Fingerabrucksensor des Galaxy S5 unsicher

Geschrieben von Robert McHardy am 17.04.2014.

Samsung Logo

Nachdem bereits das Apple iPhone 5S über einen biometrischen Fingerabdrucksensor verfügt, findet sich das selbe Feature nun auch in Samsungs neuem Topmodell Galaxy S5. Wie auch bereits beim iPhone 5S lässt sich der verbaute Sensor des Galaxy S5 mit einem leichten Trick überlisten, sodass Dieben Haus und Tor geöffnet ist.

Durch eine Nachahmung des Fingerabdrucks lässt sich bei beiden Geräten der verbaute Sensor überlisten. Dafür wird mit Holzleim ein Abdruck des entsprechenden Fingers genommen und dieser dann zur Entsperrung des Smartphones genutzt. Allerdings ist diese Sicherheitslücke beim Galaxy S5 um einiges fataler, als bei der Konkurrenz von Apple.

So ist es auf dem neuen Samsung Gerät nämlich möglich die Sicherheitsabfrage beliebig oft zu wiederholen, indem nur der Bildschirm der Smartphones ge- und entsperrt wird. Im iPhone muss nach fünf fehlgeschlagenen Versuchen eine Pin eingegeben werden. Zudem lässt sich, sofern es eingerichtet wurde, das Paypal-Konto des Opfers mithilfe des falschen Fingerabdrucks nutzen. Fraglich ist zum jetzigen Zeitpunkt noch, ob Samsung mit einem Update zumindest die Möglichkeit entfernt, beliebig viele Versuche für einen Login zu haben.



Quelle : SRLabs

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Robert McHardy

hat von Juni 2013 bis September 2014 Artikel für Allround-PC verfasst.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten