Cougar präsentiert Spike Gaming-Gehäuse im Micro-ATX-Format

Geschrieben von Hans Hoffmann am 20.01.2013.

Cougar Logo

Der Netzteilspezialist Cougar stellt mit dem Spike ein PC-Gehäuse für Mirco-ATX Mainboards vor, welches speziell für Gamer entwickelt wurde. Cougar möchte sich seit geraumer Zeit auch im Gehäuse-Sektor etablieren und wird das Spike-Gehäuse zu einem Kampfpreis von 40 US-Dollar anbieten.

Mit den Abmaßen von 370 x 180 x 425 Millimeter kann das Cougar Spike lediglich Mirco-ATX-Mainboards aufnehmen.  Neben zwei 5,25-Zoll- und ein 3,5-Zoll- Laufwerkaufnahmen verfügt das Gaming-Gehäuse über jeweils ein USB 2.0 und USB 3.0-Port sowie die standardisierten Audioanschlüsse. Im Inneren finden zwei 3,5-Zoll- und ein 2,5 Zoll-Laufwerke Platz. Für die Kühlung der Komponenten sorgen insgesamt bis zu vier 120mm-Lüfter. Ein 120mm-Lüfter ist bereits im Seitenteil vorinstalliert. Um für High-End-Grafikkarten den Bau-Raum von bis zu 33 Zentimeter zu ermöglichen, wurde das Netzteil in den Deckel verschoben. So wandert das Mainboard weiter nach unten und verhindert so eine Kollision der Grafikkarte mit dem HDD-Käfig.

Das Cougar Spike soll zu einem Preis von 40 US-Dollar im Handel erscheinen. Ab wann und zu welchem Preis das Gehäuse in Europa erscheinen wird, ist aber noch nicht bekannt.

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Hans Hoffmann

Hans Hoffmann

... ist seit über vier Jahren als Redakteur bei Allround-PC.com tätig und unterstützt uns seitdem mit News und Berichten zu aktuellen Produkten. Über einen Freund, welcher bereits fester Bestandteil bei Allround-PC war, fand er in unser Team. Neben dieser Arbeit studiert Hans an der Technischen Universität Dresden Maschinenbau mit der Vertiefungsrichtung Leichtbau.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten