Test: Toshiba EXCERIA PRO UHS-II SD-Karte mit 128 GB

Über 200 MB/s: Kein Problem dank UHS-II

Geschrieben von Nils Waldmann am 24.03.2016.

Startbild Toshiba EXCERIA PRO

Der Großteil aller Nutzer ist zufrieden, wenn die SD-Karte in Kamera, Camcorder oder Telefon die wichtigen privaten Dokumente sicher speichert und einigermaßen zügig bereitstellt. Es gibt aber auch Anwender, für die ist jedes Megabyte pro Sekunde wichtig. An genau solche Power-User richtet sich die neue EXCERIA PRO Serie von Toshiba. Wir haben die 128-GB-Version der neuen SDXC-Speicherkarte getestet.

Überblick

Die EXCERIA PRO Serie stellt das derzeitige Topmodell im Produktportfolio von Toshiba dar, wenn es um SD-Speicherkarten mit voller Baugröße geht. Ausgestattet mit der zweiten Generation der UHS-Schnittstelle, UHS-II, verspricht die Karte Lese- und Schreibraten, die ganz deutlich jenseits der 100-MB/s-Grenze liegen.

Ein passendes Endgerät vorausgesetzt, soll die 128-GB-Karte beim sequenziellen Lesen bis zu 260 MB/s erreichen, beim Schreiben sind es bis zu 150 MB/s. Damit erfüllt die Speicherkarte die aktuelle U3-Spezifikation (Mindesttransferraten von 30 MB/s) ohne mit der Wimper zu zucken.Toshiba EXCERIA PRO 128 GB SD Karte in der Verpackung

So wundert es nicht, dass Toshiba die EXCERIA PRO SDXC-Kartenserie speziell für das Filmen und Arbeiten mit 4K-Videos sowie die professionelle Fotografie bewirbt.  Gerade im 4K-Videobereich machen sich schnelle Speichermedien bemerkbar, wenn es beispielsweise um das Überspielen oder Spulen durch große Mengen an Drehmaterial geht.

Angeboten wird die EXCERIA PRO SD-Karte in vier verschiedenen Ausführungen mit 16, 32, 64 und 128 GB Speicherkapazität. Natürlich sind die Karten der EXCERIA PRO Serie abwärtskompatibel und können auch in Kartenlesern und Geräten genutzt werden, die das normale SD-Highspeed-Protokoll oder aber das UHS-I-Interface verwenden. Mehr zum Thema SD-Speicherkarten, findet ihr in unserem aktuellen Wissensartikel.Toshiba EXCERIA PRO 128 GB SD Karte

Technische Daten

Modell

Toshiba EXCERIA PRO (N101)

Formfaktor

SDXC-Karte

SDXC-Karte

SDXC-Karte

SDXC-Karte

Kapazität

16 GB

32 GB

64 GB

128 GB

Geschwindigkeit (Lesen / Schreiben)

260 / 240 MB/s

260 / 240 MB/s

260 / 240 MB/s

260 / 150 MB/s

Geschwindigkeitsklasse

U3

U3

U3

U3

Unterstützte Standards

SD High Speed, UHS-I, UHS-II

SD High Speed, UHS-I, UHS-II

SD High Speed, UHS-I, UHS-II

SD High Speed, UHS-I, UHS-II

Gewicht

2 g

2 g

2 g

2 g

Preis

29 €

75 €

146 €

285 €

Leistungstest

Selbstverständlich haben wir unser Testmodell mit einer Kapazität von 128 GB einem Leistungstest unterzogen. Dazu haben wir die sequenzielle Transferleistung, sowie die Leistung beim zufälligen Zugriff auf verschiedene Blockgrößen mit verschiedenen Tools gemessen. Als Vergleich haben wir die SanDisk Extreme Pro microSDXC mit 64 GB herangezogen. Diese besitzt jedoch lediglich eine UHS-I-Anbindung.

Testsystem

  • Prozessor: Intel Core i7-6700K 4,0 GHz (Skylake), Turbo Boost aktiv, Hyperthreading aktiviert
  • Mainboard: Asus Maximus VIII Extreme
  • Kühler: Noctua NH-D15
  • Ram: 16 GB G.Skill Ripjaws V DDR4 2.400 MHz CL 15-15-15-35
  • Systemlaufwerk: Intel SSD 750 420 GB
  • Grafikkarte: MSI Radeon R9 390X
  • Betriebssystem: Windows 10 Professional x64
  • Netzteil: be quiet Straight Power 1.000 Watt

Verwendete Tools

  • ATTO Disk Benchmark
  • Crystal Disk Mark

Erklärung zu den Diagrammen: Wenn ihr die Maus auf einen Balken bewegt, wird euch der Produktname und die erreichte Punktzahl angezeigt. Um die Ansicht übersichtlicher zu gestalten, könnt ihr für euch uninteressante Produkte mit einem Klick auf den Produktnamen unterhalb des Diagramms ausblenden.

 

Fazit

Im Allgemeinen hauen SD-Speicherkarten wohl niemanden mehr vom Hocker, sind die kleinen Speicherlinge im Alltag beinahe zum Standard geworden. Wagt man jedoch einen Blick über den Tellerrand, vorbei an den 10-Euro-Sonderangeboten vom Discounter, machen auch SD-Karten immer noch neue Entwicklungen. Toshiba beweist dies eindrucksvoll mit seiner EXCERIA PRO Serie und nutzt das neue UHS-II-Interface sinnvoll aus.
Die EXCERIA PRO SD-Karte mit 128 GB richtet sich dabei vor allem an Enthusiasten, die das Plus an Mehrleistung gewinnbringend verwenden können. Natürlich hat die extreme Performance ihren Preis. Fast 300 Euro werden aktuell für die von uns getestet 128-GB-Version der EXCERIA PRO SD-Karte fällig. Wer jedoch tagtäglich sein Brot im Umgang mit SD-Karten verdient, wird die hohe Leistung schnell zu schätzen wissen.

award_empf_toshiba_EXCERIA_PRO-uhs2k

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Nils Waldmann

Nils Waldmann

...ist seit über 10 Jahren bei Allround-PC.com und als Redakteur und technischer Leiter tätig. In seiner Freizeit bastelt und konstruiert Nils gerne flugfähige Modelle oder fotografiert und filmt auf Motorsportevents. Im "echten Leben" studierter Wirtschaftsingenieur und Qualitätsmanager.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten