Bild ist gut und gleichmäßig ausgeleuchtet, die maximale Helligkeit von 300 cd/m² ist keine große Besonderheit.

ViewSonic VX2475Smhl-4K Anschlüsse ViewSonic VX2475Smhl-4K seitlich

 

Der Viewsonic VX2475Smhl-4K besitzt je einen Anschluss für HDMI 2.0, HDMI 1.4 und DisplayPort 1.2

ViewSonic verspricht mit der Flicker-Free- und ClearMotiv-II-Technologie sowie einer Reaktionszeit von zwei Millisekunden ein besonders klares und störungsfreies Bild, tatsächlich blieb das Bild während diverser Motion-Blur-Tests und dem Gaming-Test mit Battlefield 4 frei von Schlieren und Flimmereffekten. Aufgrund der hohen Auflösung auf einem eher kompakten Bildformat von 24 Zoll ergibt sich eine sehr hohe Pixeldichte von 183 ppi, das Resultat ist ein gestochen scharfes Bild.

On-Screen-Display für Feintuning

Über das OSD (On-Screen-Display) lassen sich die üblichen Einstellungen wie Helligkeits-, Kontrast- und Farbanpassungen vornehmen, außerdem können mit zwei einfachen Tastenkombinationen der Power-Button sowie das OSD selbst gesperrt werden, um diese Funktionen nicht versehentlich auszulösen.

Fazit

ViewSonic VX2475Smhl-4K schräg

Der ViewSonic VX2475Smhl-4K stellt ein sehr gutes Einsteigermodell für den 4K- beziehungsweise UHD-Bereich dar. Wer unbedingt zu einem möglichst kleinen Preis in den Genuss von Videos oder Gaming in UHD-Auflösung kommen möchte, oder einfach eine höhere Auflösung zur Bildbearbeitung benötigt, ist bei diesem Modell an der richtigen Adresse. Allerdings sollte man bei einem Preis von rund 450 Euro keinen allzu großen Funktionsumfang erwarten: so beschränkt sich die Verstellbarkeit auf eine einfache Tiltfunktion, auch verzichtet ViewSonic auf etwaige Bildmodi. Die Bedienung des OSD funktioniert jedoch sehr angenehm und verzögerungsfrei über vier Druckknöpfe, die durch eine hübsche Blende vor dem Auge verborgen werden. Das gestochen scharfe und störungsfreie Bild macht den Hauptkaufgrund aus, der Preis fällt mit 449,- recht günstig aus.

award_prle-viewsonic-VX2475Smhl4k-k

ProContra
  • Design & Verarbeitung
  • Bedienung
  • Bildqualität
  • Preis
  • optionale Wandhalterung
  • spiegelnder Rand
  • Verstellbarkeit

 

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Robin Cromberg

Robin Cromberg

... studiert Asienwissenschaften an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für das Ressort der Gaming-Peripherie von Allround-PC.com zuständig. Zwischen Roundup-Tests zu neuesten Gaming-Tastaturen und Co. testet er für APC außerdem Smartphones, Notebooks oder Gadgets wie Bluetooth-Speaker.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten