Kingston HyperX mit neuem RAM-Speichermodul, USB-Stick und Gaming-Headset

Geschrieben von Robin Cromberg am 14.08.2014.

kingston-logo-neu

Wir haben die Ruhe des ersten Gamescom-Tages genutzt, und der HyperX, der Gaming-Sparte des Herstellers Kingston, einen Besuch abgestattet. Dabei konnten wir einen Blick auf die neuen HyperX Savage RAM-Module, sowie den USB-3.0-Stick HyperX FURY 3.0 und die weiße Version des Cloud-Headset werfen.

Die neuen RAM-Module der an fortgeschrittene Nutzer gerichteten Savage-Reihe heben sich allein durch ihr Design von den Vorgängermodellen ab: Die sehr flachen, aus Aluminium gefertigten Module sind in mehreren Farben erhältlich, um sich auch optisch in jedes System integrieren zu können. Sie sind mit Speicherkapazitäten von 4-8 GB als Single- oder 8-32 GB als Kit-Variante, und mit Frequenzen zwischen 1600 und 2400 MHz erhältlich. Beim Kauf der Module gewährt der Hersteller zudem lebenslange Garantie und kostenlosen technischen Support.

HyperX Savage RAM KitDas Vierer-Kit der HyperX Savage Module liefert ganze 32 GB RAM

Der neue FURY 3.0 USB-Stick reiht sich in die Einsteiger-Serie ein, liefert jedoch mit Geschwindigkeiten von 90 MB/s(Lesen) und 30 MB/s (Schreiben) eine durchaus gute Leistung. Er ist mit USB 2.0 abwärtskompatibel und lässt sich auch an aktuellen Spielekonsolen anschließen. Das Aluminiumgehäuse ist bei den Varianten 16 GB in rot, 32 GB in blau und 64 GB in schwarz erhältlich.
Zu guter Letzt präsentiert Kingston HyperX die Neuauflage des HyperX Cloud Gaming-Headset, diesmal in Weiß. Die White Edition setzt auf die gleichen technischen Daten und Funktionen wie auch schon das schwarze Modell (lest mehr in unserem Test), und ist somit ebenfalls mit PC und PS4 sowie Smartphones und Tablets kompatibel. 

Ein Video zu den genannten Produkten wird in Kürze folgen.

Tags:, , , , , , ,

Trackback von deiner Website.

Robin Cromberg

Robin Cromberg

... studiert Asienwissenschaften an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für das Ressort der Gaming-Peripherie von Allround-PC.com zuständig. Zwischen Roundup-Tests zu neuesten Gaming-Tastaturen und Co. testet er für APC außerdem Smartphones, Notebooks oder Gadgets wie Bluetooth-Speaker.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten