Nvidia stellt GT 700M-Serie vor

Geschrieben von Niklas Steffen am 02.04.2013.

Nvidia Logo

Der bekannte Grafikkarten-Hersteller Nvidia hat seine GT 700M-Serie erweitert. Dabei wird vor allem eine neue Software zum Einsatz kommen, die den Stromverbrauch reguliert und die Performance um bis zu 15 Prozent steigern soll.

Nvidia setzt bei der GT 700M-Serie auf drei Software Komponenten: Die erste Komponente hört auf den Namen Optimus Technologie und reduziert den Stromverbrauch und erhöht dadurch die effektive Akkulaufzeit. Die zweite Komponente ist der GPU Boost 2.0, welcher dynamisch die Performance des Systems steigert, indem er die Leistung optimal an den Bedarf der Anwendung anpasst und Ressourcen so umverteilt, dass keine Performance eingebüßt wird. Komponente Nummer drei nennt sich Automatische Spielkonfiguration und erleichtert laut Hersteller die oft unübersichtlichen Einstellungen der Spiele zu handhaben. Durch diese Software bedarf es in den neuen Systemen nur noch eines einzigen Schrittes, um die Einstellungen des Spiels optimal an das System anzupassen.

Die Kombination dieser drei Anwendungen führt dazu, dass alle 2013 erschienen Spieletitel ohne Probleme spielbar sein sollen. Bisherige Systeme schaffen laut Nvidias Angaben nur rund 50 Prozent der Titel. Bei bekannten Titeln wie Assassins Creed 3, Call of Duty Black Ops 2 oder DotA 2 führt dies beispielsweise zu einer Leistungssteigerung von 14 Prozent (AC3), 13 Prozent (CoDBO2), beziehungsweise 12 Prozent (DotA2). Im Vergleich zu einem HD 4000-System spricht Nvidia von einer Leistungssteigerung um das zwei- bis sechsfache. Genaue Angaben zu den Spezifikationen machte der Hersteller jedoch noch nicht.

Die neuen Technologien sind im gesamten Portfolio der NVIDIA-GeForce-700M-GPUs implementiert. Diese setzen sich aus der GeForce GT 750M, GeForce GT 745M und GeForce GT 740M, die im Performance-Segment angesiedelt sind, sowie der GeForce GT 735M und GeForce GT 720M aus dem Mainstream-Segment, zusammen.

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Niklas Steffen

Niklas Steffen

..hat sein Abitur am Städtischen Gymnasium Rheinbach gemacht und arbeitet seit 2009 als freier Redakteur für Allround-PC.com. Neben einigen Messebesuchen und Interviews kümmert er sich vorwiegend um den Gaming Sektor der Seite. Nach Redaktionsschluss raucht Niklas ab und zu auch mal eine Zigarre und geht mit Freunden feiern.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten