Test: Samsung Portable SSD T3 mit 1 TB

Aluminium + USB Type C = Die perfekte externe SSD?

Geschrieben von Nils Waldmann am 22.02.2016.

Samsung Portable SSD T3 Startbild

Bereits im vorigen Jahr ist Samsung mit der Portable T1 in den Markt der externen SSDs eingestiegen. Nun kommt mit der Samsung Portable SSD T3 der direkte Nachfolger. Neben einem Gehäuse aus Aluminium kann die neue SSD außerdem mit einer Maximalspeicherkapazität von bis zu 2 TB aufwarten.

Überblick

Spätestens seit USB-Sticks ihren Durchbruch als Massenware erlebt haben, sind mobile Speichermedien jedermann bekannt. Die darauffolgende Welle an externen Festplatten dürfte ebenfalls an den wenigsten Nutzern vorbeigegangen sein, sind diese externen Speicher doch nur ach zu praktisch um große Datenmengen schnell von A nach B zu transportieren. Lag bis zum Aufkommen der SSD-Technologie der Sinn auch genau darin, dem einfachen Transport, hat sich das heutige Anforderungsbild deutlich gewandelt. Daten müssen sich nicht nur in großen Mengen flexibel transportieren lassen, auch die Möglichkeit auf abgelegten Daten mit möglichst hoher Geschwindigkeit zuzugreifen ist wichtig. An dieser Stelle punkten externe SSDs, stellen sie eine Symbiose aus den beiden geforderten Eigenschaften Kapazität und Geschwindigkeit dar.

Mit der Portable SSD T3 hat Samsung einen modernen Vertreter dieser Speicherart im Programm, der vor allem für Anwender mit hohem Geschwindigkeitsbedürfnis interessant ist. Besonders für Fotographen und Filmproduzenten, die mobil direkt von dem mobilen Datenträger auf große Datenmengen zugreifen müssen, ist jedes Plus an Geschwindigkeit wichtig.

Design & Verarbeitung

Im Vergleich zu ihrem Vorgänger fällt die Samsung Portable SSD T3 einige Millimeter größer aus. Diese Veränderung fällt aber kaum ins Auge, verglichen mit dem komplett neuen Gehäuse aus Aluminium. Statt schwarzem Kunststoff setzt Samsung auf ein in zwei farbige Teile gesplittetes Alu-Gehäuse. Samsung gibt an, dass das neue Gehäuse die SSD vor Stürzen aus einer Höhe von bis zu 2 Metern bzw. Beschleunigungen bis 1500 G zuverlässig schützen soll.

Samsung Portable SSD T3 Oberseite

An der linken Stirnseite findet die USB-Buchse vom Typ C Platz. Diese ist gleichermaßen für die Spannungsversorgung, als auch für die Datenkommunikation zuständig. Die Verarbeitung des kleinen Massenspeichers ist sehr hochwertig und bietet keinen Grund zur Kritik.

Beim Gewicht legt die neue T3 von 30 auf 51 Gramm zu. Sind Gewichtserhöhungen in den meisten Fällen eher negativ konnotiert, machen sich die 21 zusätzlichen Gramm im Falle der T3 eher mit einer Erhöhung der gefühlten Wertigkeit bemerkbar.

Technik

Im Inneren der Samsung Portable SSD T3 kommt Samsungs V-NAND der aktuellsten Generation zum Einsatz. Mit der T3 erreicht Samsung zudem einen wichtigen Meilenstein auf seiner Roadmap in Sachen Speicherdichte: Nur dank des 3D V-NANDs kann die T3 SSD mit bis zu 2 TB Speicherkapazität angeboten werden. Welcher Controller genau zum Einsatz kommt, verrät Samsung nicht. Es ist aber davon auszugehen, dass es sich um eine abgewandelte Version eines Chipsatzes aus Samsungs SATA-SSD-Portfolio handelt. Als Protokoll kommt USB 3.1 zum Einsatz, als Schnittstelle setzt man auf USB Typ C. Dadurch soll die Samsung Portable SSD T3 bis zu 450 MB/s erreichen.

Samsung Portable SSD T3 Seitenansicht

Zusätzlich ist eine 256-Bit-AES-Verschlüsselung mit an Bord, die für die Vertraulichkeit und Integrität der Daten auf dem Transportweg sorgt. Gerade bei mobilen Datenträgern ist das Verschlüsseln der Daten essenziell. So können Unbefugte nichts mit den Daten anfangen, sollte der Datenträger verloren gehen oder gar gestohlen werden.

Samsung Portable T3 SSD Passwortschutz

Technische Daten

Speicherkapazität nominell

250 GB

500 GB

1 TB

2 TB

Schnittstelle

USB 3.1

USB 3.1

USB 3.1

USB 3.1

Formfaktor

External

External

External

External

Zellentyp

Samsung 3D V-NAND

Samsung 3D V-NAND

Samsung 3D V-NAND

Samsung 3D V-NAND

Controller

k/A

k/A

k/A

k/A

Geschwindigkeit (bis zu)

450 MB/s (Lesen) /450 MB/s (Schreiben)

450 MB/s (Lesen) /450 MB/s (Schreiben)

450 MB/s (Lesen) /450 MB/s (Schreiben)

450 MB/s (Lesen) /450 MB/s (Schreiben)

Modellnummer

MU-PT250B/EUMU-PT500B/EUMU-PT1T0B/EUMU-PT2T0B/EU

Abmessungen

74 x 58 x 10,5 mm

74 x 58 x 10,5 mm

74 x 58 x 10,5 mm

74 x 58 x 10,5 mm

Gewicht

51 g

51 g

51 g

51 g

Garantie

3 Jahre

3 Jahre

3 Jahre

3 Jahre

Besonderheiten

AES-Verschlüsselung

UASP-Unterstützung

AES-Verschlüsselung

UASP-Unterstützung

AES-Verschlüsselung

UASP-Unterstützung

AES-Verschlüsselung

UASP-Unterstützung

Preis (UVP)

139 Euro

229 Euro

429 Euro

849 Euro

Leistungstest

Der Hauptteil dieses Artikels soll aus der Leistungsüberprüfung der neuen Samsung Portable SSD T3 bestehen. Dazu haben wir verschiedene Benchmark-Programme ausgeführt. Als Vergleich haben wir unsere Messergebnisse der Samsung SSD 850 EVO mit 250 GB und 1 TB herangezogen. Auf ersterem Laufwerk basiert das Vorgängermodell Portable T1. Zusätzlich haben wir noch die Leistungswerte des SanDisk Extreme Pro 128 GB USB 3.0-Sticks angeführt, welcher als schneller Vertreter der USB-Stick-Fraktion ins Rennen geht. Natürlich sind auch die Messwerte zur Samsung Portable SSD T1 250 GB mit in die Diagramme aufgenommen worden, um einen direkten Vergleich zu ermöglichen.

Testsystem

  • Prozessor: Intel Core i7-6700K 4,0 GHz (Skylake), Turbo Boost aktiv, Hyperthreading aktiviert
  • Mainboard: Asus Maximus VIII Extreme (ASMedia USB 3.1 Controller)
  • Kühler: Noctua NH-D15
  • Ram: 16 GB G.Skill Ripjaws V DDR4 2.400 MHz CL 15-15-15-35
  • Systemlaufwerke: Intel SSD 750 420 GB & SanDisk Extreme Pro 480 GB
  • Grafikkarte: MSI Radeon R9 390X
  • Betriebssystem: Windows 10 Professional x64
  • Netzteil: be quiet Straight Power 1.000 Watt
  • Vergleichslaufwerke: Samsung 850 EVO 250 GB* / 1 TB*, SanDisk Extreme Pro 128 GB USB 3.0* / Samsung Portable SSD T1 250 GB*

* Mit anderer Testsystemkonfiguration getestet.

Wir haben die folgenden Benchmark-Tools verwendet:

  • HD Tune Pro 5.5
  • A.S. SSD Benchmark 1.7
  • ATTO Disk Benchmark 2.47
  • H2W Benchmark 1.4

A.S. SSD Benchmark

Der A.S. SSD Benchmark misst die sequenziellen Schreib- und Leseraten einer SSD. Darüber hinaus werden Zugriffszeit und Transferraten beim Zugriff auf kleine Dateien gemessen. Ein integrierter Kopier-Benchmark simuliert das Kopieren von ISO-Dateien, Programmen und Computerspielen und misst dabei die Transferraten. Unseren Erfahrungen nach sind die Ergebnisse sehr praxisnah, da mehrere Durchläufe gemittelt werden.

Fazit

Bereits rein äußerlich weiß die neue Samsung Portable SSD T3 zu gefallen. Das sehr gut verarbeitete Aluminiumgehäuse legt in Sachen Haptik noch eine Schippe drauf. Hier hat die Design-Abteilung ganze Arbeit geleistet. Gepaart mit der Vorstellung, dass nun bis zu 2TB auf die Fläche der eigenen Hand gespeichert werden können, macht die T3 zu einem wirklich interessanten Gerät.
In Sachen Transferleistung weiß die Samsung Portable SSD T3 ebenfalls zu überzeugen. Egal ob beim sequenziellen Zugriff oder beim Lesen und Schreiben zufälliger Daten unterschiedlicher Blockgrößen. Alle Disziplinen meistert unser Testexemplar mit Bravour.
Im Betrieb wir das Laufwerk dabei nur lauwarm. Sollte die SSD in heißen Umgebungen zum Einsatz gebracht werden, sorgt ein integrierter Übertemperaturschutz im Übrigen dafür, dass die Zellen nicht beschädigt werden.
Zu einem Preis von knapp 390 € ist die Samsung Portable SSD T3 mit 1 TB ab sofort verfügbar.

award_innovation_samsung_portable_ssd_t3-k

 

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Nils Waldmann

Nils Waldmann

...ist seit über 10 Jahren bei Allround-PC.com und als Redakteur und technischer Leiter tätig. In seiner Freizeit bastelt und konstruiert Nils gerne flugfähige Modelle oder fotografiert und filmt auf Motorsportevents. Im "echten Leben" studierter Wirtschaftsingenieur und Qualitätsmanager.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten