Test: Microsoft Office 2010 – ein Kurzüberblick

Geschrieben von Marcel Schreiter am 01.09.2010.

Microsoft Logo

Microsoft Office 2010, die neuste Office-Version ist aus dem Hause Microsoft ist zwar schon seit Juni auf den Markt, dennoch gibt es viele Personen, die sich fragen, ob sich der Umstieg von 2007 auf 2010 rechnet. Wir möchten in diesem Artikel einmal kurz die Neuerungen vorstellen und eine Empfehlung aussprechen.

 

Insgesamt gibt es die vier folgenden Versionen im Handel zu kaufen:

  • Microsoft Office Home and Student 2010 (enthält Word, Excel, PowerPoint und OneNote und darf insgesamt drei Mal installiert werden)
  • Microsoft Office Academic Professional 2010 (enthält Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Outlook, Publisher, Access)
  • Microsoft Office Home and Business (enthält Word, Excel, PowerPoint, OneNote und Outlook)
  • Microsoft Office Professional 2010 (enthält Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Outlook, Publisher, Access)

Des Weiteren gibt es noch Volumenlizenzen für Unternehmen, auf die wir aber nicht näher eingehen.

Wie auch schon die 2007er Version gibt es die Software wieder als “Full Package Product“ mit Datenträger und als reine Key-Card ohne Medium zu kaufen. Die Preise sehen wie folgt aus:

  • Office Home and Student 2010: Product Key Card: 109,- Euro, Produktpaket: 139,- Euro
  • Office Home and Business 2010: Product Key Card: 249,- Euro, Produktpaket: 379,- Euro
  • Office Professional 2010: Product Key Card: 499,- Euro, Produktpaket: 699,- Euro
  • Office Professional Academic 2010: Produktpaket: 109,00 Euro

 

Die neuen Vorteile im Kurzüberblkick:

  • Neue Grafiken
  • Verbesserter Posteingang
  • Einbau von Videos via Powerpoint
  • Optimierte Organisation via OneNote
  • Kommunikation unter Office Nutzern
  • Verbesserte Organisation via Powerpoint
  • Dokumente via Internet mit Anderen teilen
  • Besseres Design im Vergleich zum Vorgänger
  • Neues Menüband & individuelle Registerkarten
  • Bearbeitung eines Dokuments gleichzeitig von zahlreichen Computer

Im Vergleich zu Office 2007 hat sich zumindest optisch nicht viel verändert, die bereits mit der Version 2007 eingeführte neue Menüstruktur ist auch bei 2010 anzutreffen und ermöglicht den leichteren Umgang mit gängigen Funktionen. Auch Outlook 2010 kann jetzt von der neuen Multifunktionsleiste profitieren.

Mit der neuen Backstage-Ansicht gibt es Zugriff auf die wichtigen Funktionen, wie Speichern, Drucken oder Veröffentlichen. Auch gibt es eine verbesserte Druckvorschau mit Basiseinstellungen. Der speperate Bereich für Druckeigenschaften muss somit i.d.R. nicht mehr aufgerufen werden.

Web-Apps

Ein völlig neue Funktion von Office 2010 sind die sogenannten Web-Apps, die wie der Name schon vermuten lässt, die Möglichkeit bietet Word- und Excel-Dokumente online auf seinen Windows-Live-Konto abzulegen und von dort auch mit nur ganz einfachen Editierfunkionen zu bearbeiten. Anbei ein paar Screenshots von verschiedenen Web-App-Anwendungen:

Word kann jetzt auch Grafiken bearbeiten

Mit eine der größten Neuerung ist bei Word 2010 die Möglichkeit Grafiken zuzuschneiden, einzufärben oder auch Elemente freizustellen. So muss nicht zwangsläufig ein separates Grafikprogramm zum Einsatz kommen. I.d.R. reichen die Standardfunktionen von Word völlig aus. Dabei muss man kein Grafiker sein, mit nur wenigen Klicks erreicht man sein Ziel. Auch gibt es neue 3D-Texteffekte, die so manches Dokument richtig aufleben lassen.

SocialConnector bald in Outlook 2010

Ein besonders Feature, auf das die Office-Gemeinde leider immer noch warten muss ist der Social-Connector für Outlook. Mit diesem Plug-in soll es möglich sein z.B. Nachrichten und Mails von XING direkt per Outlook zu editieren und zu verschicken, ohne sich dabei bei XING selbst einloggen zu müssen. Der Social Connetor sollte schon längst verfügbar sein, wird aber wohl doch erst zum Ende des Jahres veröffentlicht. Eine Kooperation seitens Microsft mit weiteren sozialen Plattformen ist angedacht. Konkrete Informationen gibt es dazu leider nicht.

Neben dem Social Connector lassen sich E-Mail leichter verwalten und verfolgen. Mit nur einem Klick ist es beispielsweise möglich eine Mail zu kategorisieren oder zu ignorieren. Wird die Ignorier-Funktion gewählt, werden E-Mail mit demselben Betreff automatisch nicht im Posteingang angezeigt.

Powerpoint

Das Internet spielt beim neuen Office eine immer wichtigere Rolle: So ist es möglich eine Powerpointpräsentation vom Arbeitsplatz aus ins Internet zu streamen. Der Empfänger erhält dazu eine kurze URL und kann sich so einfach die Präsentation von zu Hause aus ansehen. Diese Funktion erfolgt ebenfalls über das Windows Live Konto. Auch ist es möglich die Präsentation, also ein Video mit Kommentaren zu speichern und zu verschicken.

Wie in Word hat auch hier Microsoft kräftig aufgerüstet, was die grafische Gestaltung von Texten, Bildern und Formen betrifft. Neue Funktionen ermöglich das Erstellen einer professionellen Präsenattion in nur wenigen Schritten. Der Kreativität des Anwenders werden dabei kaum Grenzen gesetzt.

 Fazit

Alles in allem bietet das neue Microsoft Office 2010 Paket zahlreiche Neuerungen und Vorteile gegenüber dem Vorgänger in der Version 2007. Nicht nur die Bedienung fällt noch leichter auch die zahlreichen Funktionen, wie z.B. das Bearbeiten von Grafiken in Word werten das Office-Paket deutlich auf. Da zum jetzigen Zeitpunkt eine Office 2010 Lizenz nicht teurer ist als eine der Version von 2007, empfehlen wir den Kauf der neusten Version. So hat man später auch in Sachen Updates die Nase vorne und kann die neuen Funktionen nutzen. Office 2007 Nutzern wird der Umstieg auf 2010 nicht schwer fallen.

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Marcel Schreiter

Marcel Schreiter

...ist Gründer und Chefredakteur von Allround-PC.com. Als Dipl. Medienwirt beschäftigt er sich neben dem Journalismus auch mit Marketingthemen im Sportbereich. Der Triathlonsport ist seine Leidenschaft.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten