LTE-Tarife – auch für iPad und Smartphone interessant?

Geschrieben von Nils Waldmann am 01.03.2013.

News Bild

DSL und UMTS waren gestern, heute gilt die neue LTE-Technik als das Maß aller Dinge. Wurde die neue Internettechnik über Funk anfangs speziell für Mobilfunkgeräte entwickelt, setzte sie sich stark als DSL-Ersatz für den heimischen Internetverbrauch durch. Doch auch für Handys, Smartphones und Tablets gibt es das Internet mit Hochgeschwindigkeit, wenn auch mit Abstrichen.



Keine unbegrenzte Flatrate

Bei der LTE-Technik basiert die Internetverbindung selbst im Haushalt nicht auf Breitbandkabeln, sondern auf einem Funkempfang. Daher sind Empfangsgeräte nötig, mit denen Computer oder Laptops verbunden werden. Moderne Handys und Smartphones können je nach Gerätemodell die Funkfrequenzen empfangen, sodass das mobile Hochleistungsinternet auch von unterwegs aus genutzt werden kann. Allerdings schränken die Telefonanbieter den Empfang deutlich ein. Weder bei der heimischen Internetnutzung noch bei der mobilen Verbindung über LTE gibt es Flatrates, die einen unbegrenzten Datenverkehr erlauben. Diese Drosselung ist vielen Handynutzern von üblichen, auf UMTS umstellenden, Mobilfunkflatrates bekannt und betrifft im Falle der LTE-Nutzung sowohl das heimische, wie auch das mobile Internet. Hier lassen sich verschiedene LTE Tarife wählen.

 

Ist der LTE-Tarif für mobile Endgeräte sinnvoll?

Wer schnell surfen möchte und über das Smartphone oder das Tablet diverse Downloads durchführen möchte, ohne sich in ein WLAN-Netz einzuloggen, wird am LTE-Empfang Freude haben. Die Freude währt jedoch nur innerhalb des Datenvolumens. Wie hoch das Datenvolumen für LTE-Empfang ist, liegt im Ermessen der Anbieter, hier sind Staffelungen von 0,2 GB bis zu 30 GB möglich. Dabei zeigen LTE-Tarife jedoch auch in der Geschwindigkeit markante Unterschiede. Wird LTE mithilfe von Surfsticks genutzt, beträgt die Geschwindigkeit bis zu 100 Mbit/s. Der Empfang über Smartphones kann jedoch durchaus bei einer Geschwindigkeit von knapp 50 Mbit/s liegen. Eine Umstellung auf einen LTE-Tarif auf mobilen Endgeräten lohnt sich maßgeblich für diejenigen, die viele Downloads durchführen. Das gewöhnliche Surfen mit dem Smartphone oder dem iPad gelingt mit gewöhnlichen Tarifen, wobei die Umstellung auf den LTE-Tarif den Vorteil besitzt, dass die Geschwindigkeit nach der Drosselung weiterhin akzeptabel und komfortabel bleibt.

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Nils Waldmann

Nils Waldmann

...ist seit über 10 Jahren bei Allround-PC.com und als Redakteur und technischer Leiter tätig. In seiner Freizeit bastelt und konstruiert Nils gerne flugfähige Modelle oder fotografiert und filmt auf Motorsportevents. Im "echten Leben" studierter Wirtschaftsingenieur und Qualitätsmanager.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten