Wissen: Was ist Lightscribe?

Geschrieben von Redaktion am 22.07.2006.

standard_avatar_apc

In nahezu jedem Computer befinden sich CD- oder DVD-Brenner. Ganz neu sind HD-DVD- und Blu-ray-Brenner, die noch größere Datenmengen auf optische Datenträger schreiben können.

Aber was tun, wenn der Rohling fertig ist? Damit man auch später weiß, welcher Inhalt sich auf ihm befindet, muss dieser beschriftet werden. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie zum Beispiel die Verwendung eines Eddings oder entsprechender bedruckbarer Etiketten. Seit einiger Zeit ist es aber auch möglich den Rohling direkt im Brenner mit einem Laser zu etikettieren. Es handelt sich dabei um die neue Lightscribe-Technologie. Mehr zu dieser Technik und wie die Ergebnisse in der Realität aussehen, erfahren Sie in diesem Report.

Technische Daten des DVD-Brenners

Unterstützt wurden wir von LG mit einem internen Lightscribe DVD Brenner (GSA-H20L), der folgende Besonderheiten aufweist (Herstellerangaben):

  • Unterstützt alle zur Zeit gängigen Brennformate
  • (DVD-R, DVD-RW, DVD+R, DVD+RW, DVD-RAM, CD-R/RW)
  • Brennt DVD-Double Layer Medien
  • Brennt auch DVD-Dual Layer Medien
  • lange Lebensdauer
  • 100.000-malige Widerbeschreibbarkeit
  • festplattenähnliches Überschreiben
  • wahlfreier Zugriff
  • ideal für Backups
  • Jetzt mit neuester LightScribe Technologie

 

 

 

Herstellerbild
 

Systemvoraussetzungen

  • Microsoft Windows XP, 2000, ME (keine Lightscribe-Unterstützung)
  • freier IDE-Port

Software

Beiliegend befindet sich die Software zum Brennen, Abspielen und Beschriften der CD/DVD-Rohlinge. Mit Nero Express können die Daten auf die Unterseite gebrannt werden und mit dem Nero Cover Designer wird die Oberseite bedruckt. Mit folgender Software ist die Lightscribe -eschriftung außerdem noch möglich:

  • Sonic Express Labeler
  • SureThing CD Labeler (SE Edition)
  • Roxio Easy Media Creator

In unserem Fall verwendeten wir Nero in der Version 6.6.0.16 und den Nero Cover Designer Version 2.3.0.47.
Als Probleme beim Bedrucken auftauchten waren wir nicht gerade begeistert. Wie sich schnell im Internet feststellen ließ, war es kein Einzelfall, dass bei ca. 50 Prozent der Druckprozess abgebrochen wurde. Mit einer neuen Firmware Version (1.01) wurde dieses Problem aber gelöst.

Vorgehensweise

Als Grundlage für unsere Motive dienten Bilder von der Lightscribe Homepage. Diese können kostenlos heruntergeladen und im Nero Cover Designer importiert werden. Damit nicht jeder Rohling gleich aussieht, darf die individuelle Beschriftung nicht fehlen. Natürlich sind der eigenen Phantasie keine Grenzen gesetzt. Daraus kann das perfekte Geschenk für den nächsten Geburtstag entstehen. Abschließend wird der Rohling mit der ockerfarbenen Seite nach unten in den Brenner gelegt und zum Bedrucken die Qualität ausgewählt. Es gibt drei Stufen: Entwurf, Normal und Beste. Ein „Entwurf“ dauert sieben Minuten, „Normal“ elf und in der Stufe „Beste Qualität“ 18 Minuten.

Individuelle Gestaltung
Einstellen der Qualität

 

Technik

Nicht jeder Rohling kann mit der neuen Technik beschriftet werden. Es ist notwendig spezielle Datenträger zu kaufen, die jedoch nur geringfügig teurer sind, als der herkömmlichen Scheiben.
Der CD oder DVD-Rohling besitzt einen Barcode am inneren Kreis. Daran orientiert sich der Laser. Die Oberfläche wird durch den Laser weggebrannt. Deshalb ist lediglich ein kontrastreiches Bedrucken möglich. Trotz der Grau-Töne kommt ein sehr gelungenes Bild auf dem Rohling zum Vorschein. Die Unterseite ist gleich der, eines herkömmlichen Rohlings. Einzelpreis im örtlichen Elektronikmarkt liegen bei 1,29 Euro für den Verbatim Rohling (DVD+R) und 6,95 Euro für ein 5er Pack Philips DVD-R.

Resultate

Oben: Beste Qualität; Links: Normal

Rechts: Entwurf

Links: Beste Qualität

Rechts: Normal

Fazit

Die bedruckten Rohlinge können sich sehen lassen und haben viel mehr Stil als nur die mit Edding beschriebenen Datenträger. Wenn man einmal mit einem Lightscribe-Brenner gearbeitet hat, möchte man ihn nicht mehr hergeben. Auch die Preise sprechen für die Technologie. Der LG GSA-H20L kostet rund 45,- Euro und ein einzelner Rohling ca. 1,30 Euro. Im 5er, 10er oder 25er Pack sind diese dann entsprechend billiger. In Planung sind schon Rohlinge bzw. Brenner die mehrere Farbschichten bearbeiten können. Wir blicken gespannt in die Zukunft.

Pro

  • Benutzerfreundlichkeit, einfacher Einstieg
  • viele Vorlagen
  • Preis, auch Rohlinge
  • geringe Mehrkosten

Contra

  • Nur Kontrastdrücke
  • anfängliche Probleme (neue Firmware nötig)

 

Anzeige:

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten