Neue Detail-Änderungen für Windows 10

Build 9879 bringt kleine, aber feine Neuheiten mit sich

Geschrieben von Robin Cromberg am 10.11.2014.

Microsoft Logo

Die jüngste, per Windows 10 Technical Preview freigegebene Version des Microsoft-Betriebssystems lautet Build 9860, nun sind Screenshots von einer neuen Version, Build 9879, aufgetaucht. Dieses neue Build erfindet zwar nicht das Rad neu, liefert auf Wunsch einiger Tester aber einige nützliche Detailverbesserungen nach.

Mit dem Windos 10 Build 9879 geht Microsoft auf Verbesserungsvorschläge ein, eine der „größten“ Neuerungen ist die Möglichkeit, die bislang fest in die Taskleiste integrierten Felder für Suche und die virtuellen Desktops zu deaktivieren. So lässt sich die Taskleiste auf Wunsch etwas aufräumen und den eigenen Vorstellungen gemäß anpassen.

Windows 10Bildquelle: WinBeta

Weitere Änderungen fallen sehr unscheinbar aus, darunter die Feedback-Funktion für den Internet Explorer 11, eine „Pin to home“-Funktion im Datei-Explorer und das neue Design der Charms-Verknüpfung, nun öffnet sich dieses Menü per Klick auf drei parallel verlaufende Linien.


Quellen :

WinBeta
winfuture

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Robin Cromberg

Robin Cromberg

... studiert Asienwissenschaften an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für das Ressort der Gaming-Peripherie von Allround-PC.com zuständig. Zwischen Roundup-Tests zu neuesten Gaming-Tastaturen und Co. testet er für APC außerdem Smartphones, Notebooks oder Gadgets wie Bluetooth-Speaker.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten