Drei HTC-Entwickler wegen Industriespionage verhaftet

Geschrieben von Robert McHardy am 02.09.2013.

HTC Logo

Der taiwanische Smartphones Hersteller HTC hat drei ranghohe Entwickler der Industriespionage bezichtigt, worauf hin diese hinter Schloss und Riegel wanderten. Angeblich wollten die drei Mitarbeiter Technologien von HTC stehlen und diese zusammen mit chinesischen Firmen nutzen. Bereits im August hatte sich HTC über die Entwickler beschwert, so das Gericht.

Zu den Betroffenen gehört unter anderem Thomas Chih-lin Chien der Vize-Chef der Forschungsabteilung und Forschungs- und Entwicklungsdirektor Chien-hung Wu, die beide noch in Haft sitzen, der dritte im Bunde wurde inzwischen gegen eine Kaution wieder freigelassen. HTC selbst äußerte sich zu dem Vorfall nur sehr knapp: „Der Schutz des Firmeneigentums sowie die Bewahrung und Verteidigung von Urheberrechten sind zentrale Verantwortungen für jeden Angestellten.“. Die Geschäfte seien von der Verhaftung der Entwickler nicht betroffen und gehen ihren gewohnten Gang.

 



Quelle : Sueddeutsche

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Robert McHardy

hat von Juni 2013 bis September 2014 Artikel für Allround-PC verfasst.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten