PlayStation 4 – Meldungen vom Wochenende

Geschrieben von Jan Koch am 02.07.2013.

Sony PlayStation 4Am Wochenende gab es viele verschiedene Neuigkeiten rund um die PlayStation 4 von Sony. Unter anderem wird in diesem Artikel allgemein um den Kampf zwischen Sony und Microsoft, die Erklärung für den Preis der PlayStation 4 sowie ein Statement von Alienware zum Thema Hardware der Xbox One und PlayStation 4 eingegangen.





Microsoft-Manager hält die Hardware nicht entscheidend für Spieler

In einem Interview mit einer englischen Spielewebseite hat Microsoft-Manager Albert Penello sich über die technischen Details der Xbox One und Playstation 4 geäußert und ist zu dem Schluss gekommen, dass die Hardware für Spieler nicht entscheidend sei. Das Spielvergnügen sowie die Spiele selbst sind seiner Aussage nach auf beiden Konsolen gleich gut. Vielmehr rücken bei einer solchen Diskussion die Spiele in den Vordergrund und ob diese auch flüssig auf beiden Systemen laufen.

Weglassen der Kamera Grund für günstigeren Preis

Auf der Computerspielemesse E3 hat Sony den Preis für die PlayStation 4 verkündet und hat damit auch für Begeisterung gesorgt. Die Playstation wird voraussichtlich im November 2013 im Handel erhältlich sein und etwa 399 US-Dollar kosten. Ursprünglich lag der Preis der Konsole mit Kamera etwa bei dem der Xbox One. Im Vorfeld der Präsentation wurden die Partner von Sony darüber informiert, dass die Kamera nicht zum zukünftigen Lieferumfang gehören wird. Somit muss man die Kamera für 60 US-Dollar hinzukaufen.

PlayStation 4: Termin für die Marktfreigabe auf der Gamescon?

Momentan deuten viele Gerüchte daraufhin, dass die PS 4 im November 2013 auf den Markt kommen soll und somit passend zum Weihnachtsgeschäft. Eine unternehmensnahe Quelle berichtet, dass Sony auf der diesjährigen Gamescom in Köln sein Schweigen brechen möchte und einen offiziellen Termin bekanntgeben will. Ob diese Quelle zuverlässlig ist, können wir nicht bestätigen. Aber von Sony wurde bereits angekündigt eine Pressekonferenz einen Tag vor dem Start der Gamescom durchzuführen. Da wir auch in diesem Jahr auf der Gamescom sein werden, werden wir euch weitere Informationen liefern.

Konsolen werden dem PC immer ähnlicher

Frank Azor – Manager des PC-Anbieters Alienware – hat sich in einem Interview über die Konsolen von Microsoft und Sony geäußert und kommt zu dem Schluss, dass die Konsolen sich dem PC immer ähnlicher werden.  Unter anderem begründet Azor seine These damit, dass man bei beiden Herstellern auf gewöhnliche Prozessoren und Grafikkarten setzt. Hinzukommt, dass die Spiele nicht direkt vom Datenträger gestartet werden können, sondern zuerst installiert werden müssen. Aber auch die Funktionen der Konsolen haben sich im Laufe der Zeit verändert. Während die Konsolen früher lediglich zum Spielen geeignet waren, kann mit der letzten Generation bereits vielseitige Funktionen wie etwa das Surfen, Musik hören oder Filme gucken nutzen, welche ihren Ursprung auf dem PC haben. Alle Innovationen die sich auf dem PC durchgesetzt haben, finden sich verspätet auch in den zukünftigen Konsolen wieder.

Tags:, , , ,

Trackback von deiner Website.

Jan Koch

Jan Koch

... ist zur Zeit Azubi im Bereich Fachinformatik für Anwendungsentwicklung und bloggt in der Freizeit als neuster Redakteur bei Allround-PC.com. Neben dem Bloggen unternimmt er viel mit Freunden, macht Fotos und spielt auch gerne am Computer oder der Konsole.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten