Samsung stellt Galaxy Note 4 und Note Edge vor

Geschrieben von Niklas Ludwig am 03.09.2014.

samsung-logo-neu

Samsung hat auf der IFA 2014 das Galaxy Note 4 und das Note Edge vorgestellt. Beide Smartphones sollen von einem verbesserten S-Pen profitieren, der nun teilweise Funktionen einer herkömmlichen Maus auf das Smartphone überträgt. Der Bildschirm des Note Edge geht bis über die rechte Kante des Smartphones und bietet dort Zugriff auf bestimmte Apps und Werkzeuge.

Das Galaxy Note 4 verfügt über einen 5,7 Zoll großen QHD Super AMOLED-Bildschirm, der mit 2.560 x 1.440 Pixeln auflöst. Trotz seiner Größe wiegt es vergleichsweise geringe 176 Gramm. Die Rückseite wurde mit der sogenannten Soft-Texture-Oberfläche behandelt, während der Rahmen aus Metall besteht. Befeuert wird das Phablet von einem Snapdragon 805, der mit 2,7 GHz taktet. Grafische Anwendungen berechnet eine Adreno 420 GPU. Dem System stehen 3 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung. Für Fotos kann der Nutzer auf eine 16-Megapixel-Kamera zurückgreifen, die mit einem optischen Bildstabilisator ausgestattet ist. Die Frontkamera löst mit 3,7 Megapixel auf und soll 60 Prozent mehr Licht einfangen. Zum Auslösen für Selfies, kann der Finger auf den Pulssensor auf der Rückseite gehalten werden. Zudem lassen sich Selfie-Panoramas mit einem Blickwinkel von 120 Grad erstellen.

Samsung Galaxy Note 4Der 3.220 mAh starke Akku lässt sich laut Samsung von 0 auf 50 Prozent in nur einer halben Stunde laden, was beim Galaxy Note 3 noch etwa 50 Minuten gedauert hat. Der S-Pen zeichnet jedes Note-Smartphone aus. Dieser wurde deutlich verbessert und soll eine doppelte Druckempfindlichkeit aufweisen. Zudem verfügt er über neue Funktionen: So lassen sich beispielsweise mehrere Fotos mit dem S-Pen auswählen und verschicken, ähnlich wie man mit einer Maus mehrere Fotos am PC auswählt. Aus Fotos können bestimmte Bildausschnitte mit dem S-Pen ausgeschnitten und bearbeitet werden. Gefunkt wird beim Note 4 bis ins LTE Kategorie 6 Band. Als Betriebssystem kommt das aktuelle Android 4.4.4 zum Einsatz. Das Note 4 wird in den Farben Schwarz, Weiß, Gold und Pink ab Oktober im Handel erhältlich sein.

Samsung Galaxy Note EdgeEine weitere Neuvorstellung ist das Galaxy Note Edge. Hier liegt die Besonderheit klar beim Bildschirm, der die rechte Kante des Smartphones umschließt und dort wie eine Art Leiste Zugriff auf bestimmte Apps und Werkzeuge bietet. So kann beispielsweise ein Lineal ausgewählt werden, wodurch das Smartphone zu eben diesen umfunktioniert wird. Das Note Edge löst ebenfalls mit 2.560 x 1.440 Pixeln auf, hat aber einen minimal kleineren Bildschirm, der 5,6 Zoll misst. Ansonsten ähneln sich die technischen Daten, so kommt beispielsweise der gleiche SoC zum Einsatz. Die Kamers sind ebenfalls identisch. Einer der wenigen erwähnenswerten Unterschiede ist der kleinere Akku, der beim Note Edge 3.000-mAh-Kapazität hat. Ob das Galaxy Edge auch in Deutschland erscheint, ist derzeit noch nicht gesichert.

Tags:, , , ,

Trackback von deiner Website.

Niklas Ludwig

Niklas Ludwig

...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten