Test: iTeufel Clock v3

Geschrieben von Pascal Schreiter am 26.11.2011.

Teufel-Logo-neu

Früh aus dem Bett zu müssen, ist wohl für die wenigstens Menschen eine schöne Angelegenheit. Wenn dann noch der Wecker mit seinem alarmartigen Gepiepse jeden Tag erneut das Gefühl vermittelt, sich mitten in einer Brandschutzübung zu befinden, ist es definitiv Zeit für einen neuen Wachmacher. Teufel stellt mit der neuen iTeufel Clock v3 ein solches Gerät vor, dass einen direkt mit der Lieblingsmusik von iPod oder iPhone in den Tag starten lässt.

 

 

Lieferumfang

  • iTeufel Clock v3
  • Steckernetzteil
  • Fernbedienung inkl. Batterie
  • Versch. Dock-Adapter für unterschiedliche iPod-/iPhone-Modelle

 

IMG_6770

 

Technische Daten

  • FM – UKW: Ja
  • Alarmfunktion: Ja
  • Analog-Eingänge: Ja (1x)
  • Klinkenbuchse 3,5mm: Ja (1x)
  • Display: Ja
  • Betriebsspannung: 230 V
  • Standby-Funktion: Ja (0,63 W)
  • Max. Leistungsaufnahme:12W
  • Schutzklasse: 2
  • iPod, iPhone: Ja
  • Gehäusebau: bassreflex
  • Ausgangsleistung Satelliten: 2 W (Sinus)
  • Ausgangsleistung Subwoofer: 3 W (Sinus)
  • Dock-Adapter passend für: iPod touch (2G, 2G 32GB/64GB, 3G, 4G), iPod classic, iPod nano (2G, 3G, 4G, 5G, 6G), iPhone (3G, 3GS, 4G)
  • Maße: 17 x 18  x 7 cm
  • Gewicht: 0,68 kg
  • Infrarotfernbedienung: Ja

 

Design

Das iTeufel Clock v3 erscheint in edlem Glanz-Schwarz und unterscheidet sich von der Form nicht erheblich von anderen Radioweckern. Ganz und gar nicht im Radioweckerstil dürften allerdings die insgesamt drei integrierten Lautsprecher (2x Satelliten, 1xSubwoofer) sein. Die beiden Satelliten sind dabei an der Vorderseite platziert, der Subwoofer an der Unterseite.

  IMG_6775 IMG_6779

An der Oberseite des iTeufel Clock befinden sich die entsprechenden Bedienelemente. Neben dem Power-Knopf und der Lautstärke-Regelung sind folgende Einstellungen zu finden: Alarm Reset, Set/Pre-Set, Clock Set, Alarm/Sleep, Source sowie Tune. Außerdem ist hier das Dock für iPod und iPhone eingelassen. Standfüße mit gummierten Unterseiten runden das Design ab. Das Display erscheint auf hellster Stufe, insgesamt sind drei Stufen verfügbar, leider etwas minderwertig. Erst auf der dritten Dimmstufe sind Zahlen und Zeichen deutlich erkennbar.

  IMG_6784 IMG_6783

 

Bedienung

Neben der Verbindung zum Netzstrom mithilfe des mitgelieferten Adapters sind mit dem iTeufel Clock folgende Funktionen möglich: die Steuerung über die Dock-Station für iPod/iPhone, Radioempfang sowie Uhr und Wecker. Dabei kann der Wecker sowohl mit Radio als auch iPod/iPhone betrieben werden. Die Alarm-Einstellungen sind wie bei gewöhnlichen Radioweckern möglich. Ebenso kann mithilfe der Tune-Knöpfe die gewünschte Frequenz gesucht werden.

  IMG_6789 IMG_6778

Die Verbindung mit einem iPod/iPhone ist kinderleicht. So reicht es schon aus, den passenden Aufsatz auf das Dock zu stecken und das Gerät auf dem Dock zu platzieren. Die weitere Bedienung ist dann auch über die Fernbedienung direkt möglich. Lediglich muss über die Funktion „Source“ das Menü auf den iDevice-Input geändert werden.

Soundqualität

Anders als bei herkömmlichen Radioweckern ergibt der zusätzliche Lautsprecher (Mini-Subwoofer) einen für Radiowecker womöglich noch neuen Sound. Insgesamt ist dieser wohlklingender und weniger „metallisch“. Die Musik über iPod/iPhone klingt ebenso unverändert, wie aus einer kleinen Stereo-Anlage. Natürlich darf man die Erwartungen nicht zu hoch schrauben. Alles im allem ist der Sound für einen Radiowecker besser als erwartet.

  IMG_6782 IMG_6781

 

Fernbedienung

Auf der Fernbedienung sind folgende Funktionen zu finden:

  • Stummschaltung
  • iPod-/iPhone-Menü navigieren
  • Menüpunkt/Titel auswählen
  • Wiedergabe in zufälliger Reihenfolge, Wiederholfunktion
  • Zum nächsten Titel springen/zum Titelanfang bzw. vorherigen Titel springen
  • Wiedergabe starten/unterbrechen
  • Lautstärke ändern
  • iPod-/iPhone-Menü aufrufen
  • Signalquelle
  • Ein-/Standby-Taste
  •  

Die kleine Fernbedienung liegt gut in der Hand. Alle Bedienelemente sind mit dem Daumen gut zu erreichen. Die grau hervorgehobenen Tasten heben sich deutlich von den anderen (schwarz) ab, somit ist eine gute Übersicht gelungen. Die Reichweite ist ausreichend, sodass auch von weiterer Entfernung (ca. 3-4m) eine Bedienung noch möglich ist.

  IMG_6773 IMG_6780

 

Fazit

Insgesamt macht das iTeufel Clock v3 einen guten Eindruck. Die Soundqualität und die Verarbeitung erfüllen die Erwartungen, die Teufel-Liebhaber an die Marke stellen. Der Sound ist deutlich besser, als bei herkömmlichen Radioweckern und macht so das Aufstehen zum echten Genuss.

Positiv fällt auch die Verknüpfung mit iPod/iPhone ins Ergebnis. Durch die mitgelieferte Fernbedienung wird so die Steuerung des Menüs kinderleicht. Negativ ist uns die nicht optimale Steckverbindung des Stromkabels ausgefallen, was dazu führt, dass der Stecker sehr lose sitzt. Das iTeufel Clock v3 ist somit eine echte Empfehlung für alle, die dem lästigen Weckton des Standardweckers am Morgen ein Ende bereiten wollen. Zu einem Preis von aktuell 99,99 € kann die iTeufel Clock v3 direkt bei Teufel bestellt werden.

Pro

  • 3-Lautsprechersystem
  • Sound
  • iPod/iPhone-Kompatibilität

Contra

  • lockere Steckverbindung des Stromkabels
  • Diplayhintergrundbeleuchtung zu stark

Tags:, , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten