Hendo zeigt funktionierendes Hoverboard

Kickstarter-Kampagne gestartet

Geschrieben von Niklas Ludwig am 22.10.2014.

Hendo Hover Logo

Die amerikanische Firma Hendo hat ein funktionierendes Hoverboard vorgestellt, was bei vielen sicherlich Erinnerungen an den Film Zurück in die Zukunft wecken dürfte. Die Produktion des Hoverboards soll über eine Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter realisiert werden.

Hendo hat ein Video veröffentlich, in dem das Hoverboard im Einsatz zu sehen ist. Es ist gut zu erkennen, wie eine Person mit dem Board nur wenige Zentimeter über dem Boden schwebt und in einer Halfpipe fährt. Einen Haken hat die Technik derzeit aber noch: Es wird eine Metalloberfläche benötigt, die kein Eisen enthält. Die vier Motoren auf der Unterseite des Boards erzeigen Magnetfelder, wodurch das Board sich vom Boden abhebt und fortbewegen kann. Zwar ist diese Art der Technik an sich nicht neu, aber laut Hendo ist sie deutlich zuverlässiger und günstiger als vergleichbare Produkte. Bisher kann das Hendo Hoverboard bis zu 150 Kilogramm Gewicht anheben. Eine Version, die bis zu 200 kg tragen kann, soll folgen.

Da eine Metalloberfläche als Untergrund benötigt wird, ist der Traum, mit dem Hoverboard durch die Stadt zu schweben, leider doch noch keine Realität. Dafür schweben dem Hersteller andere Szenarien vor, wie beispielsweise die Nutzung der Technik als Fundament von Gebäuden in erdbebenreichen Regionen. Theoretisch könnten ganze Häuser schweben und wären nicht mehr den Erschütterungen eines Erdbebens ausgesetzt. Um die Produktion zu sichern, möchte Hendo 250.000 US-Dollar auf Kickstarter sammeln. Für 100 US-Dollar erhalten Spender die Chance ab März 2015 einmal selbst für fünf Minuten auf dem Hoverboard zu stehen. Für 299 US-Dollar gibt es ein Developer Kit und für satte 10.000 US-Dollar erhält man sein eigenes Hoverboard. Die Auslieferung der ersten Prototypen erfolgte bereits am 21. Oktober 2015.



Quelle : Kickstarter

Trackback von deiner Website.

Niklas Ludwig

Niklas Ludwig

...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten