AMD ab 2015 mit ARM-Prozessoren

Geschrieben von Robert McHardy am 06.05.2014.

AMD Logo

Im High-End Prozessor Bereich dominieren die Produkte von Intel bislang recht stark den Markt, auch AMD scheint dies erkannt zu haben und wird ab 2015 CPUs auf ARM-Basis vorstellen. Diese sollen dann die bekannten APUs ablösen, womit sich AMD scheinbar aus dem High-End Segment zurückzieht.

Bisher bietet AMD nur APUs mit x86-Basis an, möchte dies aber im folgenden Jahr ändern. Mit Project Skybridge geht AMD einen zweigeteilten Weg, nämlich zum einen APUs auf x86-Basis und zum anderen SoCs auf ARM-Basis, die auf dem selben Sockel laufen werden. Die verschiedenen Prozessoren werden allerdings bislang noch nicht miteinander betrieben werden können, sondern lediglich auf der selben Platine. Die x86-CPUs werden auf Puma-Kerne setzen, wie sie aus den Beema-APUs bekannt sind.

Diese werden in 20nm gefertigt und unterstützen selbstverständlich auch HSA, außerdem wird ein GCN-basierter Grafikkern integriert werden. Die ARM-basierten Prozessoren werden auf A57 Kerne von ARM setzen.

AMD K12

Mit den K12 genannten Kernen wird AMD 2016 einen weiteren Schritt gehen. Dafür werden selbstentwickelte ARM-Kerne, welche über eine 64-Bit Kompatibilität verfügen, genutzt. Daneben wird auch eine neue x86-Architektur entwickelt. Weitere Details zu diesen Prozessoren sind noch nicht bekannt, allerdings möchte AMD hiermit vor allem im Server-Segment punkten. 



Quelle : Anandtech

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Robert McHardy

hat von Juni 2013 bis September 2014 Artikel für Allround-PC verfasst.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten