Google mit neuer „Vergessens-Funktion“?

Geschrieben von Luca Höveler am 05.06.2014.

Google Logo

Das Internet vergisst niemals – so hieß es zumindest bislang. Nach dem Beschluss des Europäischen Gerichtshofs im Mai dieses Jahres lässt sich diese Aussage nur noch bedingt unterschreiben. Natürlich sind die Verzeichnisse des Internets nach wie vor nahezu unerschöpflich, jedoch können europäische Mitbürger von Suchmaschinen wie Google erwarten, dass bestimmte Suchergebnisse nicht mehr aufgelistet werden dürfen. Sollten also die Persönlichkeitsrechte weiterhin verletzt werden, darf der EU-Bürger die Datenschutzbehörde zu Hilfe holen oder gar rechtliche Schritte einleiten.

Gut zwei Wochen nach dem Beschluss des EuGH, der erst Mitte Mai verabschiedet wurde, arbeitet Google bereits an der bestmöglichen Anpassung an diese neuen Gegebenheiten. Nach aktueller Information soll ein öffentliches Formular es dem EU-Bürger ermöglichen, unerwünschte Daten aus der Google-Datenbank zu löschen. Was die Mehrheit jedoch nicht weiß: Suchmaschinen stehen nun vor einem schwierigen Gesetzeskonflikt, da neben dem „Recht auf das Vergessenwerden“ auch das Informationsrecht der Öffentlichkeit eine prägnante Rolle spielt.

Um kommende Entscheidungen so ökonomisch wie Möglich zu fällen hat Google einen Ausschuss mit durchaus prominenter Besetzung aufgestellt: Fachmann für UN-Sonderberichterstattung, Frank La Rue sowie Spaniens EX-Datenschutz-Experte José Luis Pinar sollen neben Spezialisten aus bekannten Hochschulen wie Oxford und Leuven von nun an wichtige Entscheidungen treffen. Zudem wird auch der ehemalige CEO Eric Schmidt in Zusammenarbeit mit Jimmy Wales ein Wörtchen mitzureden haben. Wem letzter Name nichts sagt, dem kann das Impressum von Wikipedia möglicherweise auf die Sprünge helfen, da Mr. Wales als Gründer der Enzyklopädie bekannt wurde.
Mehr zum Thema Datenschutz im Internet erfahrt ihr natürlich bei uns, wir halten euch auf dem Laufenden!



Quelle : n-tv

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Luca Höveler

Luca Höveler

...ist nun seit vier Jahren als Redakteur auf ehrenamtlicher Basis bei Allround-PC.com tätig und studiert Technisches Management und Marketing an der Hochschule Hamm-Lippstadt. In seiner Freizeit beschäftigt er sich mit zahlreichen Sportarten, wobei das Schwimmen unter besonderem Fokus steht.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten