Test: In Win GreenMe 650Watt-Netzteil – Ökostrom?

Geschrieben von Luca Höveler am 24.12.2012.

IN WIN Logo

Der 1985 gegründete, ostasiatische Hersteller In Win spezialisierte sich zunächst auf Computergehäuse, mittlerweile sind allerdings unter anderem auch Netzteile im Produktportfolio zu finden. Unser Testmodell wird mit einer Leistung von 650 W sowie einem 80Plus Bronze-Zertifikat und 3 Jahren Garantie ausgeliefert. Auf der folgenden Seite findet ihr nicht nur eine Beschreibung zum Design und den Funktionen, sondern auch eine Tabelle mit den genauen Testergebnissen.




Technische Details

+3,3V+5V+12,0V(1-4)-12,0V+5VsbEffizienz80PlusLeistungPreisNT-LängeKabelLüfter
20A20A25A0,3A3Abis zu 85%Bronze550W 650W 750W  69 € bei Caseking.de140 mmfix120 mm

Unter den drei erhältlichen Modellen, haben wir das 650-W-Gerät zum Test ausgewählt.

Lieferumfang

  • GreenMe 650W-Netzteil
  • Netzkabel
  • Schrauben
  • Klett-Kabelbinder
  • Bedienungsanleitung

 

Design & Verarbeitung

In der Regel gehört das Verpackungsdesign nicht zu dieser Rubrik, jedoch möchten wir erwähnen, dass die Verpackung aus 100% wiederverwertbarem Material besteht. Hinzu kommt, dass der Hersteller pro verkauftem Netzteil einen US-$ an WWF spendet, außerdem wurde sogar das Netzteil in umweltfreundlicher Farbe, sogenannter SOY-Ink lackiert. Dies erweist sich als erster Pluspunkt, da für uns nicht nur das ersparte Bargeld, sondern auch der Erhalt der Umwelt eine Rolle spielt. Das weiße Chassis sollte mit einer Kantenlänge von 150 x 140 x 86 mm in nahezu jedes Gehäuse passen und auch in optischer Hinsicht für einen Hingucker sorgen. Die schwarzen, ummantelten Kabel sowie der gleichfarbige Stromanschluss mit Powerswitch sorgen neben dem 120-mm-Lüfter für einen starken Kontrast. Auf der Oberseite wird der Lüfter durch ein antharzitfarbenes Gitter gut geschützt, welches ein großes Herstellerlogo in roter Farbe aufweist. Auch der, für Netzteile mittlerweile typische, Aufkleber, welcher die Specs verrät, ist in schwarz-weißer Farbe angefertigt, wodurch das Erscheinungsbild des GreenMe einen durchweg guten Eindruck hinterlässt.

Scharfe Kanten oder Unebenheiten in der Oberfläche suchen wir ebenfalls vergebens, was für gute Verarbeitungsqualität spricht. Leider verfügt das GreenMe über einen festen Kabelbaum, der zwar ummantelt, jedoch keinesfalls überdurchschnittlich flexibel ist. Hier hätten wir uns zumindest ein Kabelgelenk gewünscht, welches für mehr Komfort bei der Installation sorgt.

Anschlüsse

Anschlüsse      
Anzahl bei 650W1x1x CPU 8Pin2x (2x)6x3x1x

 

Kühlung

Unser 650-W-GreenMe-Netzteil wird durch einen 120-mm-Lüfter auf der Unterseite gekühlt, welcher sich selbstständig, in Abhängigkeit von Leistung und Temperatur, in seiner Leistung regelt. Über Lautstärke und RPM macht der Hersteller leider keine Angabe, jedoch erweist sich dieser als unauffällig, was oftmals nicht unwesentlich an der Gesamtlautstärke des Computers beteiligt ist.

IMG_4143 Kopie

 

Testsystem

Wir haben das Netzteil mit unserem Sandy Bridge E Testsystem getestet. Details gibt es in unserer Testsystemübersicht.

Das o.g. System inkl. Netzteil weist einen Strombedarf von etwa 100 Watt (IDLE) bis ca. 700 Watt (Volllast), abhängig vom Netzteil, auf. In Verbindung mit einem leistungsstarken Peltier-Element (12 Volt) wird das Netzteil zusätzlich belastet. Ausgelesen werden die Spannungen mithilfe des Multimeters Metex ME-31. Der Prozessor wird mit dem Tool CPU-Burn ausgelastet, für die Auslastung der Grafikkarten im Crossfire-Betrieb kommt der Benchmark Futuremark 3DMark 11 zum Einsatz. Das Auslesen der Leistungsaufnahme erfolgt mit dem Verbrauchsmessgerät der Firma Voltcraft Plus Energy Monitor 3000. Alle Netzteile mit einer maximalen Leistung von 600 Watt wurden im 3D-Betrieb nur mit einer Grafikkarte belastet.

Wir verzichten an diese Stelle auf die Nennung der einzelnen Spannungsmesswerte, da das getestete Netzteil in den von uns gesetzten Tolleranzbereich fielen und somit spannungstechnisch keine Besonderheiten aufgetreten sind. Bei den Spannungen sind folgende Toleranzen erlaubt, die von dem GreenMe Netzteil ohne Probleme eingehalten worden sind.

 ATX-Toleranzmin.max.
+12V5%11,4V12,6V
+5V5%4,75V5,25V
+3,3V5%3,14V3,47V
-12V10%-10,8V-13,20V

Interessanter hingegen ist die Leistungsaufnahme der einzelnen Netzteile. Diese haben wir in den vier Betriebszuständen „Ausgeschaltet“, Standby, Ilde und Load gemessen und für euch in der folgenden Tabelle zusammemgefasst.

 

Testergebnisse

 

 

Fazit

Ein Netzteil mit ökologischer Verpackung und Lackierung – auf den ersten Blick eine etwas komische Kombination. Denkt man aber drüber nach, so macht es in unseren Augen Sinn, gerade bei der Verpackung auf umweltschonende und wiederverwendbare Materialien zu setzen. In Win geht hier definitiv den richtigen Weg. Das Netzteil selber hat uns ebenfalls gut gefallen. Verarbeitung und Ausstattung sind stimmig. Vermisst haben wir lediglich ein Kabelbaumgelenk, das das Verlegen der teilweise etwas widerspenstigen Kabel deutlich einfacher gestalten würde. Die gemessenen Leistungswerte sind vollständig im „grünen“ Bereich und passen somit zum Motto der GreenMe Netzteilserie von In Win. Zu einem Preis von circa 92 € bei Amazon.de ist das GreenMe 650 Watt aktuell erhältlich. Für ein 650-Watt-Modell sicherlich kein Schnäppchen, aber das ist wohl der heutige Preis für ein Produkt, dass versucht die Umwelt in Bereichen weniger stark zu Belasten als die Konkurrenz.

Pro

  • Design
  • Verarbeitung
  • Lieferumfang
  • Leistungsaufnahme
  • „Grüner-Gedanke“

Contra

  • Preis

 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Luca Höveler

Luca Höveler

...ist nun seit vier Jahren als Redakteur auf ehrenamtlicher Basis bei Allround-PC.com tätig und studiert Technisches Management und Marketing an der Hochschule Hamm-Lippstadt. In seiner Freizeit beschäftigt er sich mit zahlreichen Sportarten, wobei das Schwimmen unter besonderem Fokus steht.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten