GoPro stellt Hero 4 mit 4K-Videoaufnahme vor

Geschrieben von Niklas Ludwig am 30.09.2014.

GoPro Logo

Die Firma GoPro stellt die neuen Actionkameras der Hero-Serie vor. Die Hero 4 Actionkameras nehmen Videos in 4K auf und sollen einen höheren Dynamikumfang bei der Tonaufnahme bieten. Zudem wird es ein Modell für Einsteiger geben, das nur 125 Euro kosten soll.

Das Topmodell hört auf den Namen GoPro Hero 4 Black und bietet erstmals brauchbare 4K-Videoaufnahmen, da die Anzahl der Bilder pro Sekunde (fps) von 15 (Hero 3 Black) auf 30 fps erhöht wurde. 2,7K kann die Kamera mit 50 fps und Full HD-Aufnahmen mit 120 fps aufnehmen. Besondere Ereignisse können während der Aufnahme mit einem speziellen Knopf markiert werden, wodurch es beim späteren Betrachten möglich ist, direkt zu dem gewählten Ereignis zu springen. War bei dem Vorgängermodell noch eine Fernbedienung im Lieferumfang enthalten, so fehlt diese bei dem neuen Modell und muss separat erstanden werden.

GoPro Hero 4 BlackAlternativ lassen sich die Kameras wieder mit dem Smartphone koppeln und über dieses bedienen und einstellen. Mit einem Preis von 480 Euro fällt die GoPro Hero 4 Black am teuersten aus. Etwas günstiger ist die Hero 4 Silver, die mit 380 Euro zu Buche schlägt. Dafür muss der Anwender auch einige Abstriche hinnehmen: So kann die Hero 4 Silver 4K nur mit 15 fps aufnehmen, was für eine flüssige Bildwiedergabe kaum geeignet ist. 2,7K werden mit 30 fps und 1080p mit 60 fps aufgenommen. Trotz ihres geringeren Preises verfügt die Hero 4 Silver über einen Touchscreen, der bei der Black Edition nur optional erhältlich ist. Gemeinsam haben beide Modelle ein verbessertes Audiosystem, das laut GoPro einen höheren Dynamikumfang bietet.

GoPro Hero 4 SilverNeu ist auch die Möglichkeit, die Belichtung und Farbeinstellungen bei Videos und Fotos manuell einzustellen, wobei letztere eine Auflösung von maximal 12 Megapixel aufweisen. Für Einsteiger eignet sich die neue GoPro Hero, die nur 125 Euro kostet. Sie nimmt Videos in Full HD mit maximal 30 Bildern pro Sekunde auf, bei 720p sind es 60 fps. Fotos werden mit 5 Megapixeln aufgenommen. Alle Modelle sind bis zu einer maximalen Tiefe von 40 Metern wasserdicht. Die neuen Hero 4-Modelle sollen ab dem 5. Oktober 2014 erhältlich sein.



Quelle : Pressemitteilung

Tags:

Trackback von deiner Website.

Niklas Ludwig

Niklas Ludwig

...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten