Toshiba KIRA-101 Premium Ultrabook mit besonderer Bildqualität

Geschrieben von Robin Cromberg am 21.03.2014.

Toshiba Logo

Toshiba stellt das KIRA-101 vor, ein Premium Ultrabook mit kompakten Maßen und besonders fähigem Display, welches durch die PixelPure-Technologie überragende Bildqualität erreichen soll. Mit Windows 8.1 und einem Intel Core i7-Prozessor verzichtet das KIRA-101 bei aller Mobilität jedoch nicht auf Leistung.

Das silberne Ultrabook mit schwarzem Tastenfeld wiegt dank dem leichten Magnesiumgehäuse gerade einmal 1,35 Kilogramm und misst an der schmalsten Stelle nur 9,5 mm. In Kombination mit einem 13,3 Zoll großen Display und einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Bildpunkten bietet das KIRA-101 beste Voraussetzungen für die Nutzung unterwegs.

 Toshiba_Kira_Prod_201311_05_withscreen

Außerdem wird ein PixelPure-Bildschirm verwendet, der Toshiba zufolge über eine 90 Prozent höhere Pixeldichte als Standard HD-Displays verfügen soll.
Videos mit niedriger Auflösung werden von der vorinstallierten Resolution+ Software hochskaliert. Außerdem verfügt das Display über einen Betrachtungswinkel von 176 Grad, ist kratzfest und lässt alles in allem kaum Wünsche übrig. Auch 10-Finger-Gestensteuerung wird vom berührungsempfindlichen Display unterstützt.
Im Inneren arbeitet ein Intel Core i7 Prozessor der vierten Generation, das KIRA-101 verwendet das Betriebssystem Windows 8.1. Neben einem Arbeitsspeicher von 8 GB DDR3 RAM ist das Ultrabook mit einer 256 GB fassenden SSD ausgestattet, die besonders schnelle Rechenprozesse bewirkt.
Zur Ausstattung des KIRA-101 gehört eine 0,9 MP HD-Webkamera, drei USB 3.0-Anschlüsse, ein SD-Kartenslot und -leser sowie ein HDMI-Anschluss. Auch das Clickpad unterstützt Multi-Touch-Steuerung.
Der Akku soll bis zu neun Stunden anhalten.

Das Toshiba KIRA-101 Premium Notebook ist ab sofort zu einer UVP von 1.649 Euro zu haben.

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Robin Cromberg

Robin Cromberg

... studiert Asienwissenschaften an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für das Ressort der Gaming-Peripherie von Allround-PC.com zuständig. Zwischen Roundup-Tests zu neuesten Gaming-Tastaturen und Co. testet er für APC außerdem Smartphones, Notebooks oder Gadgets wie Bluetooth-Speaker.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten