Release der GeForce GTX Titan Z verschoben

Geschrieben von Robert McHardy am 29.04.2014.

Nvidia Logo

Nach dem offiziellen Release von Nvidias GTX Titan Z (Zur Allround-PC News) mit zwei GK110 GPUs im Vollausbau und insgesamt zwölf Gigabyte GDDR5 Speicher, scheinen sich jetzt erste Probleme anzubahnen. Der Release der 3000-Dollar Grafikkarte, der eigentlich für heute terminiert war, wurde auf unbestimmte Zeit verschoben.

Das berichtet zumindest Sweclockers, die erfahren haben wollen, dass die Titan Z erst in den kommenden Wochen oder Monaten auf dem Markt erhältlich sein wird. Grund dafür sollen Anpassungen der Taktraten sein, die Nvidia vornimmt. Da AMD mit der R9 295X2 eine deutlich günstigere und auch sehr leistungsfähige Grafikkarte im Angebot hat, muss Nvidia offensichtlich nochmals Hand an die Titan Z legen, damit diese ansprechender wird.

GTX Titan Z

Dabei sprechen AMD und Nvidia mit beiden Karten eigentlich verschiedene Kunden-Gruppen an. Trotz der Zugehörigkeit zur GeForce-Produktlinie, richtet sich die Titan Z vorrangig an professionelle Kunden, während AMD mit der R9 295X2 gegen so viele PCIe-Normen verstößt, dass die Grafikkarte kaum für einen Betrieb in Rechenzentren geeignet ist. Eine andere Möglichkeit wäre, dass Nvidia den Release einer GTX 790 vorbereitet und dieser zeitgleich zum Verkaufsstart der Titan Z erfolgen soll. 



Quelle : Sweclockers

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Robert McHardy

hat von Juni 2013 bis September 2014 Artikel für Allround-PC verfasst.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten