ASUS K01B und K01E Tablets in Benchmarks aufgetaucht

Geschrieben von Niklas Ludwig am 21.08.2014.

ASUS-Logo-neu

In der GFXBench-Datenbank sind zwei neue Tablets von ASUS aufgetaucht, die auf den Namen K01B und K01E hören. Laut der Datenbank werkelt in beiden Tablets ein Snapdragon S4 Pro, weshalb es sich wahrscheinlich um Einsteiger- bis Mittelklasse-Tablets handeln dürfte.

Aufgefallen sind die beiden Tablets den Kollegen von mobilegeeks, die die GFXBench-Datenbank nach neuen Geräten durchforstet haben. Den Informationen der Datenbank zufolge sind die Displays des K01E und K01B 9,4 und 14,2 Zoll groß. Da dies sehr ungewöhnliche Displaygrößen sind, scheint es realistischer, dass es sich um 8,9 beziehungsweise 10,1 und 14,1 Zoll handelt. Während das Display des K01E mit 1.280 x 800 Pixeln auflöst, stattet ASUS die 14,1-Zoll-Version mit einem Full HD-Panel aus. Gemeinsam haben beide Tablets hingegen den Snapdragon S4 Pro und die Adreno 320-Grafikeinheit.

ASUS K01E Tablet GFXBench ASUS K01B Tablet GFXBench

Beim Arbeitsspeicher kann das K01B mit zwei Gigabyte punkten, wohingegen das K01E mit einem Gigabyte auskommen muss. Der interne Speicher ist bei beiden Geräten 16 Gigabyte groß. Möglicherweise werden die Tablets auf der diesjährigen IFA in Berlin vorgestellt, die am fünften September ihre Tore öffnet.

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Niklas Ludwig

Niklas Ludwig

...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten