Mobile Gaming: Highlights für den Urlaub

Geschrieben von Marcel Schreiter am 14.06.2017.

standard_avatar_apc

Die Urlaubssaison steht vor der Tür und mit ihr für viele passionierte PC-Spieler eine entbehrungsreiche Zeit – schließlich lassen sich der mit viel Liebe zur Performance zusammengestellte PC und die mit grafikintensiven Blockbustern bestückte Festplatte nur schwer mit in den Urlaub nehmen.

Doch in Zeiten immer leistungsstärkerer Tablets und Smartphones gibt es wieder Hoffnung: Mobile Games. Dass renommierte Entwickler wie Nintendo oder Blizzard verstärkt in diesem Bereich mitmischen, spricht deutlich für die gestiegene Qualität der Games. Und wie vielfältig die Auswahl geworden ist, zeigt ein Blick auf die unterschiedlichen Kategorien auf spezialisierten Webportalen. Unser Überblick stellt vier Highlights vor, mit denen man das Sommerloch spielend überbrücken kann.

Für Strategen: Clash of Clans

Clash of Clans richtet sich in erster Linie an Fans von Strategie- und Aufbauspielen. Hier geht es um den Aufbau einer eigenen Siedlung und das Bekämpfen feindlicher Clans. Das Spiel ist free2play und finanziert sich – wie viele andere Mobile Games auch – über Mikrotransaktionen im Spiel. Allerdings, das betont ein Testbericht, reicht die Startmenge der In-Game-Währung locker, um für einige Zeit über die Runden zu kommen. Eine Investition von Echtgeld ist demnach nicht einmal notwendig, wenn man die ohnehin moderaten Bauzeiten nicht zwangsläufig beschleunigen muss. Zumindest im Urlaub sollte man die Zeit haben, nicht Unsummen investieren zu müssen. Verfügbar ist Clash of Clans sowohl für Android als auch für iOS.

Für Jäger und Sammler: Pokémon GO

Der erste Hype ist vorüber, Spaß macht Pokémon GO aber immer noch. Vor allem Sportmuffel, die einen extra Anreiz brauchen, um die Umgebung rund ums Hotel zu erkunden, finden mit Niantics sammelwütigem Spiel einen Garant für mobilen Spielspaß. Problematisch – vor allem im Urlaub jenseits des EU-Auslands – könnte lediglich die zwingende Netzwerkverbindung sein. Ein Test der Gamepro empfiehlt, dass für ein reibungsloses Spielvergnügen mindestens 3G verfügbar sein sollte. Fazit: Witzige Monsterhatz – aber besser nur im Inland oder mit gutem Roaming-Paket oder ausländischer Prepaid-Karte zocken, um Kostenfallen zu vermeiden.

Für Jump ’n‘ Run Fans: Mario Run

Wenn der wohl berühmteste Klempner sein Debüt auf Smartphones und Tablets gibt, dann darf er in dieser Übersicht natürlich nicht fehlen. Konnten Fans ihn anfangs nur auf iOS hüpfend und rennend nach Münzen jagen lassen, ist Mario Run inzwischen auch auf Android verfügbar. Dabei läuft Mario im Gegensatz zu den Konsolen- und Handheld-Ablegern ganz automatisch von links nach rechts, was aber längst nicht bedeutet, dass dadurch weniger Fingerakrobatik gefragt ist. Für das Spiel wird aus Kopierschutzgründen ebenfalls eine Internetverbindung benötigt. Kostenpunkt für Marios erstes Abenteuer auf iOS und Android: rund 10 Euro.

Für Hobby-U-Bahn-Manager: Mini Metro

Mit Mini-Metro kommen Hobby-U-Bahn-Manager und solche, die es noch werden wollen, voll auf ihre Kosten. Das Game erinnert unweigerlich an klassische Eisenbahn-Simulationen und setzt auf einen konsequenten Fahrplan-Look: Auf einer simplen zweidimensionalen Oberfläche gilt es, geschickt neue U-Bahn-Verbindungen anzulegen, um alle Fahrgäste möglichst schnell und effektiv an ihr Ziel zu bringen. Mini Metro entpuppt sich als perfektes Spiel für kurze Spielsitzungen beim Entspannen im Park oder Cocktails am Hotelpool schlürfen, ohne den strategischen Tiefgang zu vernachlässigen. Kürzlich wurde das Spiel sogar noch um vier neue Karten erweitert. Damit ist auch für Langzeitspaß über den Urlaub hinaus gesorgt. Mini Metro ist neben Android und iOS auch für PC und Linux-Systeme verfügbar. Wer das Spiel erst einmal ausprobieren möchte, kann vorerst zu einer abgespeckten Testversion greifen, die man ganz einfach über den Browser spielt.

Pokémon Go

Trackback von deiner Website.

Marcel Schreiter

Marcel Schreiter

...ist Gründer und Chefredakteur von Allround-PC.com. Als Dipl. Medienwirt beschäftigt er sich neben dem Journalismus auch mit Marketingthemen im Sportbereich. Der Triathlonsport ist seine Leidenschaft.

Kommentieren

*

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2017 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten