Mehr Sicherheit für alle Android Smartphones – Ratgeber für Virenschutz und Co.

Geschrieben von Marcel Schreiter am 01.10.2017.

standard_avatar_apc

Das Smartphone hat sich heutzutage einen festen Platz im Alltag gesichert. Neun von Zehn Menschen in Deutschland sind mittlerweile Besitzer eines Smartphones. So werden mit dem Smartphone neben alltäglichen Dingen auch sehr sensible Daten gesammelt, die Datendiebe auf den Plan rufen. Daten für das Online Banking, E-Mail-Konten und Kommunikations-Apps gehören zu den privatesten Informationen, die man durch die Smartphone-Nutzung preisgeben könnte. So liegt es an den Smartphone-Nutzern selbst sich gegen Datendiebstähle zu schützen und sensibelste Daten lückenlos zu sichern. Einen ausreichenden Schutz vor Viren und Malware zu finden, gehört mittlerweile zu einem der häufigsten Probleme mit dem Smartphone. Auch hier gibt es genügend Möglichkeiten sich vor bösartigen Dateien zu schützen. Außerdem sollte man den schlimmsten Fall mit einkalkulieren, der eine Menge Daten und Informationen über das Privatleben preisgeben könnte. Der Verlust oder der Diebstahl eines Smartphones hat schon einige Smartphone-Nutzer mehr gekostet, als bloß das Smartphone selbst. Aus diesem Grund haben wir für Sie eine Reihe nützlicher Tipps und Tricks zusammengestellt wie Sie ein Smartphone vollständig sichern und für jeden Fall vorbereitet sein können.

Tipp 1: Beim Mobilfunkanbieter nach verschiedenen Versicherungen nachfragen

Fast alle Mobilfunkanbieter halten verschiedene Versicherungen für ihre Kunden bereit, die sie im Falle von Diebstählen oder dem Ausspähen sensibler Daten schützen können. Daher gibt es die Möglichkeit direkt auf einen Anbieter zu zugehen und zusätzliche Versicherungen zu einem Tarif nachzubuchen. Wer ohnehin auf der Suche nach einem neuen Smartphone ist, kann sich auch ein Preisportal wenden. Das Portal von Preis24.de bietet so das Samsung Galaxy Note8 mit einer Allnet-Flat an, bei der ebenfalls zusätzliche Versicherungen dazugebucht werden können. Damit ergibt sich für Smartphone-Nutzer ein Rundum-Schutz, der vor vielen Gefahren des mobilen Datennetzes schützt.

Tipp 2: Virenschutz und Virenscanner auf das Smartphone laden

Auch ein Virenschutz sollte heute zu jedem PC und Smartphone gehören. Dabei besonders zu empfehlen ist der Virenschutz von Avast, der mit der App „Mobile Security & Antivirus“ eine hochzuverlässige Möglichkeit bietet, um sich gegen eine Vielzahl von Viren und Maleware zu schützen. Mit einer Erkennungsrate von über 99 Prozent und zahlreichen Funktionen ist die kostenlose App damit ein Must-Have für alle Smartphone-Nutzer.

Tipp 3: Die Privatsphäre besser schützen

Die Anonymität auf dem Smartphone ist ein hohes Gut. So helfen zahlreiche Apps dabei das Smartphone zu anonymisieren. Ebenfalls geeignet ist ein VPN-Tool wie „Tunnelbear VPN“, die den gesamten Traffic des Smartphones über einen anderen Server umleitet und das Ausspähen um ein vielfaches komplizierter macht. Damit wird auch der Schutz bei allen Messengern wie Whatsapp stark verbessert.

Trackback von deiner Website.

Marcel Schreiter

Marcel Schreiter

...ist Gründer und Chefredakteur von Allround-PC.com. Als Dipl. Medienwirt beschäftigt er sich neben dem Journalismus auch mit Marketingthemen im Sportbereich. Der Triathlonsport ist seine Leidenschaft.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2017 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten