Auf was beim Server-Monitoring zu achten ist

Geschrieben von Redaktion am 19.12.2012.

News Bild Unter Server-Monitoring wird vor allem eins verstanden: Was überwachen eines Servers. Darunter wird zwar vor allem das Überwachen der Online-Erreichbarkeit verstanden, doch auch Begriffe wie die Absicherung des Servers fallen unter Server-Monitoring.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten des Server-Monitoring. Einerseits wäre da zum Beispiel das installieren einer Software, die diese Aufgabe übernimmt. Sie sucht nach Sicherheitslücken und berichtet von eventuellen Funden und prüft in regelmäßigen Abständen, ob der Server oder die darauf liegenden Dateien oder Website noch online sind.

Das Server-Monitor+ing ist vor allem für Websites mit täglich hohen Besucherzahlen etwas sehr Wünschens- und empfehlenswertes. Damit die Besucherzahlen auch stetig gleich bleiben oder gar wachsen ist es nämlich von Nöten, dass der Server rund um die Uhr zu erreichen ist. Ist dies einmal nicht der Fall, so werden gleich automatisch alle Besucher gestoppt. Sie können nicht mehr auf die Website zugreifen und die Besucherzahlen sinken. Doch nicht nur für große Firmen ist das Server-Monitoring wichtig. Auch keinen Unternehmen wird dazu geraten, die ständige Verfügbarkeit der Website zu überwachen.

Worauf beim Server-Monitoring geachtet werden muss

Die Frage danach, worauf beim Server Monitoring geachtet werden muss, ist einfach zu beantworten: Auf zuverlässige Software beziehungsweise zuverlässige Server-Monitoring-Anbieter. Nur dann, wenn dem Überwachungssystem vollends vertraut werden kann, handelt es sich um ein wirklich gutes System.

So sollte nicht nur in Echtzeit eine Benachrichtigung erfolgen, sobald der Server offline ist, auch das stetige Entdecken von potentiellen Sicherheitslücken sollte gewehrleistet sein.

Software

Software kann dazu beitragen, den Server zu überwachen. Dabei sollte aber unterschieden werden, ob es sich bei der Software um passive Software handelt, die bei einem Serverausfall und einem Sicherheitsproblem lediglich alarmiert, oder um aktive Software, welche auch automatisch oder manuell daran arbeitet, das Sicherheitsproblem zu lösen oder die Website wieder verfügbar zu machen. Außerdem sollte die Software über zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten verfügen, um sie den eigenen Bedürfnissen anzupassen.

Server-Monitoring-Anbieter

Bei den Anbietern muss, ähnlich wie bei der Software, ebenfalls darauf geachtet werden, ob sie bloß alarmieren oder aktiv daran arbeiten, bestehende Probleme zu lösen und potentielle Gefahren auszubügeln. Außerdem sollte ein Support vorhanden sein, der bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite steht.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten