Test: Eizo Foris FS2434

Perfekter Gaming-Monitor für kleine Schreibtische?

Geschrieben von Niklas Ludwig am 13.09.2016.

Eizo Foris FS2434 Startbild

Der Eizo Foris FS2434 bietet ein 24 Zoll großes Full HD IPS-Panel und möchte mit speziellen Smart-Funktionen vor allem Gamer ansprechen. Welche das sind und ob uns der Monitor überzeugen konnte, erfahrt ihr in diesem Test.

Übersicht

Eizo ist vor allem für professionelle Bildschirme bekannt. Der Trend der Gaming-Monitore ist auch an dem japanischen Hersteller nicht unbemerkt vorbeigezogen, weshalb er sein Gaming-Portfolio stetig ausbaut. Nachdem wir bereits das rund 1.000 Euro teure Gaming-Monster Eizo Foris FS2735 getestet haben, folgt nun der Test einer kleineren und vor allem preisgünstigeren Variante, dem Foris FS2434.

Technische Daten

Bildformat 16:9
Bildschirmdiagonale 24 Zoll
Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel (FHD)
Panel IPS
Bildwiederholfrequenz 60 Hz
Reaktionszeit 4,9 ms (Grau zu Grau)
max. Helligkeit 250 cd/m²
Kontrastverhältnis 1.000:1
Displayfarben 16,7 Mio
max. Blickwinkel 178° horizontal / 178° vertikal
Verstellbarkeit Höhenverstellbar, Schwenk, Neigung
VESA-Support 100 x 100
E/A-Schnittstellen 2x HDMI, 1x  DVI, 2x USB 3.0
Gewicht 5,2 kg
Preis
~300 Euro

Lieferumfang

  • Eizo Foris FS2432
  • Bedienungsanleitung
  • Fernbedienung
  • Stromkabel
  • DVI-Kabel
  • Audiokabel
  • USB-Kabel

Design & Eigenschaften

Der Eizo Foris FS2434 sticht im eingeschalteten Zustand vor allem durch sein nahezu rahmenloses Design aus der Masse der Gaming-Monitore heraus. An den beiden seitlichen sowie der oberen Kante ist das Kunststoffgehäuse extrem dünn, der sichtbare Rahmen somit minimal und nur rund sechs Millimeter breit. Ein ähnliches Design kannten wir so bisher nur vom Bildschirm des Dell XPS 13 Notebooks.

OSD gibt es nur per Fernbedienung

Unter dem Bildschirm sind in einem geriffelten Kunststoffstreifen die zwei Lautsprecher untergebracht. Ein schicker Hingucker ist der rote Streifen, der sich kurz unterhalb des Bildschirms von einer Seite zu der anderen entlangzieht. Zudem befinden sich unterhalb des Bildschirms die Bedientasten, die jedoch nicht zur Bedienung des OSDs genutzt werden können. Sie bieten lediglich die Möglichkeit den Monitor einzuschalten, die Lautstärke anzupassen und die Quelle zu wechseln.

Eizo Foris FS2434 - Vorderansicht angewinkelt Eizo Foris FS2434 - Rückseite

Das nahezu rahmenlose Design des Eizo Foris FS2434 ist ein echter Hingucker und eignet sich besonders gut bei der Nutzung mehrerer Monitore.

Die Bedienung des OSDs erfolgt letztendlich über eine mitgelieferte Fernbedienung. Mit dieser lässt sich spielendleicht durch die Einstellungen navigieren.

Beugt Nacken- & Rückenschmerzen vor

Aufällig ist auch ein roter Streifen im oberen Bereich der Rückseite. Dieser dient nicht nur optischen Zwecken, sondern kann auch als Tragegriff zum Transport genutzt werden. Der Eizo Foris FS2434 steht auf einem recht kompakten Standfuß, weshalb er auch auf kleineren Schreibtischen problemlos Platz findet. Alternativ kann er mittels VESA-Halterung (100 x 100) beispielsweise an der Wand montiert werden.

Eizo Foris FS2434 - Rückseite angewinkeltDer rote Streifen kann als Tragegriff genutzt werden. Zwei USB-3.0-Anschlüsse stehen auf der Rückseite zur Verfügung.

Praktischerweise lässt sich der Monitor um rund 60 Millimeter in der Höhe verstellen, um 25 Grad neigen und um jeweils 170 Grad drehen, und kann somit gut an die Sitzposition angepasst werden. Die Rückseite beherbergt zudem die Anschlüsse, darunter zwei USB-3.0-Anschlüsse sowie einen Mikrofoneingang und einen Kopfhörerausgang. Neben einem DVI-Anschluss stehen zwei HDMI-Anschlüsse zur Auswahl, wodurch sich der Monitor auch an eine Videospielkonsole anschließen lässt. Hinsichtlich der Verarbeitung hat Eizo ganze Arbeit geleistet.

Technik & Bildqualität

Das von Eizo verwendete IPS-Panel löst mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten auf, was angesichts der Diagonalen von 24 Zoll eine mehr als ausreichende Auflösung ist. Eine mattierte Folie eliminiert störende Spiegelungen. Gegenüber den TN-Panels profitiert der Eizo FS2434 von einer hohen Blickwinkelstabilität, die er dem IPS-Panel zu verdanken hat. Allerdings verdunkelt sich das Bild recht schnell, wenn man aus leicht erhöhter Position auf den Monitor schaut.

Eizo Foris FS2434 - Vorderseite Eizo Foris FS2434 - Seitenansicht

Das verbaute IPS-Panel überzeugt mit einer guten Bildqualität, weist in dunklen Umgebungen jedoch eine geringe Wolkenbildung auf.

Eizo beziffert die maximale Helligkeit mit 250 cd/m², was wir nach unserer Messung mit dem  X-Rite i1 Display Pro Kolorimeter auch bestätigen können. Die Ausleuchtung ist relativ gleichmäßig, auch wenn sie zu allen Rändern hin leicht nachlässt. In dunklen Umgebungen lässt sich zudem eine leichte Wolkenbildung erkennen, die bei unserem Modell vor allem in der rechten unteren Ecke auftritt. Von der Bildqualität kann der Eizo FS2434 mit den typischen IPS-Merkmalen punkten und bietet eine sehr gute Farbwiedergabe und ein insgesamt homogenes Bild. Die Reaktionszeit beträgt 4,9 Millisekunden und kann dementsprechend nicht mit TN-Panels mithalten. Bei schnellen Shootern ist uns die Reaktionszeit jedoch zu keinem Zeitpunkt negativ aufgefallen. Eine höhere Bildfrequenz, wie sie der FS2735 bietet, wäre hingegen von Vorteil gewesen und hätte einen noch flüssigeren Bildablauf bewirkt.

Smart Gaming-Funktionen für mehr Durchblick

Insbesondere bei kompetitiven Titeln soll die Smart Insight 2 getaufte Funktion einen Vorteil bringen. Durch die Anpassung der Helligkeit und Farbsättigung sollen Schattenbereiche aufgehellt werden. Fünf unterschiedliche Voreinstellungen stehen zur Auswahl. In der Tat lassen sich beispielsweise in Counter-Strike: Global Offensive oder Battlefield 4 Gegner etwas besser erkennen. Anhand des bloßen Auges lässt sich jedoch kaum erkennen, ob die Funktion tatsächlich nur die dunklen Bereiche stärker aufhellt. Letztendlich lässt sich eine allgemeine Aufhellung des Bildes erkennen. Zudem wirkt das Bild ab der dritten Stufe unnatürlich und zu stark gesättigt. Smart Resolution soll hingegen die Schärfe von Spielen und Videos in niedriger Auflösung verbessern. In der ersten von fünf Stufen wirkt sich diese Funktion in der Tat sehr positiv auf niedrig aufgelöstes Material aus. Doch bereits ab der zweiten Stufe empfinden wir das Bild als zu überzeichnet.

Fazit

Der Eizo Foris FS2434 ist ein durchweg guter Gaming-Monitor, der wenig Anlass zur Kritik gibt. Er punktet vor allem durch sein nahezu rahmenloses Design, wodurch er sich besonders gut für ein Setup mit mehreren Bildschirmen eignet. Verschiedene ergonomische Anpassungsmöglichkeiten sind ebenso mit von der Partie wie die im Monitor integrierten USB-3.0-Anschlüsse. Beim wohl wichtigsten Punkt, der Bildqualität, brilliert der Monitor mit einer sehr guten Bildwiedergabe und zeigt kaum Schwächen. Empfindliche Naturen könnten sich in dunklen Umgebungen allerdings an der leichten Wolkenbildung stören. Zudem hätten wir uns Bildwiederholfrequenzen jenseits der 60 Hertz gewünscht, um ein noch flüssigeres Spielerlebnis zu erhalten. Die Bedienung mit der Fernbedienung ist ebenfalls gut gelöst und lässt uns die Menüpunkte ohne große Umwege erreichen. Der Eizo Foris FS2434 ist aktuell zu einem Preis von rund 300 Euro im Onlinehandel erhältlich.

eizo-foris-fs2434-award

Pro Contra
  • sehr gute Bildqualität
  • …leichte Wolkenbildung in dunklen Umgebungen wahrnehmbar
  • hohe Blickwinkelstabilität…
  • …Bild wird bei erhöhter Betrachtung schnell dunkel
  • rahmenloses Design
  •  nur 60 Hertz
  • praktische Bedienung mit Fernbedienung
 
  • ergonomisch anpassbar
 
  • Smart-Funktionen
 

 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Niklas Ludwig

Niklas Ludwig

...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten