Sämtliche Daten bei Android L verschlüsselt

Geschrieben von Luca Höveler am 19.09.2014.

Android Logo

Seit drei Jahren besteht in den Android-Einstellungen die Möglichkeit, das eigene Telefon zu verschlüsseln. Somit sind sämtliche Daten nicht mehr abrufbar, ohne den Pin oder das Passwort einzugeben. Dies gilt auch für das Anschließen am Computer, sowie für das Nutzen als USB-Massenspeicher. Geräte, die mit Android L ausgeliefert werden, sollen laut Google nun von Werk aus mit dieser Verschlüsselung ausgestattet sein.

Dies sorgt nicht nur für mehr Datensicherheit sondern auch für eine verbesserte Privatssphäre, da auch Google nicht auf die Daten zugreifen kann. Ähnlich wie bei der Konkurrenz aus dem kalifornischen Silicon Valley sind externe Daten wie beispielsweise auf der iCloud nicht davon betroffen. In diesem Fall hat Apple stets Zugriff auf die Speicher.
Bislang gehört die verschlüsselung nicht zu den Standardeinstellungen, kann aber dennoch problemlos vorgenommen werden. So könnt ihr schon jetzt ohne Android L eine Verschlüsselung auf eurem Android-Gerät einrichten: Geht in den Einstellungen auf die Option „Speicher“, dann setzt ihr den Haken auf „Verschlüsselung von Telefonspeicher“. Mehr dazu seht ihr in den Folgenden Screenshots.

Screenshot Verschlüsselung 1Screenshot Verschlüsselung 2 Screenshot Verschlüsselung 3 

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Luca Höveler

Luca Höveler

...ist nun seit vier Jahren als Redakteur auf ehrenamtlicher Basis bei Allround-PC.com tätig und studiert Technisches Management und Marketing an der Hochschule Hamm-Lippstadt. In seiner Freizeit beschäftigt er sich mit zahlreichen Sportarten, wobei das Schwimmen unter besonderem Fokus steht.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten