Info: 19 Zoll-Wandschränke sorgen zu Hause für Ordnung

Kabel, Router, Server und Co: Modernes Wohnen sauber organisiert mit professionellen Wandschränken

Geschrieben von Nils Waldmann am 29.07.2016.

19 Gehäuse Startbild

Wer heut zu Tage einen Neubau wagt oder aber in eine moderne Eigentumswohnung zieht, hat oft in jedem Zimmer nicht nur eine Vielzahl von Steckdosen, sondern auch eine Hand voll Ethernet-Anschlüssen integriert.  Denn wer weiß: Vielleicht brauchen Kühlschrank und Mikrowelle doch irgendwann Zugang zum Internet? Irgendwo im Haus laufen alle diese Kabel zusammen. Damit an dieser Stelle kein Chaos herrscht, bringen professionelle 19 Zoll Schränke Ordnung in den Kabelsalat.

Überblick

In der Industrie hat sich das 19-Zoll-Maß bereits vor Jahrzehnten etabliert und wird in Datencentern rund um den Globus für das kompakte Verstauen von Computer- und Netzwerkhardware verwendet. Die Maßangabe von 19 Zoll, das entspricht im Übrigen genau 48,26 cm, bezieht sich dabei auf die Breite der Frontplatte des einzubauenden Gerätes. Es handelt sich dabei um einen Standard, der vor allem in der Netzwerk- und Servertechnik Fuß gefasst hat. Der große Vorteil: Diese nach DIN 41494 SC48D genormten Geräte und Schränke gibt es bereits zu relativ günstigen Preisen zu kaufen und der Nutzer muss sich keine Gedanken mehr darübermachen, ob die eigene Hardware auch in das neue Gehäuse passt. Eine ähnliche Standardisierung dürfte den meisten Anwendern aus dem Desktopcomputerbereich bekannt sein: Hier sorgt der ATX-Standard dafür, dass Mainboards in beliebige PC-Gehäuse passen.

Neben der Breitenangabe von 19 Zoll, sind 19 Zoll Wandschränke und dazu passende Hardware ebenfalls in ihrer Höhe standardisiert. Gemessen wird die benötigte Einbauhöhe eines Gerätes und somit die Mindesthöhe eines Schrankes in so genannten Höheneinheiten (HEs). Eine HE entspricht dabei 1,75 Zoll oder 4,445 cm. Ein Gerät, das eine Höhe von 2 HEs aufweist, benötigt somit einen 19 Zoll Wandschrank, der mindestens ebenfalls 2 HE an Einbauschächten bereitstellt.

Verwendung im Smarthome

Der wohl häufigste Verwendungszweck von professionellen Wandschränken im eigenen Haus ist die Verdrahtung des eigenen Heimnetzwerkes. Dabei führen alle Netzwerkkabel aus den einzelnen Räumen zumeist gebündelt an einer Stelle im Haus und müssen dort irgendwie, je nach Anwendungszweck, miteinander verbunden werden, damit Geräte in verschiedenen Räumen miteinander kommunizieren oder z.B. auf das Internet zugreifen könnten. Viele 19 Zoll Wandschränke stellen hierfür eine große Eingangsöffnung auf der Rückseite des Gehäuses bereit. Die Kabel gelangen so sauber ins Innere und können dann beispielsweise mit einem Patchpanel im 19 Zoll Format verbunden werden. So wird aus den blanken Netzwerkkabeln ein einfach zu erreichender Zugriffspunkt mit Standardnetzwerkbuchsen. Zusätzlich zu einem Patchpanel werden viele Netzwerkschränke mit Switches ausgestattet, welche ebenfalls, dank des 19-Zoll-Formats, direkt in den Schrank geschraubt werden können.

Aber auch Geräte wie ein NAS-Server oder ein handelsüblicher Router finden in einem 19 Zoll Gehäuse Platz. Entweder die Geräte werden auf den Boden des Gehäuses gestellt oder es werden Platten eingezogen, die wie in einem Regal Zwischenböden bilden.

Trackback von deiner Website.

Nils Waldmann

Nils Waldmann

...ist seit über 10 Jahren bei Allround-PC.com und als Redakteur und technischer Leiter tätig. In seiner Freizeit bastelt und konstruiert Nils gerne flugfähige Modelle oder fotografiert und filmt auf Motorsportevents. Im "echten Leben" studierter Wirtschaftsingenieur und Qualitätsmanager.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten