Wiko WAX: Das erste Smartphone mit NVIDIA Tegra 4i

Geschrieben von Robin Cromberg am 25.02.2014.

Nvidia Logo

Letztes Jahr stellte NVIDIA auf dem Mobile World Congress 2013 den Tegra-4i-Prozessor mit LTE-Modem erstmals vor, ein Jahr später präsentiert NVIDIA zusammen mit dem französischen Smartphone-Hersteller Wiko das LTE-Smartphone „WAX“ mit integriertem Tegra 4i Prozessor. Der leistungsstarke Tegra 4i weist besonders lange Akkulaufzeiten auf und kann Spiele in Konsolen-Qualität wiedergeben.

 

 

Der integrierte LTE-Prozessor NVIDIA Tegra 4i verfügt über einen 60 GPU-Kerne und ein besonders leistungsfähiges NVIDIA-i500-LTE-Modem und sorgt beim Wiko WAX so für nie gesehene Performance im Gaming-Bereich, eine besonders schnelle Internetverbindung und lange Akkulaufzeiten.
Das Wiko WAX ist mit einem 4,7-Zoll Display und einer Auflösung von 720 Pixeln und einer acht Megapixel Kamera ausgestattet.

Wiko WAX Tegra 4i

Wikos neuestes Smartphone verfügt über einen für diese Leistungsklasse ungewöhnlich kleines Display, auf dem es jedoch beeindruckende Ergebnisse im Gaming-Bereich abliefert. Die vorinstallierte TegraZone-App schlägt dem Nutzer automatisch für den Tegra-Prozessor optimierte Spiele an.

Der Verkauf des Wiko WAX mit NVIDIAs Tegra-4i-Prozessor wird voraussichtlich im April diesen Jahres in Europa starten.

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Robin Cromberg

Robin Cromberg

... studiert Asienwissenschaften an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für das Ressort der Gaming-Peripherie von Allround-PC.com zuständig. Zwischen Roundup-Tests zu neuesten Gaming-Tastaturen und Co. testet er für APC außerdem Smartphones, Notebooks oder Gadgets wie Bluetooth-Speaker.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten