Teufel präsentiert schmales Sounddeck Cinebase

Geschrieben von Niklas Ludwig am 01.09.2014.

Teufel-Logo-neu

Mit der Cinebase stellt Lautsprecher Teufel ein Sounddeck vor, dass unter jeden Fernseher passen und dessen Klangfundament aufwerten soll. Somit sollen Besitzer eines Flachbildfernsehers in den Genuss von satten Bässen und Surround-Effekten kommen, ohne einen sperrigen Subwoofer und weitere Lautsprecher im Raum zu benötigen.

Die Cinebase ist 70 Zentimeter breit und 41 cm tief und kann Fernseher mit einem Gewicht von circa 60 Kilogramm tragen. Das Gehäuse ist 11 cm flach und soll genug Volumen für einen Verstärker mit insgesamt 200 Watt Sinusleistung bieten.

„Unsere neue Cinebase macht Film und Fernsehen endlich wieder auch akustisch zum Erlebnis“, betont Teufel-Produktmanager Alexander Paul. „Flache Fernseher können nur flachen Sound liefern. Wem Subwoofer und Surround-Lautsprecher zu sperrig sind, für den liefert die Cinebase ein sattes Klangfundament im kompakten Format.“

Insgesamt verbaut Teufel sechs Breitband- und zwei Tiefton-Treiber. Selbst ohne Subwoofer kann die Cinebase eine Grenzfrequenz von 42 Hertz vorweisen, was in deutlich druckvolleren Explosionen und voluminöseren Stimmen resultieren soll. Dank der Sonic Emotion Absolute 3D-Technologie entsteht der Eindruck von Surround-Sound. Hierbei wird auf das Surroundverfahren auf Basis der Wellenfeldsynthese gesetzt, wodurch eine dreidimensionale Klangkulisse mit echter räumlicher Tiefe entstehen soll – und das unabhängig von der Hörposition.

Teufel CinebaseDie Cinebase wird lediglich über ein HDMI-Kabel mit dem Fernseher verbunden und kann fortan über die TV-Fernbedienung gesteuert werden. Für einen Blu-Ray-Player oder eine Spielekonsole stehen weitere analoge und digitale Anschlüsse zur Verfügung. Sogar Bluetooth 4.0 mit aptX-Codec und NFC ist an Bord und ermöglicht das Streamen der Musik von einem Handy oder Tablet. Die Teufel Cinebase ist ab sofort zum Preis von 499,99 Euro erhätlich.

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Niklas Ludwig

Niklas Ludwig

...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten