NVIDIA plant GK110-Gamerausführung als GeForce Titan

Geschrieben von Christian Ludwig am 09.02.2013.

Nvidia Logo

Nvidia hatte schon im Mai 2012 von einer Gamer-Variante des GK110 Chips gesprochen. Laut den SweClockers, möchte NVIDIA diese unter dem Namen GeForce Titan auf den Markt einführen. Das es sich bei der GeForce Titan um ein Sonderprojekt handelt, sieht man auch am abweichenden Verkaufsnamen.

Was aber genau bei der GeForce Titan unter der Haube steckt, weiß noch niemand. Man weiß nur welche Eigenschaften der GK110 hat. Das wären 2.880 Shader-Einheiten, 240 Textureinheiten und 48 Raster Operation Units mit einem 384 Bit DDR Speicherinterface. Das Ziel soll ein Ergebnis von ca. 85 % der GeForce  GTX 690 sein, dafür bräuchte es ungefähr eine Taktrate von 900 MHz.

Ob NVIDIA soweit geht, bleibt abzuwarten, da der Stromverbrauch ein vertretbares Niveau halten soll. Denn eine voll ausgebaute GK110 mit 900 MHz würde nah dran oder über 300 Watt kommen. Der von den SweClockers genannte Preis von 899 Dollar ist auch vertretbar, sodass der eigentliche Nachfolger im HighEnd-Segment die GeForce GTX 680 zwischen 499 oder 599 Dollar vertretbar ist.

Terminlich wurde die GeForce Titan zum Ende Februar von Nvidia angekündigt, ob es soweit kommt und in wie sie dann technisch umgesetzt ist, bleibt abzuwarten.

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten