Test: Endless Mini Kompakt-PC

Kleine Kugel mit einer Menge Wissen an Bord

Geschrieben von Nils Waldmann am 28.09.2016.

endless-mini-startbild

In der westlichen Welt ist der Besitz eines Computers oder Smartphones sowie die Möglichkeit auf das Internet zuzugreifen für die meisten Menschen selbstverständlich. Im Vergleich dazu hat der Großteil der Erdbevölkerung jedoch keinen Zugriff auf einen Computer, ganz zu schweigen auf das Internet. Der Endless Mini Kompakt-Rechner soll das allerdings ändern und Menschen weltweit einen Computerzugang ermöglichen.

Überblick

Das Unternehmen Endless Mobile bietet zurzeit zwei verschiedene Miniatur-Computer an, die sich vornehmlich für den Einsatz in Entwicklungsländern eignen sollen.  In diesem Artikel richten wir unseren Fokus auf das kleinere Modell, den kugelförmigen Endless Mini Kompakt-PC.

Design

Das auffälligste Merkmal des Endless Mini ist sein kugelförmiges Gehäuse, das aus drei Teilen besteht. Der Hauptteil ist in einem glänzenden Weiß gehalten, der mittlere Teil des Gehäuses besteht aus einem milchig-transparenten Kunststoff in roter Färbung. Auf der Rückseite befindet sich eine Aussparung, die die nötigen Anschlüsse zur Verbindung von Peripheriegeräten, wie Maus, Tastatur und Monitor zur Verfügung stellt. Hier finden eine Ethernet-Schnittstelle, ein HDMI-Port, zwei USB-Anschlüsse, ein S-VIDEO-Anschluss und der Spannungseingang Platz. Seitlich am Gehäuse sind ein Power-Knopf und eine Kopfhörerbuchse angeordnet. Auf der Vorderseite bietet der Endless Mini zudem eine dritte USB-Schnittstelle.

Endless Mini Front

Das gesamte Kunststoffgehäuse ist ansprechend verarbeitet, was in dieser Preisklasse völlig in Ordnung ist. 

Technik

Der Endless Mini wird in zwei Versionen angeboten. Diese unterscheiden sich zum einen in der Kapazität des Arbeits- sowie des Massenspeichers. Das günstiger Modell (US-$ 79) kommt mit 1 GB RAM und 24-GB-SSD daher. Die größere Variante für 99 $ kann mit zwei Gigabyte RAM und 32 GB Flashspeicher aufwarten. Viel wichtiger ist aber: Über WiFi und Bluetooth verfügt nur das größere Modell. Sollen also nicht bereits zwei der drei USB-Ports durch Tastatur- und Maus belegt werden, führt eigentlich kein Weg an der 99-$-Version vorbei, um Eingabegeräte direkt per Bluetooth anbinden zu können. Das mag wohlgemerkt an manchen Orten dieser Welt kein direkter Kritikpunkt sein, wenn es darum geht überhaupt Zugriff auf einen Computer zu erhalten.

endlessmini-rueckseite

Die weiteren technischen Daten haben wir für euch in der folgenden Tabelle zusammengefasst.

Modell

Endless Mini 24 GB

Endless Mini 32 GB

Prozessor

1,5 GHz Amlogic S805 Quad-Core (ARM Cortex A5 Mali-450)

1,5 GHz Amlogic S805 Quad-Core (ARM Cortex A5 Mali-450)

Kühlung

Passiv

Passiv

RAM

1 GB

2 GB

Massenspeicher (Flash)

24 GB

32 GB

Netzwerk

Ethernet

Ethernet, WiFi (n-Standard), Bluetooth 4.0

Betriebssystem

Endless OS

Endless OS

 

Verwendung

Der Endless Mini wird vollständig vorkonfiguriert mit einer eigenen Linux-Version, die auf den Namen Endless OS getauft wurde, ausgeliefert. Das Besondere an diesem Konzept: Neben Standardfunktionen, wie Taschenrechner oder Editor, hat das OS bereits über 100 Apps mit an Bord, die auch ohne Internetverbindung funktionieren. So ist beispielsweise eine Software für den Heimunterricht in den verschiedensten Wissensbereichen vorinstalliert. Auch eine umfassende Enzyklopädie ist bereits auf dem PC gespeichert. Zudem sind nützliche Tools wie Text- und Tabellenkalkulation integriert. Natürlich gibt es auch einen Browser, sollte ein Internetzugang möglich sein. Endless OS kann im Übrigen kostenlos auch ohne Endless Computer heruntergeladen und verwendet werden. Auch eine von einem USB-Medium bootbare Variante steht bereit.

endless-mini-desktop endless-mini-enzyklopaedie

Desktop und Enzyklppädie-App des Endless OS.

Die Nutzungserfahrung dürfte jedoch so ziemlich jeden Computernutzer, der an moderne Geräte gewöhnt ist, auf die Geduldsprobe stellen. Das System lässt sich auch beim Öffnen einfacher Tools gerne ein wenig länger Zeit, was ganz einfach der schwachen Hardware geschuldet ist. Einfache Aufgaben lassen sich mit dem Endless Mini aber zuverlässig erledigen. Die vorinstallierten Apps brauchen dazu zwar teilweise etwas länger, das Hauptziel – überhaupt Zugriff auf Wissen zu erlangen – wird natürlich trotzdem voll erfüllt. Geschwindigkeit ist dabei eher Nebensache.

endless-mini-bildbearbeitung

Auch einfache Bildbearbeitung ist mit dem Endless Mini möglich.

Fazit

Der Endless Mini ist ein besonders Produkt. Der Fokus des kleinen Mini-Rechners liegt dabei eindeutig auf der Weiterbildung und Zurverfügungstellung von Computern in Entwicklungsländern. Einen Vergleich mit dem Intel Compute Stick, der prinzipiell in derselben Geräteklasse spielt, ist deshalb nicht angebracht. Statt Full-HD-Video-Streaming wird beim Endless Mini eine wertvolle Sammlung an Wissen aus den verschiedensten Bereichen mitgeliefert.
Der Preis ist für das Gesamtpaket gerechtfertigt, dürfte aber kaum auf großes Interesse in Nordamerika oder Europa treffen, da die alltäglichen Aufgaben eines Computers hier bereits deutlich mehr Leistung verlangen.
An einem abgelegenen Ort ohne Internetzugriff kann der Endless Mini dank seiner umfassenden Software aber ein Vielfaches mehr wert sein, als jeder andere 4K-fähige Mini-Computer. Letztendlich ist das Endless Mobile Projekt eine interessante und unterstützenswerte Initiative, mit der die Errungenschaften der Computerrevolution einem größeren Teil der Menschen auf diesem Planeten zugänglich gemacht werden können. Für den durchschnittlichen Konsumenten in Deutschland dürfte sich das Gerät allerdings weniger eignen.

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Nils Waldmann

Nils Waldmann

...ist seit über 11 Jahren bei Allround-PC.com und als Redakteur und technischer Leiter tätig. In seiner Freizeit bastelt und konstruiert Nils gerne flugfähige Modelle.

Kommentieren

*

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2017 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten