Kurztest: Nitro Concepts C80 Comfort Gaming-Stuhl

Butterweicher Gaming-Sessel zum dahin schmelzen…in jeder Hinsicht

Geschrieben von Robin Cromberg am 30.05.2016.

Nitro Concepts C80 Startbild

Für wen Gaming mehr als nur ein Zeitvertreib für Zwischendurch ist, der gibt sich nicht mit zweitklassigem Gaming-Equipment ab. Allein die Qualität der Sitzgelegenheit kann entscheiden, wie wir uns in den Online-Matches der nächsten Stunden schlagen. Aus diesem Grund haben wir den Nitro Concepts C80 Comfort, einen Gaming-Stuhl der Extraklasse, getestet.




Technische Daten

Material Basis Stahl
Material Sitzbezug Kunstleder
Maximalbelastung bis zu 125 kg
Kippfunktion (Sitzfläche) Ja
Größe Sitzpolster 53,5 x 52 cm
Größe Rückenlehne 51 x 79 cm
Preis ~170 Euro

Nitro Concepts C80 Comfort Zubehör Nitro Concepts C80 Comfort
Sieht zunächst komplizierter aus, als es ist: Der Aufbau geht schnell und ohne großen Aufwand von der Hand, nach wenigen Minuten steht der Stuhl vollständig aufgebaut vor uns

Zusammenbau & Design

Der Aufbau des Nitro Concepts C80 Comfort könnte, seinem Namen entsprechend, nicht komfortabler sein: Die meisten Einzelteile werden kurzerhand ineinandergesteckt, lediglich an solchen Stellen, wo Stabilität gefordert wird, kommen Schrauben zum Einsatz. Auf diese Weise müssen wir nur das Sitzpolster mit der Basis, die Armlehnen mit dem Sitzpolster und die Rückenlehne mit den Armlehnen verbinden – fertig.

Nitro Concepts C80 Comfort Armlehne Nitro Concepts C80 Comfort Rückseite
Die dicke Polsterung ist mit Ziernähten versehen, optisch macht der C80 Comfort einiges her

Einmal aufgebaut, macht der Nitro Concepts C80 Comfort einiges her: Die für dieses Modell kennzeichnenden, dicken Polster springen dem Betrachter förmlich entgegen und machen allein optisch einen sehr bequemen Eindruck. Dieser Eindruck wird auch durch die Maße der großflächigen Sitz- und Rückenpolster bestärkt. Bei unserem Testmodell handelte es sich um die schwarz-blaue Variante, bei der vier Ecken des matten Kunstlederpolsters durch Nähte getrennt und blau gefärbt sind. Weiterhin ziehen sich blaue Ziernähte entlang der eigentlichen, die Kunstlederstücke verbindenden Nähte, was den Stuhl optisch aufwertet. Auch sonst macht der C80 Comfort einen sehr hochwertigen Eindruck, zumal die gewählten Materialien, allen voran der Stahlrahmen, sehr robust wirken.

Sitzkomfort

Die Kaltschaum-Polsterung des Nitro Concepts C80 Comfort hält, was der Produktname verspricht. Die dicke, aber erstaunlich weiche Polsterung gibt gerade soweit nach, dass wir bequem in den Gaming-Stuhl sinken können, dabei jedoch nicht bis auf etwaige harte Komponenten durchdrücken würden. Eine besondere Kopfpolsterung gibt es nicht, weshalb der Kopf bei geradem Rücken ein Stück über das Polster hinausragt und beim vollen Zurücklehnen auf der etwas härteren Spitze der Rückenlehne aufliegt. Wirklich störend wirkt dieser Punkt allerdings keineswegs. Wenn wir uns dann zwischen zwei Runden entspannt zurücklehnen wollen, können wir die Wippmechanik ganz einfach mit demselben Hebel einstellen, der auch zur Höhenverstellung dient. Andersherum wird diese Funktion ebenso schnell gesperrt.

Nitro Concepts C80 Comfort VerstellbarkeitNitro Concepts C80 Comfort Polster
Mit einem Handgriff bestimmen wir, ob wir mit dem Stuhl zurück wippen können oder gerade sitzen (li); Die dicken, weichen Polster sind zwar höchst komfortabel, heizen uns aber schnell ordentlich ein (re)

Gänzlich ohne negative Kritik kommt der C80 Comfort dann aber doch nicht davon: Bereits nach wenigen Minuten, nachdem wir uns an den ersten Anflug von Bequemlichkeit gewöhnt haben, fällt uns eine deutliche Wärmeentwicklung auf. Bei längerem Gebrauch wirkt der Stuhl wie eine unerwünschte Wärmflasche unter dem Hosenboden, sodass längere Gaming-Sessions im eigenen Interesse regelmäßig zur Durchlüftung unterbrochen werden sollten.

Fazit

Der Nitro Concepts C80 Comfort Gaming-Stuhl verspricht höchsten Komfort und hält dieses Versprechen – zumindest in den meisten Punkten. Optisch ist der Stuhl mit seinem Kunstleder und seinen farbigen Ziernähten ein echter Hingucker und auch im Gebrauch können uns die großen, sehr weichen Polster überzeugen. Einziger Kritikpunkt ist die starke Wärmeentwicklung, welche besonders im Hochsommer zum Problem werden könnte – zumindest für jene, die nur ungerne in Unterwäsche vor dem PC sitzen wollen. Der Nitro Concepts C80 Comfort ist bei Caseking erhältlich. Der Preis von rund 170 Euro ist nicht zu hoch angesetzt, sondern entspricht der gebotenen Produktqualität.

Pro Contra
  • schneller Aufbau
  • hohe Wärmeentwicklung
  • Design & Materialqualität
 
  • enormer Komfort
 
  • einstellbare Wippmechanik
 

 

Tags:

Trackback von deiner Website.

Robin Cromberg

Robin Cromberg

... studiert Asienwissenschaften an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für das Ressort der Gaming-Peripherie von Allround-PC.com zuständig. Zwischen Roundup-Tests zu neuesten Gaming-Tastaturen und Co. testet er für APC außerdem Smartphones, Notebooks oder Gadgets wie Bluetooth-Speaker.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten