Microsoft Surface Pro 3 erobert die Lüfte

Microsofts Tablet soll in Flugzeugen der Lufthansa für Effizienz sorgen

Geschrieben von Eva L. López am 20.11.2014.

Microsoft Logo

Bis zum Sommer soll das Surface Pro 3 auf Flügen der Lufthansa mit auf Reise in die Wolken gehen. Das deutsche Flugunternehmen gab heute bekannt, dass das Tablet vor allem für Verwaltungsaufgaben an Board eingesetzt werden wird. Die Lufthansa arbeitet bereits seit Jahren in Sachen Bordkommunikation mit Microsoft zusammen.

Etwa 5000 Surface Pro 3 werden spätestens ab Ende des Frühjahrs 2015 in Fugzeugen der Lufthansa und ihrer Tochtergesellschaft Australien Airlines ausgeliefert. Für den Passagier hat dies keine direkten Auswirkungen. Weder handelt es sich dabei um eine neue Unterhaltungselektronik für die Passagiere, noch müssen sie fürchten, dass die Technik des Flugzeuges allein von einem Tablet abhängig wird. Vielmehr soll das Surface Pro 3 als sogenanntes Electronic Flight Bag (EFB) eingesetzt werden. EFB sind elektronische Geräte, die in der Regel für Verwaltungsaufgaben im laufenden Flugbetrieb verwendet werden. Lufthansa ist nicht die erste Airline, die auf Tablets der Surface-Reihe setzt. Delta Airlines rüstet seine Flugzeuge bereits seit vergangenem Jahr mit Tablets von Microsoft aus. Neben Vereinfachung der Verwaltungsausgaben soll das Einsetzten der Tablets vor allem Verwaltungskosten sparen und sich positiv auf den Kerosinverbrauch auswirken. Grund dafür ist die Gewichtsreduzierung aufgrund des geringeren Materialbedarfs für Verwaltungsaufgaben.

Surface Pro 3 Docking Station

Das Surface Pro 3 ist im August dieses Jahres auf den Markt gekommen. Der Akku soll bis zu neun Stunden halten und ist somit auch für Langstreckenflüge geeignet. Zuletzt hat Microsofts Tablet-Flagship vor allem mit Gerüchten und Ankündigungen rund um das Surface Pro 4 und einer Docking-Station, die das Surface in einen Desktop-PC verwandelt, für Schlagzeilen gesorgt.


Quellen :

Microsoft
Surface Blog
WinFuture

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Eva L. López

Eva L. López

ist Technikjournalistin und die erste weibliche Redakteurin bei Allround-PC. Derzeit macht sie ihren Master in Datenjournalismus in den Niederlanden. Überhaupt, sie sucht immer wieder das Abenteuer im Ausland. Ihre Neugierde verdankt sie auch den großen Ansporn, als Journalistin zu arbeiten. Dabei beschäftigen sie nicht nur Technik, sondern auch die Auswirkungen auf Politik und Gesellschaft.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten